Der Entspannende - Entspannen bei Wandern, Genuss und Kultur in Rheinhessen und der Welt.

Ich entspanne, wo und wann ich will – auch, wenn ich arbeite

Letztes Jahr nahm ich an einem Gewinnspiel von United Planet, dem Hersteller von Intrexx, teil. Es ging um die Antwort auf die Frage: „Und, wo arbeitest du heute?“ Auf die Idee meiner Teilnahme kam ich, als ich im Ober-Olmer Wald entspannt bei Frühlingswetter einen Spaziergang unternahm und auch ein wenig arbeitete.

Ich entspanne, wo ich will. Und auch wann ich will. Denn auch beim Arbeiten will ich entspannen.

Gewonnen habe ich einen Fatboy Lamzac. Einen … was bitte? Genau, so habe ich reagiert. Doch als ich mich mit dem Teil (ja, es ist „Hardware“) beschäftigte, fand ich die Idee recht genial. Der Lamzac ist ein aufblasbares Sitz- und Liegekissen mit zwei Luftkammern. Aufgeblasen wird der Lamzac nicht mit der Lunge oder einem Blasebalg sondern durch einfaches Ziehen des Lamzacs durch die Luft. Dabei füllt sich jeweils eine der beiden Kammern mit Luft. Nachdem beide Kammern gefüllt sind, wird der „Gürtelverschluss“ ein paar Mal gedreht und dann verschlossen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=8P1r4VdrObc

Ganz so einfach ist es denn doch nicht. Es erfordert erstens ein wenig Platz und zweitens ein bisschen Übung zum Aufblasen. In meinem Büro ist zuwenig Platz dafür. Im Wohnzimmer haben wir schon genug zum rumsitzen und liegen. Der Lamzac hat jedoch einen kleinen Transportsack mit einem Gurt, und zusammengerollt passt er sehr gut hinein. Mit dem Gurt und dem Transportsack lässt sich der Lamzac sehr gut über die Schulter hängen und tragen.

Fatboy Lamzac zum Relaxen und Ausruhen (Visitenkarte zum Größenvergleich): Eingepackt
Fatboy Lamzac zum Relaxen und Ausruhen (Visitenkarte zum Größenvergleich): Eingepackt

Deswegen ist das auch irgendwie genial, denn im Freien ist eben mehr Platz. Und genau dort will ich ihn einsetzen. Oder womöglich an anderen Locations. Im Freien hängt es aber eben von Temperatur und Wetter ab. Also kam ich bisher noch nicht dazu, nachdem ich den Lamzac genau rechtzeitig vor Weihnachten erhielt.

Diese Woche kam ich von einem Workshop zurück. Die Sonne schien, es war fast frühlingshaft warm, und das Wetter war so wunderbar, dass ich nebenan in „meinen Park“ ging, den alten Friedhof der evangelischen Kirche. Dort übte ich das Füllen und Verschließen des Lamzac.

Im Frühling werde ich dann wieder in meinem Park bei schönem Wetter nicht nur auf einer der Bänke sondern auch auf dem Lamzac arbeiten. Mein WLAN reicht nämlich bis dorthin. Oder ich entspanne einfach nur ein wenig und schaue unseren Turmfalken zu. Oder ich nehme den Lamzac einfach mal mit auf einer meiner Spaziergänge oder Wanderungen und lege mit dem Lamzac eine Pause zum Relaxen ein.

Fatboy Lamzac zum Relaxen und Ausruhen

Fatboy Lamzac zum Relaxen und Ausruhen

Fatboy Lamzac zum Relaxen und Ausruhen

Fatboy Lamzac zum Relaxen und Ausruhen
Fatboy Lamzac zum Relaxen und Ausruhen
About the author

Ich bin Frank Hamm und als Der Entspannende entspanne ich bei Wandern, Genuss und Kultur. Als Der Schreibende halte ich Subjektives aus Raum und Zeit fest. Fachliches über Kommunikation, Kollaboration und Intranets findet Ihr im INJELEA-Fachblog. Beruflich bin ich Unternehmensberater für Kommunikation und Kollaboration. Außerdem bin ich unterwegs auf Twitter als @DerEntspannende und als @fwhamm. Auf Facebook bin ich frank.hamm. Mit „frank@derentspannende“ erreichst Du mich per E-Mail.

Leave a Reply

Der Entspannende

Frank Hamm (Hawaiian Shaka!)

Frank Hamm: Blogger, Jogger, Wanderer, Ausflügler, Rumprobierer, Genießer, Rheinhessen- & Hawaii-Verrückter…

To boldly go where no man has relaxed before.

Als Der Entspannende schreibe ich über Wandern, Genuss und Kultur.

Erfahre mehr über den Entspannenden.

Abonniere meine Newsletter

In den Chroniken erhältst Du etwa alle vier Wochen Einblicke, Fundstücke und Veranstaltungstipps. Bei "Blog-Beiträge" erhältst Du ein Mal am Tag eine Nachricht, falls es neue Blog-Beiträge gibt.

Um die Anmeldung abzuschließen, erhältst Du noch eine Email. Bitte bestätige die Anmeldung mit einem Klick auf den entsprechenden Link in der Email. Lies die Datenschutzbestimmung.

Newsletter abonnieren

In den Chroniken erhältst Du etwa alle vier Wochen Einblicke, Fundstücke und Veranstaltungstipps. Bei "Blog-Beiträge" erhältst Du ein Mal am Tag eine Nachricht, falls es neue Blog-Beiträge gibt.

Um die Anmeldung abzuschließen, erhältst Du noch eine Email. Bitte bestätige die Anmeldung mit einem Klick auf den entsprechenden Link in der Email. Lies die Datenschutzbestimmung.