Der Entspannende - Entspannen bei Wandern, Genuss und Kultur in Rheinhessen und der Welt.

Hotel im Schulhaus in Lorch – Wandern in Rheingau, an Mittelrhein und Wisper

Vom 15. bis 17. November war ich im Hotel im Schulhaus in Lorch am Rhein zum Wandern auf einem der Wisper Trails. Als Wanderer hat mich das Hotel begeistert. Die Betreuung und das Frühstück waren wunderbar. Die Einrichtungen und die Örtlichkeit sind ideal für Wanderer, um am Mittelrhein oder an der Wisper zu wandern.

Mein Aufenthalt im Hotel im Schulhaus sowie das Wandern des Rhein-Wisper-Glücks erfolgte auf Einladung vom Hotel im Schulhaus, das auch Übernachtung und Verpflegung übernommen hat. Das beeinflusst mich nicht in meiner Berichterstattung, und ich habe meine volle redaktionelle Freiheit behalten.

Hotel im Schulhaus

Das Hotel im Schulhaus liegt in Lorch am Rhein und direkt an der Wisper, die aus dem Taunus kommend in Lorch in den Rhein fließt. Das Hotel hat über 40 Zimmer in verschiedenen Kategorien, und neben Penthouse-Zimmern gibt es sogar eine geräumige Penthouse-Suite. Auch ein komplett barrierefreies Zimmer im Erdgeschoss steht zur Verfügung. Und Hunde sind ebenfalls willkommen. Zu gut, um wahr zu sein? Wahrlich nicht!

Am 15. November fuhr ich nach Lorch ins Hotel im Schulhaus auf Einladung von Susanne Röntgen-Müsel, Direktorin des Hotels. Sie und ihr Mann Marcel Müsel betreuten mich wunderbar an diesem Wochenende, an dem ich das Hotel, einen der Wisper Trails und Lorch kennenlernen durfte.

Mein Programm:

  • Freitag: Anreise mit dem Auto und über die Mittelrhein-Fähre, abends war ich in Lorch essen.
  • Samstag: Frühstück, Wandern mit Marcel auf dem Rhein-Wisper-Glück. Abends Führung durchs Weingut Altenkirch, danach Abendessen in der Weinwirtschaft Laquai.
  • Sonntag: Frühstück, Führung durch das Hotel, danach Abreise.

Altes Schulhaus im Bauhausstil

Hotel im Schulhaus (Lorch)

Anbau im Bauhausstil, Hotel im Schulhaus (Lorch)

Blick an der Wisper entlang, Hotel im Schulhaus (Lorch)

Hotel im Schulhaus (Lorch)

Hotel im Schulhaus (Lorch)

Das Hotel ist in einem Gebäude aus dem Jahr 1933. Es wurde damals im Bauhaus-Stil gebaut – und beim Umbau des Gebäudes zum Hotel hat es den Stil bewahrt, sowohl im alten Gebäudeteil als auch in einem neuen Anbau. Franziska Breuer-Hadwiger hat das Schulhaus, in dem viele Jahrzehnte die Wisperschule untergebracht war, 2011 gekauft und bis 2013 zu einem Hotel umbauen lassen.

Das Staatliche Bauhaus, inzwischen meist nur Bauhaus, wurde 1919 von Walter Gropius in Weimar als Kunstschule gegründet. Nach Art und Konzeption war es damals etwas völlig Neues, da das Bauhaus eine Zusammenführung von Kunst und Handwerk darstellte. Das historische Bauhaus stellt heute die einflussreichste Bildungsstätte im Bereich der Architektur, der Kunst und des Designs im 20. Jahrhundert dar.

(Seite „Bauhaus“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 18. Januar 2020, 15:57 UTC. (Abgerufen: 24. Januar 2020, 18:21 UTC))

Der Flair eines Schulhaus ist immer noch da. In den Fluren hängen alte Fotografien von Schulkindern, und Kritzeleien von Schülern im Eingangsbereich blieben erhalten. Im Treppenhaus habe ich mir vorgestellt, wie rasselnde Schüler in die Pause stürmen. Weitere Infos gibt es in der Hotelgeschichte.

Breite Flure im Hotel im Schulhaus (Lorch)

Breite Flure im Hotel im Schulhaus (Lorch)

Das alte Treppenhaus im Hotel im Schulhaus (Lorch)

Die Gebäudekonzeption als Schule und der Bauhausstil haben der Schule – pardon – dem Hotel eine besondere Atmosphäre aufgedrückt. Klare Kanten, offene Flächen, breite Fluren.

Mein Zimmer

Impressionen aus meinem Hotelzimmer.

Zimmer im Hotel im Schulhaus

Zimmer im Hotel im Schulhaus

Willkommensgruß im Hotel im Schulhaus

Zimmer im Hotel im Schulhaus

Hotel im Schulhaus: Rotweinkkuchen in der Dose gebacken

Hotel im Schulhaus: Buchtipp mit Hinweis auf Bibliothek

Lage und Anreise

Lorch liegt direkt am Rhein, etwa auf halber Strecke zwischen Rüdesheim / Bingen und St. Goar / St. Goarshausen. Das Hotel liegt in Lorch etwa 500 Meter vom Rhein direkt an der Wisper (Google Maps).

  • Mit der Bahn ist Lorch etwa im Stundentakt von Koblenz oder von Frankfurt aus zu erreichen. Vom Bahnhof Lorch aus sind ist es etwa 1 Kilometer bis zum Hotel, nach Voranmeldung werden Gäste von dort abgeholt.
  • Mit dem Auto ist Lorch rechtsrheinisch über B 42 zu erreichen. Gegenüber, auf der linken Rheinseite, liegt Niederheimbach, von wo aus die Mittelrheinfähre regelmäßig nach Lorch pendelt (aber bitte auf die Fährzeiten und die letzte Fähre achten). Neben dem Hotel gibt es kostenloses Parken für alle Hotelgäste.

Das Hotel selbst liegt ruhig an der L 3033 und direkt an der Wisper.

Die Hotel-Rezeption von 7 bis 21 Uhr besetzt ist. Wer später anreist, bekommt einen Code für den Schlüsselsafe. Mit dem digitalen Schlüssel konnte ich dann abends später wieder rein beziehungsweise morgens früher wieder rein.

Ich reiste am Freitag gegen 18 Uhr an, so dass ich in Ruhe mit der Fähre übersetzen und in der Rezeption einchecken konnte.

Hotel Garni mit Restaurants um die Ecke

Das Hotel im Schulhaus ist ein Garni-Hotel, in dem es außer Frühstück keine Mahlzeiten gibt. Doch in unmittelbarer Nähe gibt es mehrere Möglichkeiten zur Einkehr. In zweien davon war ich bei meinem Aufenthalt.

Weinschenke und Restaurant Hilchenkeller

Am ersten Abend war ich nach meiner Anreise zum Essen im Hilchenkeller. Ich gönnte mir ein Entrecote, eine Nachspeise und einen leckeren Wein dazu. Vom Hotel aus sind es zu Fuß noch keine 10 Minuten. Das Restaurant ist in einem alten Gewölbekeller mit einer angenehmen Atmosphäre.

Weinwirtschaft Laquai

Am zweiten Abend luden mich Susanne und Marcel ein zur Weinwirtschaft Laquai ein (zu Fuß etwa 2 Minuten). Mir hat es in dem Häuschen sehr gut gefallen. Die Atmospähre beim Essen und danach war heimelig und sehr angenehm. Es gibt hier immer wieder Veranstaltungen, und an dem Abend war im Nebenbereich ein Zauberer. Das Bistro war entsprechend gut gefüllt.

Weinwirtschaft Laquai (Lorch)

Wir haben uns super unterhalten. Ich habe an dem Abend viel über Lorch und die Umgebung erfahren. Natürlich kam der Wein nicht zu kurz. Irgendwann gesellte sich Gundolf Laquai vom Weingut Laquai hinzu, und ich empfand uns als eine angeregte und gleichzeitig entspannte Runde. Und das Essen war super!

Frühstück

Samstags und Sonntags war ich im Wintergarten beim Frühstück. Der Frühstücksraum ist ebenerdig und hat eine Terrasse, auf der es bei warmem Wetter direkt an der Wisper bestimmt wundervoll ist. Das Frühstück hat mir beide Male vorzüglich geschmeckt.

Das Hotel im Schulhaus setzt auf Regionalität beim Frühstück. Brötchen, Imkerhonig, Wildsülze und Wurst sind aus der Region und dem Wispertal, Weingelee und Apfel-Kirsch-Marmelade sind hausgemacht. Forellen gibt es von den beiden Forellenhöfen der Familie Seitz. Es gibt Freiland-Eier, und sogar frische Waffeln konnte ich mir mit dem Waffeleisen zubereiten.

Hotel im Schulhaus: Frühstücksraum im Wintergarten

Hotel im Schulhaus: Frühstücksraum im Wintergarten

Hotel im Schulhaus: Frühstücksraum im Wintergarten

Hotel im Schulhaus: Frühstücksraum im Wintergarten mit lokalen Zutaten

Hotel im Schulhaus: Frühstücksraum im Wintergarten

Omas Waffeln selbst machen im Hotel im Schulhaus (Lorch)

Selbstgemachte Waffeln im Hotel im Schulhaus (Lorch)

Brötchen von der Bäckerei Laquai im Hotel im Schulhaus (Lorch)

Weitere Infos: Frühstück im Rheingau.

Nachhaltigkeit

Nicht nur auf Regionalität setzt das Hotel, es hat sich durch VIABONO mit einem CO2-Fußabdruck zertifizieren lassen.

Nach einem aufwendigen Erhebungsverfahren sind wir seit Februar 2016 mit der höchsten Klimaeffizienzklasse „A“ bewertet worden.

[…]

Durch die Unterstützung zertifizierter Aufforstungs- und Wiedervernässungsprojekte können die CO2-Emissionen zum Teil oder in Gänze kompensiert werden. Dazu benötigen wir die Mithilfe unserer Gäste, die durch ihren Beitrag von 0,40 € pro Nacht dieses unterstützen können.

(Gelebte Nachhaltigkeit)

Barrierefreiheit

Das Hotel im Schulhaus ist ein barrierefreies Hotel und zertifiziert. Ich bin kein Kundiger zum Thema Barrierefreiheit, doch bei meinem Aufenthalt und bei der Führung am Sonntagmorgen sind mir einige Punkte aufgefallen.

  • Die Gänge sind alle sehr breit (wie das bei Schulfluren so ist…).
  • Der Schlüsselleser am Eingang bzw. Zimmer ist niedrig angebracht und von Rollstuhlfahrern zu erreichen.
  • Das barrierefreie Zimmer ist vom Parkplatz aus über den Eingang auf derselben Ebene zu erreichen. Das Zimmer hat ein barrierefreies Badezimmer mit barrierefreier Dusche. Die Zimmertür schwenkt elektrisch auf.
  • Der Frühstücksraum ist auf derselben Ebene wie das barrierefreie Zimmer.
  • An der Rezeption gibt es einen unterfahrbaren Gäste-PC.
  • Die Zimmer, die ich gesehen habe, sind alle sehr geräumig. Manche haben eine Dusche, manche (wie meines) eine Badewanne. Die Duschen waren recht gut zugänglich, die Waschbecken waren relativ niedrig. Die Zimmer, auch wenn sie selbst nicht explizit barrierefrei sind, sind barrierefrei zugänglich.

Badezimmer des barrierefreien Zimmers im Hotel im Schulhaus (Lorch)

Klapptür per Drücker: Barrierefreies Zimmer im Hotel im Schulhaus (Lorch)

Breite Flure im Hotel im Schulhaus (Lorch)

Hunde willkommen

Was mich als Hundenarr (seit bald 40 Jahren ohne eigenen Hund) sehr gefreut hat:

Die schönste Zeit des Jahres mit dem liebsten Freund des Menschen verbringen: Urlaub mit Ihrem vierbeinigen Gefährten!

(Urlaub mit Hund)

Direkt bei der Buchung kann angegeben werden, dass die Anreise mit Hund erfolgt.

Weingut Altenkirch

Am Samstagabend waren wir vor unserem Abendessen im Bistro Laquai nochim Weingut Altenkirch. Das Weingut gehört ebenfalls der Eigentümerin des Hotels, so dass mich Susanne auf einer kleinen Führung das Weingut zeigte. Dort gibt es auch die Möglichkeit zu Veranstaltungen, beispielsweise für übernachtende Gruppen aus dem Hotel, im Innern oder auf einer großen Terrasse. Oder auch für ganez Tagungen (Tagen im Weingut – Schlafen im Hotel).

Für mich besonders beeindruckend war der riesige Weinkeller, der sich unter der Oberfläche Dutzende Meter in den Hang hineinschiebt. Irgendwie habe ich tatsächlich vergessen, an dem Abend Fotos zu machen, aber vielleicht kann ich das noch einmal nachholen. Am Sonntag habe ich bei meiner Abreise vor dem Weingut noch kurz für Fotos Station gemacht.

Weingut Altenkirch (Lorch)

Weingut Altenkirch (Lorch)

Weitere Impressionen vom Hotel

Zimmer im Hotel im Schulhaus (Lorch)

Blick an der Wisper entlang, Hotel im Schulhaus (Lorch)

Zimmer im Hotel im Schulhaus (Lorch)

Badezimmer im Hotel im Schulhaus (Lorch)

Penthouse-Suite im Hotel im Schulhaus (Lorch)

Blick auf Burg Nollig von Terrasse der Penthouse-Suite im Hotel im Schulhaus (Lorch)

Terrasse der Penthouse-Suite im Hotel im Schulhaus (Lorch)

Penthouse-Suite im Hotel im Schulhaus (Lorch)

Das Hotel als Wanderbasis

Das Hotel ist eine wunderbare Basis zum Wandern.

  • Vom Hotel aus lassen sich der Rheinsteig und auf der anderen Rheinseite der Rheinburgenweg erwandern.
  • Ebenso gut erreichbar sind die Wisper Trails, ein in 2019 eröffnetes Wander-Wegenetz entlang der Wisper.
  • Wandergäste werden auch kurzfristig, und auch für nur eine Nacht aufgenommen.
  • Nach Voranmeldung gibt es einen Gepäcktransfer von der letzten und / oder zur nächsten Unterkunft.
  • Nach Voranmeldung werden Wandergäste vom Bahnhof abgeholt oder dort hingebracht.
  • Gäste können ihre Autos auch mehrtägig für Wanderungen abstellen.
  • Wanderzubehör (beispielsweise Wanderstöcke) kann ausgeliehen beziehungsweise gekauft werden.
  • In der Nähe des Eingangs vom Parkplatz aus gibt es einen Raum zum Abstellen und Trocknen von Wanderschuhen und –kleidung.

Hotel im Schulhaus: Schuhraum mit Wanderstöcken

Schuhreiniger, Wanderstöcke zum Ausleihen im Schuhraum, Breite Flure im Hotel im Schulhaus (Lorch)

Fahrradhelme zum Ausleihen im Schuhraum, Breite Flure im Hotel im Schulhaus (Lorch)

Weitere Informationen sowie spezielle Angebote für Wanderer: Wandern im Rheingau und im Mittelrhein.

Meine Wanderung auf dem Rhein-Wisper-Glück

Mystische Eichenwaldallee auf dem Rhein-Wisper-Glück (Wisper Trails)
Mystische Eichenwaldallee auf dem Rhein-Wisper-Glück (Wisper Trails)

Mit Wanderguide Marcel Müsel wanderte ich am Mittelrhein den wunderbaren Wisper Trail „Rhein-Wisper-Glück“ von Lorch über Burg Nollig, Rhein-Wisper-Blick, Retzbachtal, Engweger Kopf und Lorchhausen. Marcel verschaffte mir Einblicke in die Region, und an der Clemenskapelle genossen wir eine besondere Pause mit Ausblick, Sonne und Wein.

Lies hier den ganzen Bericht: Rhein-Wisper-Glück auf den Wisper Trails wandern.

Newsletter abonnieren

Mit "Blog-Beiträge" erhältst Du eine Benachrichtigung bei neuen Beiträgen im Blog. Mit den Chroniken bekommst Du monatlich für Rheinhessen Veranstaltungshinweise und Tipps sowie Infos zu Wandern, Genuss und Kultur.

Um die Anmeldung abzuschließen, erhältst Du noch eine Email. Bitte bestätige die Anmeldung mit einem Klick auf den entsprechenden Link in der Email. Lies die Datenschutzbestimmung. P.S. Es gibt auch einen Telegram-Kanal!


Weitere Berichte über das Hotel im Schulhaus

About the author

Der Entspannende (* 14. April 1961 in Ingelheim am Rhein als Frank Hamm) ist Berater und Autor | Blogger, Jogger, SunriseRunner & Wanderer | Rheinhessen & Hawai'i Abhängiger | Science Fiction Fan, Philosoph & Trekkie. Der Entspannende lebt in der Ortsgemeinde Selzen (Rheinhessen). Der Entspannende berichtet über Wandern, Genuss und Kultur. Sein gleichnamiges Blog gehört zu den etablierten deutschsprachigen Wanderblogs. Im Kolumnen-Blog Der Schreibende veröffentlicht er Subjektives aus Raum und Zeit. In den Sozialen Medien ist Der Entspannende aktiv auf Twitter als @DerEntspannende, auf Facebook als Der Entspannende und auf Instagram als Der Entspannende. Nachrichten und Anfragen beantwortet Hamm per E-Mail via frank@derentspannen.de.

Related Posts

Mystische Eichenwaldallee auf dem Rhein-Wisper-Glück (Wisper Trails)

Rhein-Wisper-Glück auf den Wisper Trails wandern

Mit Wanderguide Marcel Müsel wandere ich am Mittelrhein den wunderbaren Wisper Trail "Rhein-Wisper-Glück" von Lorch über Burg Nollig, Rhein-Wisper-Blick, Retzbachtal, Engweger Kopf und Lorchhausen. Marcel verschafft mir Einblicke in die...
Nägler's Fine Lounge Hotel (Oestrich-Winkel, Rheingau)

Entspannen und Genießen im Nägler’s Fine Lounge Hotel, Oestrich-Winkel

Im Rheingau entspanne und genieße ich im Nägler’s Fine Lounge Hotel mit Peeling, Massage und Frühstück. Von meinem Zimmer in Oestrich-Winkel aus habe ich bei klarem Sonnenwetter geniale Ausblicke auf...
Wandern im Binger Wald - Blick vom Damianskopf auf Binger Loch und Bingen

Wandern im Binger Wald mit Kreuzbachklamm, Steckeschlääferklamm und Morgenbachtal (Baumgeister-Irrweg)

Der Binger Wald bietet schöne Wanderstrecken, Sehenswürdigkeiten und schöne Aussichten. Dazu kommen gefällige Einkehrmöglichkeiten wie das Forsthaus Jägerhaus und das Forsthaus Heiligkreuz sowie die Möglichkeit, sich auch querfeldein durch Wald...

Leave a Reply

Der Entspannende

Frank Hamm (Hawaiian Shaka!)

Frank Hamm: Blogger, Jogger, Wanderer, Ausflügler, Rumprobierer, Genießer, Rheinhessen- & Hawaii-Verrückter…

Als Der Entspannende schreibe ich über Wandern, Genuss und Kultur. Erfahre mehr über den Entspannenden.

Rheinhessen. Wanderungen für die Seele

Rheinhessen. Wandern für die Seele (Cover)

Mein Buch zum Wandern im magischen Land der tausend Hügel mit 20 Wohlfühlwegen. Das Buch erscheint im April 2020 im Droste-Verlag. Jetzt bereits vorbestellen:

Rheinhessen. Wanderungen für die Seele

Neue Beiträge

Biblischer Weinpfad Partenheim (Psalm 104, 10-15)
Biblischer Weinpfad Partenheim
22. Februar 2020
Lammlachse mit Tagliatelle und Prinzessbohnen an Blauschimmelsauce
Lammlachse mit Tagliatelle und Prinzessbohnen an Blauschimmelsauce
16. Februar 2020
Kaffeepulver im Filter
Kaffee. Was sonst? Eine neue Filterkaffeemaschine!
15. Februar 2020
Jakobsweg Rheinhessen: Etappe 1 von Bingen nach Ober-Hilbersheim (geplant mit Outdooractive)
Jakobsweg Rheinhessen von Bingen nach Ober-Hilbersheim
11. Februar 2020
#12Selzbogen: Sonnenaufgang, Jubiläumswald im Selzer Jubiläumswald im Selzer Gottesgarten (Januar am Selzbogen)
Selzbogen im Januar: Jubiläumswald, Gottesgarten, Berghäuschen, Hinkelstein, Feuchtbiotop und Ruhbank
8. Februar 2020

Abonniere meine Newsletter

Mit "Blog-Beiträge" erhältst Du eine Benachrichtigung bei neuen Beiträgen im Blog. Mit den Chroniken bekommst Du monatlich für Rheinhessen Veranstaltungshinweise und Tipps sowie Infos zu Wandern, Genuss und Kultur.

Um die Anmeldung abzuschließen, erhältst Du noch eine Email. Bitte bestätige die Anmeldung mit einem Klick auf den entsprechenden Link in der Email. Lies die Datenschutzbestimmung. P.S. Es gibt auch einen Telegram-Kanal!