Der Entspannende - Entspannen bei Wandern, Genuss und Kultur aus Rheinhessen, dem magischen Land der tausend Hügel.

Pfälzer Waldpfad – Wandern, Genuss und Kultur beim 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Am zweiten Tag des 8. Bloggerwanderns Rheinland-Pfalz wanderten wir auf dem Pfälzer Waldpfad vom Burgenmassiv Alt-Dahn – Grafendahn – Tanstein zur Burgruine Drachenfels. Nach einem Abstecher zum Deutschen Weintor, der Rückkehr nach Bad Bergzabern und einer Stadtführung beschlossen wir den Tag mit Pfälzer Spezialitäten in der Weinstube Zur Reblaus.

Das Bloggerwandern  war eine Kooperation mehrerer Organisationen und wurde durch weitere Organisationen unterstützt (siehe unten). Das beeinflusst mich nicht in meiner Berichterstattung, ich behalte meine volle redaktionelle Freiheit.

8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH veranstaltet jährlich ein Bloggerwandern in Kooperation mit einer regionalen Tourismusorganisation und Kommunen vor Ort. Das 8. Bloggerwandern vom 15. bis 18. Oktober 2021 führte acht Blogs für drei Tage zusammen mit dem Motto „Wege zum Wasser – Wandern und Wohlfühlen in der Pfalz“.

Während des Bloggerwanderns wurde auf Einhaltung der Corona-Regeln geachtet. Die Transfers zwischen Hotels, Wanderpunkten und Besichtigungspunkten erfolgte mit gemeinsamen Taxis. Medienpartner war das Outdoor Magazin, die Sponsoren waren Maier Sports, Wrightsock und Sebamed. Gerne bedanke ich mich für die sehr gute Organisation und die hohe Qualität der Veranstaltung.

Pfälzer Waldpfad, Etappe 8

Der Pfälzer Weinsteig hat neun Tagesetappen mit insgesamt 142 km Länge.

Der Pfälzer Waldpfad führt annähernd in Nord-Süd-Richtung von Kaiserslautern nach Schweigen-Rechtenbach, wo Anschluss an den Pfälzer Weinsteig besteht. Die im Frühjahr 2011 eröffnete Wanderroute verläuft gänzlich innerhalb des Pfälzerwalds, der den Nordteil des deutsch-französischen Biosphärenreservates Pfälzerwald-Nordvogesen bildet. Auffällig ist die Tatsache, dass er vor allem von Johanniskreuz bis Busenberg nicht auf möglichst kurzen Routen verläuft, sondern mehrfach „Umwege“ nimmt.

Innerhalb des Karlstal ist seine Route mit dem Fernwanderweg Franken-Hessen-Kurpfalz identisch und innerhalb der Ortsmitte von Merzalben mit dem Fernwanderweg Nahegau-Wasgau-Vogesen. Von Dahn bis Erfweiler und von Hauenstein bis zum Hermersbergerhof verläuft der Pfälzer Waldpfad zusammen mit dem Wanderweg mit der Markierung „rot-weißer Balken“, der vor allem entlang eines westlichen, größtenteils innerhalb des Saarlandes verlaufenden Abschnittes den Namen Höcherbergweg trägt. Von Busenberg bis Erlenbach führt er größtenteils gemeinsam mit dem Fernwanderweg Pirmasens–Belfort.

(Seite „Pfälzer Waldpfad“. In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 16. September 2021, 15:25 UTC.)

Beim Bloggerwandern wanderten wir auf der Etappe 8, die in ihrer kompletten Länge vom Zentrum Dahns bis nach Erlenbach verläuft. Nach dem Frühstück fuhren uns Taxis bis zum Parkplatz unterhalb vom Burgenmassiv Alt-Dahn – Grafendahn – Tanstein. Von dort aus wanderten wir die Etappe bis zur Drachenfelshütte unterhalb der Ruine Drachenfels. Die Etappe führt durch Waldgebiete, aber auch durch Täler und einzelne kleine Ortschaften. Wir bewegten uns im Dahner Felsenland (Facebook), das vielen Wanderern durch ihre typischen roten Felsen und Felsruinen bekannt ist.

Ankunft Burgenmassiv Alt-Dahn - Grafendahn - Tanstein, 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Begrüßung durch Gästeführer Karl Kling am Burgenmassiv Alt-Dahn - Grafendahn - Tanstein, 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Auf dem Parkplatz trafen wir uns kurz nach 9 Uhr mit Gästeführer Karl Kling, der uns auf unserer Wandertour mit vielen Hinweisen und Einblicken begleitete.

Burgenmassiv Alt-Dahn – Grafendahn – Tanstein

Die Ruine ist wahrhaft „groß“-artig, denn es handelt sich nicht nur um eine Burg, sondern es sind drei Burgen.

Die Dahner Burgengruppe bei der Stadt Dahn in Rheinland-Pfalz besteht aus den drei Felsenburgen Altdahn, Grafendahn und Tanstein, das seltener auch Tannstein geschrieben wird. Sie sind auf einer langgestreckten Bergkuppe in einer Linie nebeneinander von Nordost nach Südwest aufgereiht.

(Seite „Dahner Burgengruppe“. In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 2. November 2021, 14:24 UTC.)

Die drei Burgen gehörten mal diesem und mal jenem Herren – aber eben zur selben Zeit auch unterschiedlichen Herren. Da wurde aufgrund von Schulden etwas verkauft, dann baute einer, dann gab es Reibereien. Und – natürlich, wie bei Pfälzer Burgen üblich – wurden sie immer mal wieder zerstört, notdürftig aufgebaut, zerstört. Und alle drei bekamen vermutlich so richtig „den Rest“ durch französische Truppen.

Auf dem Burgenkomplex gibt es immer wieder neue Ecken und Blickwinkel zu entdecken. Teilweise waren die Treppen und Gänge auch etwas enger. Es lohnte sich aber, einfach mal einen Weg zur Seite oder eine Treppe nach oben zu nehmen. Gegen 10:30 Uhr wanderten wir dann in Richtung Erlenbach.

Burgenmassiv Alt-Dahn - Grafendahn - Tanstein, 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Burgenmassiv Alt-Dahn - Grafendahn - Tanstein, 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Burgenmassiv Alt-Dahn - Grafendahn - Tanstein, 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Burgenmassiv Alt-Dahn - Grafendahn - Tanstein, 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Burgenmassiv Alt-Dahn - Grafendahn - Tanstein, 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Burgenmassiv Alt-Dahn - Grafendahn - Tanstein, 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Ausblick vom Burgenmassiv Alt-Dahn - Grafendahn - Tanstein, 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Burgenmassiv Alt-Dahn - Grafendahn - Tanstein, 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Burgenmassiv Alt-Dahn - Grafendahn - Tanstein, 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Burgenmassiv Alt-Dahn - Grafendahn - Tanstein, 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Burgenmassiv Alt-Dahn - Grafendahn - Tanstein, 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Rucksackpicknick am Wasgaublick

Auf der Tour kamen wir durch das Örtchen Erfweiler, in dem man zu Sandsteintürmen hochblicken konnte/musste. Von dort aus ging es wieder in die Wälder bis wir noch vor 12 Uhr am Wasgaublick ankamen, um ein kleines Rucksackpicknick einzulegen.

In Erfweiler auf dem Pfälzer Waldpfad, Etappe 8 - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

In Erfweiler auf dem Pfälzer Waldpfad, Etappe 8 - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Am Wasgaublick auf dem Pfälzer Waldpfad, Etappe 8 - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Am Wasgaublick auf dem Pfälzer Waldpfad, Etappe 8 - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Der Wasgau grenzt im Norden unmittelbar an den Pfälzer Wald.

Der Wasgau (französisch Vasgovie) ist eine deutsch-französische Mittelgebirgslandschaft im Bundesland Rheinland-Pfalz und in den Départements Bas-Rhin und Moselle. Er wird vom Südteil des Pfälzerwalds und dem Ostteil der Nordvogesen (französisch Vosges du Nord) gebildet und erstreckt sich grenzüberschreitend von der Queich im Norden bis zur Zaberner Steige (französisch Col de Saverne) im Süden

(Seite „Wasgau“. In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 27. Dezember 2021, 00:57 UTC.)

Mich macht die deutsche Sprache manchmal richtig kirre. So heißt es „die“ Kalmit (anstelle wie „der“ Berg) und hier dann eben „der“ Wasgau (anstelle wie „das“ Rheinhessen oder „die“ Pfalz.

Manch einem aus der Pfalz („die“ Pfalz!), aus Rheinhessen („das“ Rheinhessen“) oder aus dem Saarland mag „Wasgau“ bekannt sein als Einkaufsmarkt-Kette (75 Filialen), deren Gesellschaft ihren Sitz in Pirmasens hat. Ursprünglich mehrheitlich der Familie Hornbach gehörend, gehört Wasgau jetzt mit über 40 Prozent zu REWE. In unserem Nachbarort Mommenheim ist einer dieser Märkte. Inzwischen besteht ein Teil des Sortiments aus REWE-Marken sowie Marken, die es auch in REWE-Märkten gibt.

Apfelsaftprobe am Kelterhaus

Weiter durch Wälder und zwischen Wiesen ging es zum Kelterhaus vom Obst- und Gartenbauverein Busenberg. Nach einer Erfrischungspause mit selbst gekeltertem Apfelsaft gab es noch eine Führung in der Kelteranlage.

Auf dem Pfälzer Waldpfad, Etappe 8 - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Auf dem Pfälzer Waldpfad, Etappe 8 - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Aauf dem Pfälzer Waldpfad, Etappe 8 - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Saftprobe im Kelterhaus Busenberg - Obst- und Gartenbauverein Busenberg - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Saftprobe im Kelterhaus Busenberg - Obst- und Gartenbauverein Busenberg - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Saftprobe im Kelterhaus Busenberg - Obst- und Gartenbauverein Busenberg - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Im Kelterhaus Busenberg - Obst- und Gartenbauverein Busenberg - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Im Kelterhaus Busenberg - Obst- und Gartenbauverein Busenberg - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Ruine Drachenfels

Die Ruine Drachenfels liegt nur 7 km nördlich der französichen Grenze. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie man hier im Grenzgebiet schnell mal zwischen Deutschland und Frankreich wechselt, ohne es zu bemerken. Ich erinnere mich noch an die Zeit, als es Grenzkontrollen gab. Heute fährt man auch auf einer Straße und wundert sich nur, dass plötzlich die Straßenmarkierungen so anders aussehen.

Bauarbeiten an der Ruine Drachenfels waren noch nicht vollständig abgeschlossen, sodass an der einen oder anderen Stelle noch Bauzäune standen. Wir konnten jedoch hoch – und von oben eine wunderbare Aussicht genießen. Im Tal konnten wir Busenberg und das Kelterhaus erblicken.

Obwohl es eine mächtige Burg war, wurde sie bereits 1523 zerstört.

Nach Sickingens Niederlage Anfang Mai 1523 gegen die verbündeten Heere dreier Reichsfürsten rückten diese auch gegen den Drachenfels vor. Die Burg wurde angesichts der gewaltigen Übermacht vom Burgvogt, der mit lediglich acht Knechten in der Burg anwesend war, kampflos übergeben. Dennoch wurde die Burg am 10. Mai 1523 von den Siegern endgültig zerstört und ihr Wiederaufbau untersagt.

(Seite „Burg Drachenfels (Wasgau)“. In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 20. Dezember 2021, 01:48 UTC.)

8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz in der Pfalz

Ruine Drachenfels - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Ruine Drachenfels - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Ruine Drachenfels - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Ruine Drachenfels - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Ruine Drachenfels - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Ruine Drachenfels - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Drachenfelshütte

Nur wenige hundert Meter und unterhalb der Ruine Drachenfels liegt die Drachenfelshütte der Ortsgruppe Busenberg vom Pfälzerwaldverein, wo wir für eine Vesper einkehrten. Es war richtig viel Betrieb, und glücklicherweise war schönes Wetter. Vermutlich waren einige Kurzausflügler unter den Gästen, denn die Hütte ist gut mit dem Auto zu erreichen.

Einkehr bei Drachenfelshütte, 8. Bloggerwandern (Foto: Salomé Weber, Maier Sports)
Einkehr bei Drachenfelshütte, 8. Bloggerwandern (Foto: Salomé Weber, Maier Sports)

Einkehren in der Drachenfelshütte an der Ruine Drachenfels - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Deutsches Weintor

An der Drachenfelshütte holten uns Taxis ab und brachten uns nach Schweigen-Rechtenbach. Ich fuhr im zweiten Taxi mit, und irgendwann bog unser Fahrer ab, ohne dem vorderen Taxi zu folgen. Er meinte etwas wie „Wieso fährt er nicht da rum, das ist doch kürzer?“ Und dann passierte es: Plötzlich waren wir in Frankreich! Kurz ging es durch den Stadtrand von Wissembourg („Weißenburg“) – und schon waren wir wieder in Deutschland und kurz darauf standen wir in Schweigen-Rechtenbach vor dem südlichen Deutschen Weintor. Das Bauwerk hat zwar einen wenig erfreulichen Hintergrund, dennoch ist es imposant und steht für mich heutzutage wenig für Abgrenzung sondern mehr für gemeinsames Genießen.

Das Deutsche Weintor in der südpfälzischen Weinbaugemeinde Schweigen-Rechtenbach (Rheinland-Pfalz) ist ein denkmalgeschützter Torbau mit Nebengebäuden. Es gilt als eines der Wahrzeichen der Pfalz und markiert seit 1936 den südlichen Beginn der Deutschen Weinstraße. Gegenstück am 85 km entfernten nördlichen Ende der Weinstraße ist seit 1995 das Haus der Deutschen Weinstraße in Bockenheim.

[…]

Das Weintor stammt aus der Zeit des Nationalsozialismus. Nach einer im Weinanbaugebiet Pfalz um das Zweieinhalbfache über dem Durchschnitt liegenden Weinernte 1934 bei gleichzeitigem Berufsverbot für jüdische Weinhändler[7] kam es zu einem dramatischen Preisverfall, der viele Winzerbetriebe in wirtschaftliche Bedrängnis brachte. Die nationalsozialistischen Machthaber schufen deshalb die Deutsche Weinstraße samt dem Weintor, um – nach offizieller Lesart – die Pfalz als Weinbaugebiet bekannter zu machen und um Arbeitsplätze zu schaffen.

Der Tenor der Rede, die Gauleiter Josef Bürckel am 19. Oktober 1935 in Bad Dürkheim zur Eröffnung der Deutschen Weinstraße unter dem Titel „Kampf und Volk – Wein und Wahrheit“ hielt, war gegenüber dem Nachbarstaat Frankreich wenig freundschaftlich …

(Seite „Deutsches Weintor“. In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 28. Dezember 2021, 16:30 UTC.)

Deutsches Weintor in Schweigen-Rechtenbach - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Deutsches Weintor, Gruppenfoto 8. Bloggerwandern (Foto: Salomé Weber, Maier Sports)
Deutsches Weintor, Gruppenfoto 8. Bloggerwandern (Foto: Salomé Weber, Maier Sports)

Deutsches Weintor in Schweigen-Rechtenbach - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Bad Bergzabern

Dann fuhren die Taxis uns zurück zu den Hotels in Bad Bergzabern. Um 19 Uhr trafen wir uns mit Jochen Anthes, Geschäftsführer Tourismusverein Südliche Weinstrasse Bad Bergzabern (Facebook), der uns die Bedeutung der Südpfalztherme verdeutlichte. Dorthin kommen auch viele französische Gäste, denn in der Nähe in Frankreich gibt es eine derartige Einrichtung nicht. Auf einem Stadtrundgang führte uns Anthes zum Schloss Bergzabern und einem Sektumtrunk im Weinkeller. Auch hier wieder hatten es Franzosen zerstört. Nach dem Wiederaufbau bis 1725 dauerte es nur bis zu den Koalitionskriegen und der erneuten Eroberung durch die Franzosen, bis es 1803 versteigert wurde. Seit 1984 ist das Schloss der Sitz der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Bergzabern.

Südpfalztherme in Bad Bergzabern - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Renaissance-Gasthaus zum Engel in Bad Bergzabern - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Sektumtrunk im Schlosskeller Bad Bergzabern - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Sektumtrunk im Schlosskeller Bad Bergzabern - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Zur Reblaus

In Bergzabern kehrten wir ein in eine urige und nahezu historische Weinstuben-Institution: Zur Reblaus der Familie Gander. Uns erwartete ein regionaltypisches Abendessen mit Pfälzer Spezialitäten. Ein Wikipedia-Ausflug in die Pfälzer Küche:

Zumindest dem Namen nach das bekannteste Pfälzer Gericht ist der Saumagen, zu dessen Zubereitung sogar Metzger und Köche in Wettbewerben antreten. In einem – leeren und gesäuberten – Schweinemagen wird eine Mischung von magerem Schweinefleisch, Bratwurstbrät, Kartoffeln und evtl. Zwiebeln, gewürzt beispielsweise mit Majoran, Muskat und Pfeffer, gekocht. Es existieren viele Variationen mit weiteren Zutaten und Gewürzen. Der eigentliche Saumagen wird nur als Kochbehältnis verwendet. Die nach dem Kochen feste Masse wird direkt in Scheiben geschnitten serviert oder später in Scheiben geschnitten angebraten.

Auch grobe Bratwürste, Pfälzer Leberwurst und die „Grieweworscht“ (Griebenwurst) genannte Blutwurst, „Läwwerknepp“ oder „Läwwerknedel“ (Leberknödel) und „Flääschknepp“ (Fleischklöße, die meistens mit Meerettichsoße serviert werden) sind wichtige Bestandteile der Pfälzer Küche.

Wie im benachbarten Elsass (Frankreich) war und ist Sauerkraut die typische Beilage – zu jeder Jahreszeit, aber vor allem im Winter. Zu den Gerichten gehören häufig Kartoffelbrei und braune Soße. In Ausflugslokalen werden statt des Kartoffelbreis oft Brotscheiben oder Weinknorzen, eine Art rustikale Roggenbrötchen, gereicht.

Es gibt auch Kombinationen aus diesen Gerichten, z. B. den sogenannten Schiefen Sack, der aus einer Bratwurst und einem Leberknödel besteht, oder die Pälzer Dreifaltigkeit (Leberknödel, Bratwurst, Saumagen).

Beim Schlachtfest nach Pfälzer Art gehören Metzelsupp, Kesselfleisch, warme Leber- und Griebenwurst sowie Leberknödel zum Grundbestand des Angebotenen.

(Seite „Pfälzer Küche“. In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 5. September 2019, 08:37 UTC.)

Bloggerkollegen entschieden sich beispielsweise für „Pälzer Dreifaltigkeit“, ich jedoch genoss einen „Schiefen Sack“. Für die Namensbedeutung soll man sich den Schiefen Sack nicht liegend sondern hängend … als Gehänge … *ZENSUR, DIES IST EIN JUGENDFREIES BLOG*

Einkehren in Weinstube zur Reblaus - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Pälzer Dreifaltigkeit (Leberknödel, Bratwurst, Saumagenscheibe auf Sauerkraut), Einkehren in Weinstube zur Reblaus - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Schiefer Sack (Leberknödel, Bratwurst), Einkehren in Weinstube zur Reblaus - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Teilnehmende Blogs

  1. 2 on the go („Individuelles Reisen für Best Ager“)
  2. Fernweh und so („(Klein)Stadtgeschichten“)
  3. Fernwehyvi („Der Sinn des Reisens besteht darin, unsere Phantasien durch die Wirklichkeit zu korrigieren. Statt uns die Welt vorzustellen wie sie sein könnte, sehen wir, wie sie ist.“)
  4. Overlandtour („Der Reiseblog Overlandtour für Reisende, Urlauber, Welt- und Langzeitreisen“)
  5. The Backpacker („Hiking & Travel Wanderlust“)
  6. Tracks and the City  („Der Slow Travel Reiseblog aus Berlin“)
  7. Wanderzentrale („Patrick & Felix. Zwei Kölner Jungs mit dem Schelm im Nacken und jede Menge Bock auf die Schönheit der Natur.“)

Alle Fotos

Alle Fotos sind im Flickr-Album „8. Bloggerwandern RLP Tag 2

close

Newsletter abonnnieren

Blog-Beiträge: Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen zu Wandern, Genuss und Kultur, Veranstaltungshinweisen und Einblicken. Du bekommst eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Deiner Anmeldung. Schaue in den Posteingang oder SPAM-Ordner. Hier gibt es die Datenschutzbestimmungen.

Newsletter:
Datenschutzbestimmungen *
About the author

Der Entspannende (* 1961 in Ingelheim am Rhein als Frank Hamm) ist Kultur- und Weinbotschafter Rheinhessen, Autor und Wanderblogger (Wandern, Genuss, Kultur, Joggen & SunriseRun). Ich lebe in der Ortsgemeinde Selzen in Rheinhessen, etwa 15 km südlich von Mainz. In den Sozialen Medien findest Du mich im Fediverse als DerEntspannende@Digitalcourage.social sowie auf Twitter, Facebook und Instagram. Weitere Infos, Kontaktmöglichkeiten gibt es bei "Der Entspannende Frank Hamm". Beiträge des Entspannenden-Blogs werden automatisch im Fediverse als @frank@derentspannen.de geteilt. Kommentare erscheinen nach Freischaltung beim Blogartikel.

Related Posts

Auf dem Treidlerweg - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Auf dem Treidlerweg in der Pfalz wandern – 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Am Sonntag des 8. Bloggerwanderns Rheinland-Pfalz wanderten wir den Treidlerweg am Rhein bei Hördt in einer feucht-mystischen Auenlandschaft.
Hambacher Schloss - 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Pfälzer Weinsteig – Wandern, Genuss und Kultur beim 8. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Am ersten Tag des 8. Bloggerwanderns Rheinland-Pfalz wanderten wir vom Hambacher Schloss zum Hohe Loog Haus, zur Kalmit und ins Kropsbachtal. Zum Abschluss des Tags erwartete uns in unserem Hotel...
Niederwalddenkmal (Germania)

Im Rheingau wandern von Assmannshausen nach Oestrich-Winkel

Die Tageswanderung führt nach einer Bahnfahrt im Rheingau von Assmannshausen nach Oestrich-Winkel und hat als Stationen beispielsweise das Niederwalddenkmal, die Abtei St. Hildegard, das Kloster Marienthal und Schloss Johannisberg.

Leave a Reply

Der Entspannende

Frank Hamm

Frank Hamm: Kultur- und Weinbotschafter Rheinhessen | Wandern, Genuss, Kultur | Autor und Wanderblogger | Jogger und SunriseRunner

Mehr über den Entspannenden | Kontakt

Entspannen geht auch schnell. Langsam macht aber mehr Spaß.

Wandertouren buchen

01.04.2023 (Sa): Weinwanderung am Selzbogen mit Mythen und Geschichten
Gemeinsam erkunden wir im Selztal und an den Hängen am Selzer und Zornheimer Berg Vergessenes, kaum Bekanntes und Erstaunliches aus über 200 Jahren Rheinhessen. Bei Wandern, Vesper und Wein öffnen… Mehr >>>

06.05.2023 (Sa): Weinwanderung am Selzbogen mit Mythen und Geschichten
Gemeinsam erkunden wir im Selztal und an den Hängen am Selzer und Zornheimer Berg Vergessenes, kaum Bekanntes und Erstaunliches aus über 200 Jahren Rheinhessen. Bei Wandern, Vesper und Wein öffnen… Mehr >>>

03.06.2023 (Sa): Weinwanderung am Selzbogen mit Mythen und Geschichten
Gemeinsam erkunden wir im Selztal und an den Hängen am Selzer und Zornheimer Berg Vergessenes, kaum Bekanntes und Erstaunliches aus über 200 Jahren Rheinhessen. Bei Wandern, Vesper und Wein öffnen… Mehr >>>

Alle Touren mit dem Entspannenden

Rheinhessen. Wanderungen für die Seele

Rheinhessen. Wandern für die Seele (Cover)

Mein Buch zum Wandern im magischen Land der tausend Hügel mit 20 Wohlfühlwegen. Jetzt bestellen:

Rheinhessen. Wanderungen für die Seele

Newsletter

Newsletter abonnnieren

Blog-Beiträge: Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen zu Wandern, Genuss und Kultur, Veranstaltungshinweisen und Einblicken. Du bekommst eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Deiner Anmeldung. Schaue in den Posteingang oder SPAM-Ordner. Hier gibt es die Datenschutzbestimmungen.

Newsletter:
Datenschutzbestimmungen *

Wine in Moderation

Wine in Moderation - Art de Vivre
Wine in Moderation – Art de Vivre

Der Entspannende ist Mitglied und Unterstützer von Wine in Moderation – Art de Vivre. Kultur mit Maß und Stil.

Neue Beiträge

Herbstliche Aussicht Jakobsberg auf Ockenheim, Rochusberg und Rheingau
Herbstliche Aussicht Jakobsberg auf Ockenheim, Rochusberg und Rheingau #Fotomontag 22/48
28. November 2022
Kein Mastodon: Eichhörnchen an der Fensterwand der katholischen Kirche Selzen
Der Entspannende jetzt auch im Fediverse bei Mastodon – was ist das denn?
21. November 2022
Sonniger Blick auf Höchst im Odenwald mit Morgennebel über dem Mümlingtal
Herbstblick auf Höchst im Odenwald mit Morgennebel über dem Mümlingtal #Fotomontag 22/47
21. November 2022
Drei Flaschen Cuvée Terz 2021 feinherb vom Paulinenhof in Selzen
Tim Bernhard vom Paulinenhof bei Antenne Mainz
17. November 2022
Nachbau einer Ruhbank am Zornheimer Ruhkreuz
Ruhbank (Nachbau) am Zornheimer Ruhkreuz #Fotomontag 22/46
14. November 2022