Der Entspannende - Entspannen bei Wandern, Genuss und Kultur in Rheinhessen und der Welt.

#MoonsetRun und #SunriseRun zur Selzstellung: Trainieren für #HikeTheSteig

#SunriseRun: Ich liebe es, zum Sonnenaufgang zu joggen. Aber das weißt Du vermutlich schon. Wenn dann noch ein Monduntergang dazu kommt: Erst recht. Und jetzt habe ich einen besonderen Grund: Ich mache mich fit #HikeTheSteig.

Dieser Artikel enthält Amazon-Affiliate-Links*.

Gestern abend schaute ich auf die Wettervorhersage: Minus-Temperaturen und klare Sicht bei wolkenlosem Himmel. Das mit der klaren Sicht bei wolkenlosem Himmel ist hier bei uns im Herbst aber so eine Sache: Oft vernebelt uns der Morgennebel die Sicht, und über dem Rhein und dem Odenwald verbergen Wolken die Sicht auf die Sonne.

Heute morgen schaute ich aus dem Fenster.

Der Mond scheint helle,

als ich munter und verschlafen,

auf die helle Sonne schiele,

die noch unterm Horizont verborgen.

Es war kalt. Wir haben uns vor einiger Zeit eine Netatmo Wetterstation innen und außen (Amazon-Affiliate-Link*). gekauft. Und Amazon Alexa kann ich über unseren Amazon Echo (Amazon-Affiliate-Link*, heute (23.11.18) im Black-Friday-Angebot). Auf die Anweisung

Alexa, frage Netatmo, wie ist die Außentemperatur!

erzählte mir Alexa dann, es wären minus 2,3 Grad. Also richtig kalt, und auf dem Berg im Wind würden es (und waren es dann auch) noch kälter als minus 5 Grad sein. So zog ich mir die passende Unterwäsche, meinen Buff und meine Handschuhe an. Um 7:39 Uhr sollte der Mond untergehen, um 7:51 Uhr würde die Sonne aufgehen. (Quelle: The Photographer’s Ephemeris). Gegen 6:50 Uhr lief ich los. Ich muss zugeben, ich wollte heute eine Schleife auf der Hiwweltour Zornheimer Berg laufen, deswegen lief ich zeitiger als vor einer Woche los. Und doch machte ich vorsichtshalber beim Aufstieg eine Abkürzung, so dass ich ins Gehen wechseln musste.

Mit der Schleife auf der Hiwweltour und dem anschließenden Geh-Aufstieg war ich genau passend zum Sonnenaufgang an der Selzstellung. Wie befürchtet war die Sonne nicht zu sehen, denn die Luft war diesig. Ein Wolkenband über dem Odenwald verbarg die Sonne. Doch ich machte ein paar Fotos, um die geniale Stimmung einzufangen. Gerade, als ich wieder loslaufen wollte, geschah es: Die Sonne blinzelte über dem Wolkenband.

Danach lief ich durch die Weinberge hinunter ins Tal, an einem Wingertshäuschen und dem Paulinenhof vorbei und dann an der Selz entlang zurück nach Hause.

Fotos

Morgenrot

Monduntergang über dem Selzer Berg

Morgenrot über dem Selztal

Selztal und Wingertshäuschen am Hoberg

Eisige Temperaturen

SunriseRun auf den Selzer Berg

Hiwweltour Zornheimer Berg

Hiwweltour Zornheimer Berg

Hiwweltour Zornheimer Berg

Der Entspannende beim SunriseRun auf den Selzer Berg

Die Selzstellung über dem Selztal

Die Selzstellung über dem Selztal

Sonnenaufgang über dem Selztal

Sonnenaufgang über dem Selztal

Sonnenaufgang über dem Selztal

Sonnenaufgang über dem Selztal

Sonnenaufgang über dem Selztal

Sonnenaufgang über dem Paulinenhof, Selzen

Die Selz bei Selzen

Die Selz bei Selzen#

Die Selz bei Selzen

Alle Fotos sind im Flickr-Album „MoonsetRun und SunriseRun Selzer Berg„.

Laufzeit

Die Laufzeit betrug 1:15 Stunden für 10,38 Kilometer. Zwei Mal musste ich an Steigungen ins Gehen wechseln. Insgesamt merke ich, dass ich nach den diesjährigen Verletzungspausen langsam aber sicher wieder Kondition bekomme. Doch ich bin lange nicht so fit, wie ich das im vergangenen Jahr war.

Hike the Steig #HikeTheSteig

Ich werde wieder regelmäßig laufen, im Normalfall zwei Mal die Woche. Denn ich habe ein Ziel, für das ich fit sein will.

Wandern auf 2.000 Metern. Im Sommer 2019.

Hike the Steig – Entspannen auf hohem Niveau.

Die ersten Infos gibt es in den nächsten Tagen exklusiv für die Abonnenten meines Newsletters.

Jetzt abonnieren: Die Chroniken des Entspannenden!

*Amazon-Affiliate-Link: Wenn Du einen Affiliate Link auf meiner Website benutzt und anschließend auf Amazon einen Kauf tätigst, erhalte ich eine kleine Provision. Denselben Preis bezahlst Du auch, wenn Du das Produkt selbst suchen und kaufen würdest. Wenn ich Dir mein Artikel bei der Auswahl hilft oder Dir eine Anregung gibt, dann freue ich mich über eine kleine Provision.

About the author

Ich bin Frank Hamm und als Der Entspannende entspanne ich bei Wandern, Genuss und Kultur. Als Der Schreibende halte ich Subjektives aus Raum und Zeit fest. Fachliches über Kommunikation, Kollaboration und Intranets findet Ihr im INJELEA-Fachblog. Beruflich bin ich Unternehmensberater für Kommunikation und Kollaboration. Außerdem bin ich unterwegs auf Twitter als @DerEntspannende und als @fwhamm. Auf Facebook bin ich frank.hamm. Mit „frank@derentspannende“ erreichst Du mich per E-Mail.

Leave a Reply

Der Entspannende

Frank Hamm (Hawaiian Shaka!)

Frank Hamm: Blogger, Jogger, Wanderer, Ausflügler, Rumprobierer, Genießer, Rheinhessen- & Hawaii-Verrückter…

To boldly go where no man has relaxed before.

Als Der Entspannende schreibe ich über Wandern, Genuss und Kultur.

Erfahre mehr über den Entspannenden.

Abonniere meine Newsletter

In den Chroniken erhältst Du etwa alle vier Wochen Einblicke, Fundstücke und Veranstaltungstipps. Bei "Blog-Beiträge" erhältst Du ein Mal am Tag eine Nachricht, falls es neue Blog-Beiträge gibt.

Um die Anmeldung abzuschließen, erhältst Du noch eine Email. Bitte bestätige die Anmeldung mit einem Klick auf den entsprechenden Link in der Email. Lies die Datenschutzbestimmung.

Newsletter abonnieren

In den Chroniken erhältst Du etwa alle vier Wochen Einblicke, Fundstücke und Veranstaltungstipps. Bei "Blog-Beiträge" erhältst Du ein Mal am Tag eine Nachricht, falls es neue Blog-Beiträge gibt.

Um die Anmeldung abzuschließen, erhältst Du noch eine Email. Bitte bestätige die Anmeldung mit einem Klick auf den entsprechenden Link in der Email. Lies die Datenschutzbestimmung.