Der Entspannende - Entspannen bei Wandern, Genuss und Kultur aus Rheinhessen, dem magischen Land der tausend Hügel.

Schnaufend durch die Weinberge Rheinhessens #SunriseRun

Nach einer längeren Pause stieg ich heute mit einem SunriseRun wieder in mein Joggen ein. Beim Trailrunning auf der Hiwweltour Zornheimer Berg schnaufte ich mich durch die Hügel und Weinberge und merkte: Ich bin komplett außer Form.

Rund zweieinhalb Wochen ist es her, dass ich den Grenzgänger wanderte – und abbrach (dazu mehr in „Mein Scheitern auf dem Grenzgänger„). Für den Wiedereinstieg ins Joggen wählte ich aufgrund des super Wetters einen SunriseRun auf der Hiwweltour Zornheimer Berg. Normalerweise laufe ich von Selzen aus den Berg hoch (ca. 120 hm, 3 km). Doch weil ich mich nach einer Pause außer Form fühlte, fuhr ich ausnahmsweise mit dem Wagen zum Zornheimer Ruhkreuz.

Ich hatte gut daran getan. Recht schnell musste ich zwei Mal auf der nur 7 Kilometer langen Tour ins Gehen zurückschalten, als es einen Hügel hinauf ging. Fast eine Stunde brauchte ich. Weil ich mich nicht fit fühlte, habe ich dann auch in der zweiten Hälfte die Hiwweltour etwas abgekürzt, um möglichst oben zu bleiben und keinen längeren steilen Anstieg mehr zu haben.

Alles in allem kein Ruhmesblatt. Aber ich habe wieder mit dem Joggen angefangen. Jede Woche werde ich wieder zwei Mal joggen und dabei die Strecken mit größeren Längen und mehr Höhenmeter schrittweise steigern.

Heute morgen fiel es mir das Aufstehen schwer. Gestern waren wir auf dem Hoffest vom Paulinenhof, und kurz vor 6 Uhr nervte mein Wecker. Doch ein Blick auf den sternenklaren Himmel ließ mich meinen Unwillen vergessen.

Um 6:30 Uhr war ich dann oben am Zornheimer Ruhkreuz. Dort bewunderte ich erst den Vollmond und das prächtige Morgenrot über Rhein-Main. Dann lief ich die Hiwweltour im Uhrzeigersinn. So hatte ich das Morgenrot eine ganze Weile im Blick, bis ich ab 7:00 Uhr und auf dem Kamm beim „Wingertshäuschen auf dem Winkel“ nach und nach die Sonne aufgehen sah.

Rheingau/Taunus. Wanderungen für die SeeleRheingau/Taunus. Wanderungen für die Seele [Werbung]

Wandern mit allen Sinnen – Der Duft von Sommerblumen und würzigen Kräutern in der Nase, der Geschmack von reifen Früchten auf der Zunge und wärmende Sonnenstrahlen auf der Haut. Rheingau und Taunus laden zum Wandern mit allen Sinnen ein. Deshalb hat der Autor und Wander-Blogger Karl-Georg Müller, vielen als Schlenderer bekannt, für Wanderungen für die Seele. Rheingau/Taunus nun seine 20 entspannendsten Lieblingstouren in der Region zwischen den Tälern bei Frücht, dem Rundweg um die Saalburg und dem Historienweg bei Rüdesheim zusammengestellt. Das Rundum-sorglos-Paket enthält darüber hinaus Übersichtskarten und Streckenprofile sowie Tipps zur entspannten An- und Abreise, genussvollen Einkehr, oft mit Fokus auf heimischen Produkten, und zu Sehenswertem am Wegesrand.

>>> Rheingau/Taunus. Wanderungen für die Seele bei Thalia <<<


Im Rhein-Main-Gebiet und im Selztal hatte sich schon ein dünner Dunstschleier über die Landschaft gelegt. Gelegentlich fühlte sich ein Bussard oder ein Turmfalke von mir gestört. In den Weinbergen waren immer mal wieder die Scheinwerfer der Winzer zu sehen, die wahrscheinlich gerade bei der Weinlese waren.

An der Selzstellung legte ich wie so oft eine kleine Pause ein. Da siegte dann auch die Vernunft und ich vermied den steilen Abstieg (dem dann später ein steiler Aufstieg gefolgt wäre). Doch ich wollte unbedingt auf der Höhe laufen, so dass ich bis zum Wingertshäuschen „Am Hoberg“ lief, es ging nur ein kleines Stück hinauf und dann auf der Höhe an den Weinbergen entlang bis zum Weinerlebnis Zornheimer Berg.

Dort waren inzwischen ein paar Leute dabei, einen Pavillon und Tischgarnituren für den heutigen Winzerausschank aufzustellen. Ich lief ein bisschen herum, machte noch ein paar Fotos und powerte langsam aus. Schließlich hielte ich mit dem Wagen auf dem Heimweg noch bei einem Bäcker und nahm uns Brötchen und Croissants zum Frühstück mit.

Alle Fotos sind im Flickr-Album „SunriseRun 15.09.2019„.

 

close

Newsletter abonnnieren

Blog-Beiträge: Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen. Chroniken des Enspannenden: Etwa monatlich Einblicke, Infos zu Wandern, Genuss und Kultur, Veranstaltungshinweise. #VirtuellesKaffeetrinken: Neue Termine fürs Virtuelle Kaffeetrinken. Du bekommst eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Deiner Anmeldung. Schaue in den Posteingang oder SPAM-Ordner. Hier gibt es die Datenschutzbestimmungen.

About the author

Der Entspannende (* 1961 in Ingelheim am Rhein als Frank Hamm) ist Autor und Wanderführer | Blogger, Jogger, SunriseRunner & Wanderer | Rheinhessen & Hawai'i Fan | Science Fiction Fan, Philosoph & Trekkie. Der Entspannende lebt in der Ortsgemeinde Selzen (Rheinhessen). Der Entspannende berichtet über Wandern, Genuss und Kultur. Sein gleichnamiges Blog gehört zu den etablierten deutschsprachigen Wanderblogs. Im Kolumnen-Blog Der Schreibende veröffentlicht er Subjektives aus Raum und Zeit. In den Sozialen Medien ist Der Entspannende auf Twitter als @DerEntspannende, auf Facebook als Der Entspannende und auf Instagram als Der Entspannende. Nachrichten und Anfragen beantwortet Hamm per E-Mail via frank@derentspannen.de.

Related Posts

Ruhebank unter Baum am Selzer Berg - Morgenlauf in Weiß Episode II

Morgenlauf in Weiß (I+II) am Selzbogen

Bei Temperaturen um 0 Grad Celsius macht das Laufen auf leicht schorfigem Boden Spaß, auch wenn auf der Landschaft kein Schnee, sondern bestenfalls ein leichter Puderzucker liegt.
SunriseRun in den Weinbergen über Selzen und dem Selztal (an der Selzstellung)

Sonnenaufgang in den herbstlichen Weinbergen Rheinhessens

Ein Lauf in den herbstlichen Weinbergen Rheinhessens zum Sonnenaufgang an der Selzstellung. Sternenklarer Himmel, Eiskristalle auf dem Boden, Raureif auf den Gräsern.
Herbstspaziergang bei Zornheim in den Weinbergen über dem Selztal

Herbstspaziergang in den Weinbergen

Gerade zeigen sich die Weinberge Rheinhessens in vollen herbstlichen Farben. Bei einem Spaziergang in den Weinbergen über dem Selztal bewunderten wir das Farbenspiel der Rebstock-Blätter und die Schattenspiele der Wolken.

Leave a Reply

Der Entspannende

Frank Hamm (Hawaiian Shaka!)

Frank Hamm: Blogger, Wanderer, Jogger, SunriseRunner, Ausflügler und Genießer, Rheinhessen- & Hawai’i-Fan. Kultur- und Weinbotschafter Rheinhessen.

Als Der Entspannende schreibe ich über Wandern, Genuss und Kultur. Mehr über den Entspannenden.

To boldly relax where no man has relaxed before.

Ich bin raus.

[Anzeige]

Rheinhessen. Wanderungen für die Seele

Rheinhessen. Wandern für die Seele (Cover)

Mein Buch zum Wandern im magischen Land der tausend Hügel mit 20 Wohlfühlwegen. Jetzt direkt bei mir mit Signatur und Widmung bestellen:

Rheinhessen. Wanderungen für die Seele

Wanderführungen mit dem Entspannenden

18.09.2021 (Sa): Wandern am Selzbogen - 200 Jahre Mythen und Geschichten
Gemeinsam erkunden wir im Selztal und an den Hängen am Selzer und Zornheimer Berg Vergessenes, kaum Bekanntes und Erstaunliches aus über 200 Jahren Rheinhessen. Bei Wandern, Vesper und Wein öffnen… Mehr >>>

25.09.2021 (Sa): Tageswanderung „Hot Rocks“, Wein und Genuss bei Flonheim am 25.09.2021
In der Reihe „Samstags in Rheinhessen“ laden die Kultur- und Weinbotschafter nach Flonheim zur Tageswanderung: „Hot Rocks“, Wein und Genuss ein. Führung auf der Hiwweltour Aulheimer Tal mit traumhaften Ausblicken,… Mehr >>>

Kaufe mir einen Kaffee :-)

Newsletter

Newsletter abonnnieren

Blog-Beiträge: Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen. Chroniken des Enspannenden: Etwa monatlich Einblicke, Infos zu Wandern, Genuss und Kultur, Veranstaltungshinweise. #VirtuellesKaffeetrinken: Neue Termine fürs Virtuelle Kaffeetrinken. Du bekommst eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Deiner Anmeldung. Schaue in den Posteingang oder SPAM-Ordner. Hier gibt es die Datenschutzbestimmungen.

Wine in Moderation

Wine in Moderation - Art de Vivre
Wine in Moderation – Art de Vivre

Der Entspannende ist Mitglied und Unterstützer von Wine in Moderation – Art de Vivre. Kultur mit Maß und Stil.

Neue Beiträge

Hafenkran von Ingelheim und Blick nach St. Martin in Oestrich-Winkel (Canon EOS M50, EF-M 55-200mm f/4.5-6.3 IS STM, 135 mm, Manuell, 1/500 sek @ f/5,6, ISO 100)
#Fotomontag 21/15 Hafenkran von Ingelheim und Blick nach St. Martin in Oestrich-Winkel
12. April 2021
Schwabenheimer Runde zum Windhäuser Hof
7. April 2021
Osterbrunnen und evangelische Kirche in Schwabenheim an der Selz
#Fotomontag 21/14 Osterbrunnen in Schwabenheim an der Selz
5. April 2021
Störche in der Fulder Aue bei Ingelheim
Wandern im Ingelheimer Auenland
1. April 2021
Schweigsame Marktfrau auf dem Marktplatz von Schwabenheim an der Selz
#Fotomontag 21/13 Schweigsame Marktfrau auf dem Marktplatz von Schwabenheim an der Selz
29. März 2021