Der Entspannende - Entspannen bei Wandern, Genuss und Kultur in Rheinhessen und der Welt.

Jubiläumswald, Gottesgarten, Berghäuschen, Hinkelstein, Feuchtbiotop und Ruhbank (Selzbogen im Januar)

Den Norden vom Selzbogen erkundete ich im Januar bei zwei Läufen mit fantastischen Sonnenaufgängen. Bei klarem Himmel und Temperaturen um den Gefrierpunkt genoss ich Ausblicke am Jubiläumswald im Gottesgarten, dem Berghäuschen, dem Hinkelstein von Selzen, dem Feuchtbiotop am Sandgraben und der Ruhbank bei Selzen. Die Strecken lassen sich bei einem Spaziergang in weniger als zwei Stunden erkunden.

#12Selzbogen

Zwölf Monate am Selzbogen in Rheinhessen. Natur und Landschaft im Wandel der Jahreszeiten.

#12Selzbogen: Sonnenaufgang, Jubiläumswald im Selzer Jubiläumswald im Selzer Gottesgarten (Januar am Selzbogen)
#12Selzbogen: Sonnenaufgang, Jubiläumswald im Selzer Jubiläumswald im Selzer Gottesgarten (Januar am Selzbogen)

#12Selzbogen ist mein Fotoprojekt für das Jahr 2020. Doch es ist mehr als ein Fotoprojekt. Ich nehme meine Leser mit auf eine Reise am Selzbogen und erkunde und fotografiere bei Wanderungen und Läufen Natur und Landschaft.

Bei Hahnheim und Selzen bildet die Selz den Selzbogen: Von Köngernheim kommend biegt die Selz vor Hahnheim nach Osten ab, um dann in einem Bogen zwischen Hahnheim und Selzen ihren Lauf nach Westen am Hahnheimer Ortsteil Wahlheimer Hof vorbei bis zum Hahnheimer Bruch fortzusetzen. Dort ändert sie ihren Lauf in Richtung Norden und Nieder-Olm.

Für jeden Monat gibt es im Uhrzeigersinn einen Ausschnitt von der Gegend des Selzbogens mit Fotos und Informationen über meine Heimat in Rheinhessen.

#12Selzbogen. Natur und Landschaft im Wandel der Jahreszeiten. Zwölf Monate am Selzbogen. (Raster)
#12Selzbogen. Natur und Landschaft im Wandel der Jahreszeiten. Zwölf Monate am Selzbogen. (Raster)

Aktuelle Karte mit Punkten meines Fotoprojekts:

Aufmunterung zur Kritik: Ich bin ein Zugezogener, der erst seit 2012 hier wohnt. Ich habe einiges aufgeschnappt, aber sicherlich viel mehr überhört und übersehen. Wenn Du einen Fehler entdeckst oder weitere Informationen hast, dann melde Dich bei mir, damit ich den Text anpasse!

Weinerlebnis-Wochenende an der Nahe
[ Anzeige ]
Land-gut-Hotel BurgBlick in Bad Münster am Stein-Ebernburg
Enthaltene Leistungen: 3 x Übernachtung, 3 x Frühstück, 1 x 3-Gang-Überraschungsmenü, 2 Weinproben bei verschiedenen Winzern


Selzbogen im Januar

Der Januar war subjektiv feucht, auch wenn die Niederschlagsmengen im Kreis Mainz-Bingen und für unsere Gegend (siehe Kachelmannwetter) etwas anderes belegen. Mein Empfinden mag daran liegen, dass es an vielen Tagen zwar keinen Niederschlag gab, dass sich im Tal am Selzbogen die Feuchtigkeit lange und bis in den Nachmittag hinein hielt. So konnte ich aus meinem Bürofenster am Morgen hinaus und in den Nebel und die Wolken blicken, und die Aussicht änderte sich bis in den Abend hinein nicht.

An zwei Tagen, dem 17. und dem 21. Januar, nutzte ich die klare Sicht für einen SunriseRun. In meinem Laufrucksack hatte ich meine Kamera und ein Stativ. Beim ersten Mal hatte ich die vorgesehenen Orte alle abgehakt und fotografiert. Doch am Jubiläumswald hatte ich zwar den Sonnenaufgang fotografierte, doch den Jubiläumswald selbst hatte ich glatt vergessen. So freute ich mich vier Tage später über einen zweiten SunriseRun. Die meisten Fotos sind vom ersten Lauf, aber ein paar sind vom zweiten Lauf.

Selzbogen im Januar: SunriseRun am 17.01.2020 (Quelle: Outdooractive)

Selzbogen im Januar: SunriseRun am 17.01.2020 (Quelle: Outdooractive)

Jubiläumswald im Gottesgarten

Abbiegung zum Jubiläumswald im Selzer Gottesgarten (Januar am Selzbogen)
Unter der Patenschaft des Bauern- und Winzervereins Selzen entstand 1995 der im Selzer Gottesgarten liegende Jubiläumswald mit einem Wiesenstück. Gezielte Anpflanzungen mit landschaftstypischen Gewächsen sollen der Tierwelt Schutz sowie Bürgern und Gästen Erholung in der Natur bieten. Der Jubiläumswald wurde den Bürgern zur Kerbeeröffnung (siehe Kirchweih auf Wikipedia) am 8. September 1995 übergeben. Das kleine Wäldchen wächst immer mal wieder um einen neu gepflanzten Baum.

An beiden Tagen hatte ich dort einen super Sonnenaufgang mit einer einzigartigen Atmosphäre. Schon beim Hochlaufen hatte ich in den Weinbergen die Scheinwerfer von Winzern gesehen. Dort oben hörte ich immer mal wieder einen Motor und sogar das Schnipp-Geräusch von Scheren, mit denen die Winzer die Triebe zurückschnitten (normalerweise von Januar bis Anfang März). Beim zweiten Lauf war direkt unter mir ein Winzer mit seinem Trecker angefahren.

Selzer Gottesgarten (Januar am Selzbogen)

Jubiläumswald im Selzer Gottesgarten (Januar am Selzbogen)

Sonnenaufgang über dem Selzbogen (Selzer Gottesgarten, Januar am Selzbogen)

Jubiläumswald im Selzer Gottesgarten (Januar am Selzbogen)

Januar am Selzbogen

Januar am Selzbogen

Sonnenaufgang über dem Selzbogen vom Jubiläumswald (Januar am Selzbogen)

Sonnenaufgang über dem Selzbogen vom Jubiläumswald (Januar am Selzbogen)

Sonnenaufgang über dem Selzbogen vom Jubiläumswald (Januar am Selzbogen)

Sonnenaufgang über dem Selzbogen vom Jubiläumswald (Januar am Selzbogen)

Bänke am Jubiläumswald Selzen (Januar am Selzbogen

Am Jubiläumswald Selzen im Gottesgarten (Januar am Selzbogen)

Am Jubiläumswald Selzen im Gottesgarten (Januar am Selzbogen)

Am Jubiläumswald im Selzer Gottesgarten (Januar am Selzbogen)

Sonnenaufgang, Jubiläumswald im Selzer Gottesgarten (Januar am Selzbogen)

Sonnenaufgang, Jubiläumswald im Selzer Gottesgarten (Januar am Selzbogen)

Sonnenaufgang, Jubiläumswald im Selzer Gottesgarten (Januar am Selzbogen)

Jubiläumswald im Selzer Gottesgarten (Januar am Selzbogen)

Birnenbaum im Selzer Jubiläumswald (Januar am Selzbogen)

Jedes Jahr findet hier im September die Eröffnung der Selzer Kerb mit einer Weinprobe in den Weinbergen statt (Berichte hier im Blog von 2019, 2018, und 2016).

Weinlage Gottesgarten

Selzer Weinlagen: Gottesgarten, Osterberg, Rheinpforte (Quelle: Kartenviewer Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz)

In der Gemarkung Selzen gibt es drei Weinlagen:

  • Gottesgarten (nordnordöstlich von Selzen)
  • Osterberg (nördlich von Selzen und ostwärts von Gottesgarten)
  • Rheinpforte (ostwärts von Selzen)

Der „Selzer Gottesgarten“ ist eine Weinlage mit einer Rebfläche von 52 Hektar auf einer Meereshöhe von 140 bis 240 Metern (Rheinhessen.de).

Informationen über Weinlagen und Böden gibt es beim Kartenviewer des Landesamts für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz.

Böden im Gottesgarten

Bodengruppen bei Selzen (Quelle: Weinbergsbodenkarte vom GeoBox-Viewer Weinbau der Dienstleistungszentren Ländlicher Raum in Rheinland-Pfalz)

Im Gottesgarten herrschen zwei Bodengruppen vor:

  • Böden aus tertiären Mergeln (Sedimentgestein mit Kalk und silikatischen Bestandteilen meist kleiner Korngröße, siehe Wikipedia)
  • Kolluvien (Lockersedimente, entstanden durch Anschwemmung umgelagerten Bodenmaterials oder anderen meist lehmigen oder sandigen Lockersedimenten, siehe Wikipedia) aus dem Tertiär

Der GeoBox-Viewer bietet eine Anzeigeschicht „Rigolhorizonte“ an. Als Rigolen bezeichnet man die Bodenbearbeitung der Weinbergsböden (tief Pflügen oder Umgraben). Dabei geht es um die Auflockerung und Optimierung des Bodens für den Weinbau. Die Mechanisierung erlaubte eine immer schnellere und auch tiefer reichende Bearbeitung des Bodens. Hinzu kommt, dass bei Flurbereinigungen auch die obere Bodenschicht nicht nur komplett umgegraben, sondern dass Erde entfernt und später wieder mit frischer Erde aufgeschüttet wird. Letzteres konnte ich letztes Jahr in einem Gebiet in den Weinbergen zwischen Zornheim, Mommenheim und Selzen beobachten. Die jahrhundertelange Bearbeitung des Bodens verändert seine Beschaffenheit und auch seine Zusammensetzung. Erst unterhalb des Rigolhorizonts liegt der unveränderte Boden. Die Wurzeln eines Rebstocks reichen jedoch durch den Rigolhorizont hindurch bis in eine Tiefe von 20 oder sogar mehr Metern hindurch. Siehe auch Vitipendium, Wissen über Rebe und Wein, und Wikipedia.

Feinbodenarten im Rigolhorizont bei Selzen (Quelle: Weinbergsbodenkarte vom GeoBox-Viewer Weinbau der Dienstleistungszentren Ländlicher Raum in Rheinland-Pfalz)

Im Selzer Gottesgarten und im Osterberg besteht der Rigolhorizont vorwiegend aus Schlufftonen. Böden werden aufgrund ihrer Bearbeitbarkeit und Korngröße in Bodenarten (siehe Vitipendium, Wissen über Rebe und Wein) eingeteilt.

  • Leicht bearbeitbar, grobkörnig: Sand.
  • Mittelschwer bearbeitbar, mittekörnig: Lehm, Schluff
  • Schwer bearbeitbar, feinkörnig: Ton, Mergel.

Tipp: Informationen über Böden, Weinlagen etc. gibt es bei der Weinbergsbodenkarte vom GeoBox-Viewer Weinbau der Dienstleistungszentren Ländlicher Raum in Rheinland-Pfalz. Dort sind die Daten optisch moderner und besser aufbereitet als beim oben erwähnten Kartenviewer.

Berghäuschen – Wingertshäuschen an der Bergstraße

Berghäuschen über Selzen (Weinbergshäuschen, Januar am Selzbogen)

Das Wingertshäuschen des Bauern- und Winzervereins Hahnheim-Selzen steht direkt am Rand des asphaltierten Weges, der von Selzen heraus als Bergstraße den Berg herauf führt. Ein Stück oberhalb macht der Weg eine Linkskurve, dann führt er etwa 90 Meter unterhalb am Jubiläumswalds vorbei und dann wieder hinunter ins Tal (oder eben vom Jubiläumswald in einer Kurve hinunter bis zum Berghäuschen). Das Häuschen ist im Innern leer, an der Wand gegenüber der Eingangstür ist eine Aufschrift:

Nunc est bibendum
XVI. IV. MMX.

Nunc est Bibendum - Lasset uns trinken (Berghäuschen über Selzen (Januar am Selzbogen)

Übersetzt bedeutet der Text „Lasset uns trinken“ (wörtlich „jetzt gilt’s zu trinken“). Der Text ist

… eine Sentenz aus dem 30 v. Chr. entstandenen Lied (lat: carmen) 1,37 des römischen Dichters Horaz (65 – 8 v. Chr.):

Original:

Nunc est bibendum, nunc pede libero
pulsanda tellus, nunc Saliaribus
ornare pulvinar deorum
tempus erat dapibus, sodales.

Übersetzung:

Jetzt lasst uns trinken, jetzo mit freiem Fuß
Den Boden stampfen! Freunde, jetzt ist es Zeit
Der Götter Polster auszuschmücken
Mit Saliarischem Opfermahle!

(Seite „Nunc est bibendum“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 7. Januar 2020, 07:10 UTC. (Abgerufen: 27. Januar 2020, 13:56 UTC))

Berghäuschen über Selzen (Weinbergshäuschen, Januar am Selzbogen)

Berghäuschen über Selzen (Weinbergshäuschen, Januar am Selzbogen)

Neben der Tür ist eine Plakette:

Weinbruderschaft Rheinhessen

Prämiertes
Weinbergshäuschen

Die Weinbruderschaft Rheinhessen zu Sankt Katharinen e.V. besteht aus Freunden rheinhessischen Weines. Die Weinbruderschaft prämiert regelmäßig Weinbergshäuschen, die vom Verfall bewahrt und liebevoll restauriert wurden. Ziele sind:

  • Pflege und Förderung der Weinkultur
  • Vermehrung des Wissens um den Wein
  • Eintreten für die Weinehrlichkeit und
  • Kontakt zu anderen Weinbruderschaften

Vor dem Häuschen ist rechts neben der Tür eine kleine Bank, die Tür ist mit einem Riegel versehen aber unverschlossen. An der Außenwand in Richtung Tal wächst ein Rebstock. Schön wäre es, wenn vor ihm eine Bank wäre, um sich darauf niederzulassen und den Blick ins Tal zu genießen.

Wingertshäuschen bei Mommenheim

Beim zweiten Lauf bin ich über die Kuppe ein Stück die Hiwweltour Zornheimer Berg gelaufen und dann hinab in Richtung Mommenheim. Weiter unten bog ich dann an einem kleinen Wingertshäuschen in den Weinbergen ab zum Hinkelstein.

SunriseRun, Wingertshäuschen über Mommenheim (Januar am Selzbogen)

SunriseRun, Wingertshäuschen über Mommenheim (Januar am Selzbogen)

SunriseRun, Wingertshäuschen über Mommenheim (Januar am Selzbogen)

Hinkelstein von Selzen

Hinkelstein von Selzen (Januar am Selzbogen)

Wir haben in Selzen einen von etwa 12 Hinkelsteinen in Rheinhessen. Der korrekte Begriff lautet jedoch nicht „Hinkelstein“ sondern Menhir:

Menhir ist eine aus dem Bretonischen entlehnte Bezeichnung für einen vorgeschichtlichen, hochragenden Steinblock, der auch als Hinkelstein bekannt ist. In der prähistorischen Archäologie bezeichnet das Wort einen länglichen Einzelstein (bretonisch maen ‚Stein‘, hir ‚lang‘), der in vorgeschichtlicher Zeit von Menschen aufrecht gestellt wurde. Die Identifikation als Menhir ist oft nur durch eine Ausgrabung zu verifizieren. Aufrechte Steine dienten auch als Grenzsteine, Ruhsteine, Werbung für Steinbrüche, moderne Gedenksteine und Gartenornamente sowie als Markierung von Straßen.

(Seite „Menhir“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 24. Januar 2020, 13:37 UTC. (Abgerufen: 27. Januar 2020, 13:22 UTC))

Hinkelstein ist eine volkstümliche Bezeichnung, die sich vermutlich aus dem Begriff „Hünenstein“ (großer Stein) entwickelte. Die Comic-Serie mit den beiden Protagonisten Asterix und Obelix aus dem kleinen gallischen Dorf hat wesentlich zur Verbreitung der Bezeichnung Hinkelstein beigetragen.

Hinkelstein von Selzen (Januar am Selzbogen)

So oder so, Hinkel… Menhire sind vor längerer Zeit aufrecht gestellte lange Steine. Und damit fängt es bei dem Selzer Men… Hinkelstein an, knifflig zu werden. Denn der wurde nicht vor ewigen Zeiten aufgestellt:

Bei der Flurbereinigung 1968 wurde bei Ausbauarbeiten von neuen Wegen und Gräben zwischen Selzen und Mommenheim der sogenannte „Menhir von Selzen“ freigelegt. Dabei handelte es sich um einen etwa 10 Tonnen schweren feinkörnigen und leicht glitzernder Sandstein aus der Alt-Tertiärzeit vor etwa 25 bis 35 Millionen Jahren.

(Little Stonehenge in Selzen – Der Selzer, 29.09.2019)

Womöglich ist es also ein natürlich gebildeter Sandstein, der einfach so unter der Erde herumlag und – weil er im Weg war – vor gerade einmal etwas über lächerlichen 50 Jahren aufgestellt wurde. Aber eigentlich ist das egal. Es gibt einen Tisch und Bänke, sowie 8 Grenzsteine um ihn herum an der Weggabelung, so dass die Stelle jedem Spaziergänger und Wanderer auffallen muss. Und wenn man etwas ermattet ist, kann man sich einfach nur auf ein Bänkchen setzen und auf den Hinkelstein glotzen.

Grenzstein am Hinkelstein von Selzen (Januar am Selzbogen)

Hinkelstein von Selzen (Januar am Selzbogen)

Selzer Hinkelstein am Sandgraben (Januar am Selzbogen)

Feuchtbiotop „Am heidnischen Rechklauen“ am Sandgraben

Feuchtbiotop „Am heidnischen Rechklauen“ am Sandgraben (Januar am Selzbogen)

Das Feuchtbiotop entstand 1998 aus einer ehemals intensiv landwirtschaftlich genutzten Fläche mit Trockenmauer und Streuobstwiese. Auf einer Informationstafel ist die Rede von „mehreren Bänken und Aussichtspunkten“, wovon ich bis auf eine Bank allerdings nichts erkennen kann. Ein Biotop

… ist ein bestimmter Lebensraum einer Lebensgemeinschaft (Biozönose) in einem Gebiet. Biotope sind die kleinsten Einheiten der Biosphäre.

(Seite „Biotop“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 10. Januar 2020, 16:31 UTC. (Abgerufen: 8. Februar 2020, 09:17 UTC))

Ein Feuchtbiotop, wer hätte das gedacht, ist ein Biotop,

… das im Übergangsbereich von trockenen zu dauerhaft feuchten Ökosystemen liegt. Der Begriff des Feuchtgebiets umfasst verschiedene Lebensraumtypen der Flora und Fauna wie Aue, Bruchwald, Feuchtwiese, Moor, Ried, Sumpf und Marschland, die an den ganzjährigen Überschuss von Wasser angepasst sind.

Feuchtgebiete haben eine hohe Bedeutung für Ökologie, Klimaschutz und Hochwasserschutz.

(Seite „Feuchtgebiet“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 4. September 2019, 19:45 UTC. (Abgerufen: 8. Februar 2020, 09:18 UTC))

Feuchtbiotop „Am heidnischen Rechklauen“ am Sandgraben (Januar am Selzbogen)

Feuchtbiotop „Am heidnischen Rechklauen“ am Sandgraben (Januar am Selzbogen)

Feuchtbiotop „Am heidnischen Rechklauen“ am Sandgraben (Januar am Selzbogen)

Feuchtbiotop „Am heidnischen Rechklauen“ am Sandgraben (Januar am Selzbogen)

Inzwischen ist die Fläche sehr feucht, mit kleinen Weihern und viel Schilfröhricht. Das Biotop liegt direkt an der Straße. Anfangs, als wir noch nicht lange in Selzen wohnten, gingen wir auf dem Weg an dem Biotop vorbei, und ich habe es schlicht und einfach übersehen. Inzwischen halte ich immer gerne einmal an, um (in der entsprechenden Jahreszeiten) den Vögeln zuzuhören.

Selzer Ruhbank am Sandgraben

Ruhbank bei Selzen (Januar am Selzbogen)

Nicht weit außerhalb von Selzen steht am Wegesrand eine Ruhebank, die vermutlich aus alten Grenzsteinen erstellt wurde.

Ein Ruhstein, auch Ruhestein, Ruhbank, Grubstock, Gruhe, Gruhbank, Krugstatt oder Gruegstatt sowie Raststein genannt, ist eine ein- oder mehrgliedrige Bank, die in früheren Zeiten der Rast von Lastenträgern diente. Während es ursprünglich auch vergleichbare Vorrichtungen aus Holz gegeben hat, sind die bis heute erhaltenen Ruhbänke aus Stein gefertigt.

(Seite „Ruhstein“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 26. Juli 2019, 11:13 UTC. (Abgerufen: 30. Januar 2020, 08:56 UTC))

Die Inschrift zeigt jedoch an, dass es keine alte Ruhbank ist. Ich kenne solche Ruhbänke vor allem aus dem Elsass. Dort heißen sie oft Napoleonsbänke. 1811/12 wurden sie anlässlich der Geburt von Napoleon Bonapartes Sohn errichtet, wobei die Bezeichnung bis in der Pfalz verwendet wird. Außerdem gibt es solche Ruhbänke im Elsass noch von 1854, als diese zum Hochzeitstag von Kaiserin Eugénie mit Napoleon III. errichtet wurden.

Die Ruhebänke im Elsass sind öffentliche Ruhebänke, die im 19. Jahrhundert im Elsass in zwei Phasen aufgestellt wurden. Die meisten der heute noch existierenden Ruhebänke sind als Kulturdenkmal (Monument historique) geschützt.

(Seite „Ruhebänke im Elsass“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 31. Dezember 2019, 11:55 UTC. (Abgerufen: 8. Februar 2020, 08:48 UTC))

Ruhbank bei Selzen (Januar am Selzbogen)

Ruhbank bei Selzen (Januar am Selzbogen)

Die Form solcher Ruhbänke oder Ruhsteine erscheint auf den ersten Blick als völlig unpraktisch. Wie sollte man sich darauf setzen, um sich auszuruhen? Doch es galt nicht, sich selbst darauf zu setzen. Auf ihnen wurden Körbe, Taschen und andere Lasten abgestellt, um sich auf dem beschwerlichen Weg beispielsweise vom Stunden entfernten Markt auf dem Nachhausewege auszuruhen. Somit standen die Körbe nicht im dreckigen und möglicherweise feuchten oder nassen Boden.

Alle Orte im Überblick

Nach und nach pflege ich die Orte meines Projekts in eine Google-Karte ein: 12Selzbogen.

Vormerken: Wandern am Selzbogen im Mai

Falls Du den Selzbogen selbst erleben möchtest, dann merke Dir schon einmal den 14. Mai 2020 vor. Jedes Jahr informiert der Deutsche Wanderverbandes (DWV) bundesweit am Tag des Wanderns über die Vielfalt des Wanderns in Deutschland.

Am 14. Mai kannst Du den Selzbogen beim Wandern mit mir erleben. Hier kannst Du Dich weiter informieren und auch schon bereits anmelden:

Tag des Wanderns 2020 – Wandern am Selzbogen

 

close
Newsletter abonnieren
Blog-Beiträge: Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen. Chroniken des Enspannenden: Etwa monatlich Einblicke, Infos zu Wandern, Genuss und Kultur, Veranstaltungshinweise für Rheinhessen. #VirtuellesKaffeetrinken: Neue Termine fürs Virtuelle Kaffeetrinken. Du erhältst noch eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Deiner Anmeldung. Schaue in den Posteingang oder SPAM-Ordner.
Lies die Datenschutzbestimmung | Es gibt einen Telegram-Kanal
About the author

Der Entspannende (* 1961 in Ingelheim am Rhein als Frank Hamm) ist Autor und Wanderführer | Blogger, Jogger, SunriseRunner & Wanderer | Rheinhessen & Hawai'i Fan | Science Fiction Fan, Philosoph & Trekkie. Der Entspannende lebt in der Ortsgemeinde Selzen (Rheinhessen). Der Entspannende berichtet über Wandern, Genuss und Kultur. Sein gleichnamiges Blog gehört zu den etablierten deutschsprachigen Wanderblogs. Im Kolumnen-Blog Der Schreibende veröffentlicht er Subjektives aus Raum und Zeit. In den Sozialen Medien ist Der Entspannende auf Twitter als @DerEntspannende, auf Facebook als Der Entspannende und auf Instagram als Der Entspannende. Nachrichten und Anfragen beantwortet Hamm per E-Mail via frank@derentspannen.de.

Related Posts

SunriseRun um den Bostalsee

Bostalsee und Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Für eine Woche haben Manuela und ich unsere Basis am Bostalsee aufgeschlagen. Von hier aus geht es zu Wanderungen und Führungen im Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Eine kleine Zwischennotiz am dritten Tag.
Schönste Weinsicht 2020 Rheinhessen (Deutsches Weininstitut)

Schönste Weinsicht Rheinhessen – Mythen & Geschichten aus 200 Jahren

Der Standort des Zornheimer Ruhkreuzes wurde 2020 zur Schönsten Weinsicht 2020 Rheinhessen des Deutschen Weininstituts gewählt. Die Schönste Weinsicht bietet einen geschichtlichen Rundblick zu Ereignissen in rund 200 Jahren Rheinhessen.
Paulinenhof - Weinauswahl

Weinlounge & Tasting im Weingut Paulinenhof Selzen

Im Weingut Paulinenhof Selzen findet in Juni und Juli freitags und samstags das "Weinlounge & Tasting" statt. Ein Erfahrungsbericht mit Vorschlag zum "Selbstversuch". Ein lohnenswerter Genussausflug in das Weindorf Selzen.

Leave a Reply

Der Entspannende

Frank Hamm (Hawaiian Shaka!)

Frank Hamm: Blogger, Jogger, Wanderer, Ausflügler, Rumprobierer, Genießer, Rheinhessen- & Hawaii-Verrückter…

Als Der Entspannende schreibe ich über Wandern, Genuss und Kultur. Erfahre mehr über den Entspannenden.

Rheinhessen. Wanderungen für die Seele

Rheinhessen. Wandern für die Seele (Cover)

Mein Buch zum Wandern im magischen Land der tausend Hügel mit 20 Wohlfühlwegen. Jetzt direkt bei mir mit Signatur, Widmung und der entspannenden RheinhessenCard bestellen:

Rheinhessen. Wanderungen für die Seele

Abonniere meine Newsletter

Newsletter abonnieren
Blog-Beiträge: Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen. Chroniken des Enspannenden: Etwa monatlich Einblicke, Infos zu Wandern, Genuss und Kultur, Veranstaltungshinweise für Rheinhessen. #VirtuellesKaffeetrinken: Neue Termine fürs Virtuelle Kaffeetrinken. Du erhältst noch eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Deiner Anmeldung. Schaue in den Posteingang oder SPAM-Ordner.
Lies die Datenschutzbestimmung | Es gibt einen Telegram-Kanal

Neue Beiträge

SunriseRun um den Bostalsee
Bostalsee und Nationalpark Hunsrück-Hochwald
8. Juli 2020
Schönste Weinsicht 2020 Rheinhessen (Deutsches Weininstitut)
Schönste Weinsicht Rheinhessen – Mythen & Geschichten aus 200 Jahren
28. Juni 2020
Paulinenhof - Weinauswahl
Weinlounge & Tasting im Weingut Paulinenhof Selzen
17. Juni 2020
Sonnenaufgang über den Weinbergen bei Selzen
Mein Lieblingsort in Rheinhessen: Die Selzstellung bei Sonnenaufgang
13. Juni 2020
Felsenwanderweg um Rodalben im Pfälzer Wald
Felsenwanderweg Rodalben – ein fantastisches Wochenende mit Wermutstropfen Mountainbiker
12. Juni 2020