Der Entspannende - Entspannen bei Wandern, Genuss und Kultur in Rheinhessen und der Welt.

Der #12SunriseRheinhessen Kalender: Magische Momente im Land der tausend Hügel

Er ist da: Der #12SunriseRheinhessen Kalender – made in Rheinhessen with Love!

(zuletzt aktualisiert am 31.12.2017)

Ich habe die Kalender bei Saal-Digital in A4, A3 und A2 in jeweils unterschiedlicher Anzahl als Kunstdruck erstellen lassen. Die Kalender haben eine wirklich sehr gute Qualität. Jeder Kalender ist für den Transport einzeln sauber mit Karton und Folie verpackt. Die Fotos sehen auf dem Papier wirklich sehr gut aus und geben die mystischen Stimmungen wunderbar wieder. Das Papier fühlt sich stabil und hochwertig an.

Nicht im Handel, leider

Schade, eigentlich hatte ich darauf gehofft, meinen Kalender als Projekt bei Calvendo umzusetzen. Dann hätte der Kalender eine ISBN bekommen, und er wäre bei Online-Händlern wie Amazon und im stationären Buchhandel zu erwerben gewesen. Doch Calvendo hatte mein Kalenderprojekt abgelehnt, weil die Fotos zu dunkel seien und mehr als zwei der Fotos Unschärfen hätten.

Leider hat unsere Jury Ihr Projekt „Sonnenaufgänge in Rheinhessen“ nicht zur Veröffentlichung ausgewählt, und leider können Sie es auch nicht noch einmal einreichen. Auch eine Kopie ist nicht erlaubt!

[…]

… die Bildauswahl und -qualität konnte nicht überzeugen (Bilder zu dunkel für ein Kalenderprojekt, Unschärfen in mehr als 2 Bildern,…).

Den Kalender gibt es daher auch nicht im Handel.

Der Kalender bei Saal Digital

Ich habe mir dann die Software von den zwei Kalender-Platzhirschen Saal Digital und Pixum heruntergeladen und mit beiden die Kalender entworfen. Bei beiden Anbietern habe ich sie in ähnlicher Art und Weise gestaltet:

  • Ein einzelnes Foto pro Monat über das komplette Blatt.
  • Ein einfaches und durchsichtiges Kalendarium (unten).
  • Bei jedem Foto steht der Ort dabei.
  • Als Deckblatt habe ich mich für den Sonnenaufgang über Mainz sowie eine textliche Beschreibung des Projekts entschieden.

Letztendlich sahen die Kalender bei Saal Digital und bei Pixum ähnlich und ähnlich gut aus. Ich habe mich dann für den hochwertigen Kunstdruck bei Saal Digital entschieden, auch weil die Formate A4 und A3 sowie ein Leporello im Angebot waren. Ich habe dieselben Fotodateien vom Calvendo-Projekt auch für Saal Digital benutzt. Von Unschärfen ist bei den Kalendern von Saal Digital nichts zu sehen, auch sind sie nicht zu dunkel (vielleicht liegt es am jeweiligen Druckverfahren).

Magische Momente im Land der tausend Hügel.
Made in Rheinhessen with Love.

Saal Digital bietet auch einen Wiederverkäufer-Rabatt sowie einen eigenen online Verkäufer-Store an. Mal sehen, ob es eine Nachfrage für die Kalender gibt, und ob ich das dann bei Saal Digital ausprobiere.

Aufgrund des Weihnachtsgeschäftes hatte Saal Digital auf die längeren Lieferzeiten hingewiesen. Als ich am 12. Dezember die Kalender bestellte, war das voraussichtliche Lieferdatum der 21. Dezember. Am Freitag oder Samstag wurden sie dann aber schon versendet. Die Lieferverfolgung von DHL wies den gestrigen Montag, 18. Dezember, als Lieferdatum aus. „Frau Post“ enttäuschte mich jedoch am Morgen, da sie nichts dabei hatte. Aufgrund des Wintereinbruchs und des Verkehrschaos kamen die LKW erst um 11 Uhr am Montagmorgen ins Paketzentrum.

Und irgendwann nachmittag war Frau Post dann doch da mit den Kalendern. Sie ist einfach noch mal rausgefahren und hat ausgeliefert 🙂 Danke Frau Post!

Der A2-Kalender hängt schon im Wohnzimmer 🙂

Magische Momente im Land der tausend Hügel.
Made in Rheinhessen with Love.
Magische Momente im Land der tausend Hügel.
Made in Rheinhessen with Love.
Magische Momente im Land der tausend Hügel.
Made in Rheinhessen with Love.
Magische Momente im Land der tausend Hügel.
Made in Rheinhessen with Love.
Magische Momente im Land der tausend Hügel.
Made in Rheinhessen with Love.

Den Kalender bestellen

Inzwischen habe ich ein paar Anfragen zum Kalender bekommen. Ich lehne mich jetzt aus dem Fenster und biete meinen Freunden, Lesern und Followern diese Möglichkeit:

Wenn Du den Kalender gerne haben möchtest, dann bestelle ich ihn für Dich bei Saal Digital (nur Standardversand in Deutschland).

Dafür gilt folgender Ablauf:

  • Du fragst bei mir an (Email, Twitter DM etc.), ob ich noch Kalender bestelle. Ich benötige diese Angaben:
    • Oberfläche (nur Premium-Papier matt, Fotopapier matt oder Kunstdruck).
    • Format (nur A4 quer, A3 quer oder, A2 quer).
  • Falls wir uns einigen (weil ich beispielsweise erst in drei oder vier Tagen bestellen kann), denn benötige ich Deine Lieferadresse.
  • Du überweist mir den Betrag (s.u.) für den Kalender (Angaben dazu via E-Mail etc.)
  • Nach Zahlungseingang bestelle ich den Kalender mit Deiner Lieferadresse.
  • Nach der Bestellung kannst Du mit den jeweils üblichen Produktions- und Lieferzeiten von Saal Digital rechnen.

Je nach meiner Verfügbarkeit und den Produktions- und Lieferzeiten von Saal Digital dauert es etwa eine bis zwei Wochen, bis der Kalender bei Dir ist.

Dein Preis für den #12SunriseRheinhessen-Monats-Kalender ermittelt sich wie folgt:

Ein Beispiel:

  • Premiumpapier matt, A3 quer (regulärer Preis): €24,95
  • Versandkosten: €3,95
  • St. Martin in Ingelheim: €3,00

Der Gesamtpreis für Dich: €31,90

Wieso „Haus St. Martin“?

  • Ich nehme mir von Deinem Gesamtpreis €3,00 und lege von mir €3,00 dazu.
  • Das Haus St. Martin bekommt €6,00 gespendet (ich überweise die Beträge gesammelt einmal monatlich, Spendenbescheinigung gibt es leider keine).

Das Ganze ist kein kommerzielles Angebot und mit keinerlei Gewinnabsicht meinerseits. Die Anzahl der Kalender (aufgeschlüsselt nach Oberfläche und Format), die summierten Gesamtpreise sowie die gespendeten Beträge lege ich hier im Artikel offen.

Ich rechne mit nur ein paar Kalendern. Falls es aber doch jede Woche ein paar dutzend Kalender werden, muss ich das wohl alles überdenken 😀

1 2
About the author

Ich bin Frank Hamm und als Der Entspannende entspanne ich bei Wandern, Genuss und Kultur. Als Der Schreibende halte ich Subjektives aus Raum und Zeit fest. Fachliches über Kommunikation, Kollaboration und Intranets findet Ihr im INJELEA-Fachblog. Beruflich bin ich Unternehmensberater für Kommunikation und Kollaboration. Außerdem bin ich unterwegs auf Twitter als @DerEntspannende und als @fwhamm. Auf Facebook bin ich frank.hamm. Mit „frank@derentspannende“ erreichst Du mich per E-Mail.
2 Responses
  1. Hallo Frank,

    oh nein! Das tut mir sehr leid, dass es der Kalender nicht in den Handel geschafft hat, denn er ist wirklich richtig schön geworden. Wusstest Du denn das mit der Helligkeit? Wie will man denn sonst Sonnenaufgangsfotos machen? Oder gar mal welche bei Nacht? Gut, dass sie nicht verwackelt sein dürfen – geschenkt. Aber Helligkeit? Wer bestimmt sowas? Du merkst, ich bin etwas ratlos 😀

    Trotzdem: Es ist und bleibt ein toller Kalender! Welches Projekt gibt es denn in 2018? Hast Du schon Pläne?

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch!
    Bianca

    1. Hallo Bianca,
      das mit der Helligkeit hatte ich gewusst (steht in deren FAQ) und deswegen in der Bearbeitung für die Kalenderfotos die Fotos extra „hochgedreht“. Das mit der Helligkeit liegt wohl am Druckverfahren.

      Ein neues Projekt habe ich schon: #12SelztalRheinhessen.

      „Die Selz windet sich von Orbis bis nach Ingelheim auf fast ihrer kompletten Länge durch Rheinhessen , und ich wohne im Selzbogen etwa zur Hälfte ihres Verlaufs. Nächstes Jahr werde ich die Selz auf ihrer Reise durch Rheinhessen im Wandel der Jahreszeiten begleiten“.

      Ich fange im Januar an der Quelle bei Orbis an und arbeite mich jeden Monat ein bisschen weiter bis zum Rhein bei Ingelheim vor. So klammheimlich hat sich allerdings im Kopf auch der Gedanke festgesetzt, eine Etappentour über drei, vier oder fünf Tage im Frühjahr zu machen und dabei auch die Ortschaften „heimzusuchen“.

      Liebe Grüße und auch Dir einen guten Rutsch!

Leave a Reply