Der Entspannende - Entspannen bei Wandern, Genuss und Kultur aus Rheinhessen, dem magischen Land der tausend Hügel.

Halbmarathon beim 11. Marathon Deutsche Weinstraße in Bockenheim an der Weinstraße

Auf dem Rückweg von unserem Urlaub im Elsass (auch dieses Jahr im Branhiesel in Mietesheim) machten wir einen Zwischenstopp bei Bockenheim an der Weinstraße. Der Entspannende hatte sich in den Kopf gesetzt, das würde gut passen, denn da könnte er einen Halbmarathon beim 11. Marathon Deutsche Weinstraße laufen.

Wir fuhren um 8:15 Uhr auf den Aldi-Parkplatz von Monsheim, wo wir gerade noch das viertelstündige Shuttle zum Bahnhof in Bockenheim an der Weinstraße erwischten. Von dort aus waren es noch etwa 5 Minuten bis zum Startgelände mit Anmeldung, Zelt und verschiedenen Ständen. Nachdem ich die Startunterlagen abgeholt hatte, hielten wir uns ein paar Minuten im Zelt auf, wo ich meine Laufschuhe anzog und die Startnummer am Shirt befestigte.

Zelt beim 11. Marathon Deutsche Weinstraße in Bockenheim

Start und Ziel für den Marathon, den Duo-Marathon und den Halbmarathon waren das Haus der Deutschen Weinstraße.

Start und Ziel ist das Haus der Deutschen Weinstraße

Der Entspannende läuft den Halbmarathon

Startaufstellung am Haus der Deutschen Weinstraße

Das Haus der Deutschen Weinstraße in der pfälzischen Weinbaugemeinde Bockenheim (Rheinland-Pfalz) markiert seit 1995 das Ende der Deutschen Weinstraße. Es steht im Eigentum der Verbandsgemeinde Leiningerland. Gegenstück am 85 km entfernten Beginn der Weinstraße ist bereits seit 1936 das Deutsche Weintor in Schweigen.

Das Haus der Deutschen Weinstraße ist stilistisch an ein römisches Kastell angelehnt, die Fassaden sind überwiegend in Holz ausgeführt, das Gebälk liegt teilweise frei.

Neben einem Restaurant mit 120 Plätzen bietet das Gebäude auch verschiedenen Veranstaltungsräumen Platz.

(Seite „Haus der Deutschen Weinstraße“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 15. Januar 2018, 22:40 UTC.  (Abgerufen: 15. April 2018, 14:32 UTC))

Im letzten Jahr beim Halbmarathon beim Stuttgartlauf betrug meine Zeit 2:22:11 Stunden. Für dieses Jahr hatte ich ursprünglich eine schnellere Zeit angepeilt. Doch drei Faktoren bewogen mich, meine Einschätzung zu korrigieren:

  1. Anfang des Jahres hatte ich gesundheitliche Probleme, so dass ich erst vor zwei Monaten mit dem Training für den Halbmarathon begann.
  2. Der Halbmarathon in Stuttgart hatte nur etwa 140 Höhenmeter, der an der Weinstraße hat 240 Höhenmeter.
  3. Rubrik #Vollpfosten: Beim Packen fürs Elsass packte ich natürlich meine Laufklamotten für den Halbmarathon auf dem Rückweg ein. Natürlich vergaß ich die Laufschuhe. Also kaufte ich mir in Haguenau neue Laufschuhe (Asics Gel-Nimbus 20), die ich mit zwei kleinen Läufen „einlief“.

Asics Gel-Nimbus 20

Als Zielkorridor hatte ich für meinen Halbmarathon daher eine Zeit zwischen 2:15 und 2:30 Stunden festgelegt.

Rheingau/Taunus. Wanderungen für die SeeleRheingau/Taunus. Wanderungen für die Seele [Werbung]

Wandern mit allen Sinnen – Der Duft von Sommerblumen und würzigen Kräutern in der Nase, der Geschmack von reifen Früchten auf der Zunge und wärmende Sonnenstrahlen auf der Haut. Rheingau und Taunus laden zum Wandern mit allen Sinnen ein. Deshalb hat der Autor und Wander-Blogger Karl-Georg Müller, vielen als Schlenderer bekannt, für Wanderungen für die Seele. Rheingau/Taunus nun seine 20 entspannendsten Lieblingstouren in der Region zwischen den Tälern bei Frücht, dem Rundweg um die Saalburg und dem Historienweg bei Rüdesheim zusammengestellt. Das Rundum-sorglos-Paket enthält darüber hinaus Übersichtskarten und Streckenprofile sowie Tipps zur entspannten An- und Abreise, genussvollen Einkehr, oft mit Fokus auf heimischen Produkten, und zu Sehenswertem am Wegesrand.

>>> Rheingau/Taunus. Wanderungen für die Seele bei Thalia <<<


  • Irgendwie verzögerte sich der Start um wenige Minuten, aber dann ging es los.
  • Dieses Mal hielt ich mich an meinen Plan, mit einer niedrigen Pace zu beginnen, dann meinen Trott mit 6:30 zu laufen, und an Steigungen auf 6:50 herunterzugehen. Okay, im Laufe der Strecke ließ meine Kondition irgendwann doch etwas nach, so dass ich das irgendwann nicht mehr *räusper* so hundertprozentig einhalten konnte.
  • Die ersten zwei Kilometer war die Strecke ziemlich dicht mit Läufern gedrängt, obwohl ich mich extra zurückhielt. Die Strecke war da etwas eng – aber mit etwas Rücksicht ist das kein Problem (siehe unten).
  • Irgendwann im letzten Drittel erwischte ich an der Verpflegungsstation Wasser mit Sprudel anstelle von stillem Wasser. Ich hatte schon ein paar Schluck getrunken, bis ich es realisierte. Ich reagiere da recht empfindlich, so war ein leichtes Seitenstechen die Folge. Glücklicherweise verschwand es nach wenigen hundert Metern. Ich hätte besser aufpassen müssen.
  • Rücksichtslosigkeit anderer Läufer: Mehrmals geschah es, dass andere Läufer plötzlich die „Spur“ wechselten und mich schnitten. Sei es, weil es einem Läufer einfiel, sich mal schnell in die Büsche schlagen zu müssen. Sei es, dass von einem Dreierteam der führende Läufer plötzlich nach links rüberzog, und die anderen Läufer das sofort nachvollzogen – und ich gerade noch so auf den grünen Randstreifen ausweichen und einen Sturz vermeiden konnte.
  • Meine neuen #Vollpfosten-Laufschuhe haben sich sehr gut bewährt. Obwohl ich sie nur in zwei kurzen Läufen mit insgesamt etwa 9 Kilometern einlaufen konnte, habe ich mich darin sehr wohl gefühlt. Nur so die letzten 3 oder 4 Kilometer verspürte ich ein leichtes Brennen an den Füßen. Das wird sich mit den nächsten Läufen aber geben.
  • Dieses Mal musste ich nur ein Mal, an einer starken Steigung, ins Gehen wechseln.
  • Ich hatte doch keinen eigenen Gürtel mit Wasser mitgenommen. Doch fürs nächste Mal besorge ich mir etwas (ach, habe ich ja schon fürs Training).
  • Das Wetter war sonnig. Zunächst war der Himmel bei unserer Anfahrt noch bedeckt, aber den ganzen Lauf über hatte ich sonniges Wetter mit nur wenigen Wolken.
  • Die Gegend und die Ausblicke beim Lauf waren phänomenal (da mag auch das Wetter schuld gewesen sein)!

Warten auf den Entspannenden für den Zieleinlauf

Der Entspannenden beim Zieleinlauf am Haus der Deutschen Weinstraße

Mein Ergebnis (15.04.2018, 16:34, vorläufig):

Teilnehmer im Ziel: 1499
Zeit: 02:28:02.9
Nettozeit: 02:24:40.1
Platz Gesamt: 1192
Platz Geschlecht: 831
Platz Altersklasse: 101 (M55)

Durchschnittliche Geschwindigkeit: 2.375 m/s (8.55 km/h)
Zeit pro km: 00:07:00.0
Abstand zum Sieger: 01:15:11.0
Abstand zum Sieger Geschlecht: 01:15:11.0

Da ich jetzt noch etwa zwei weitere Monate fürs Training habe, peile ich eine Zeit zwischen 2:00 und 2:15 Stunden für den Op(p)en-Run bei Oppenheim am Rhein an 🙂

Der Entspannende und @diemanuela stoßen auf den Halbmarathon an

Den Lauf habe ich mit der Garmin Fenix 3 getrackt (siehe Garmin Connect).

Halbmarathon beim 11. Marathon Deutsche Weinstraße (Garmin-Screenshot)

close

Newsletter abonnnieren

Blog-Beiträge: Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen. Chroniken des Enspannenden: Etwa monatlich Einblicke, Infos zu Wandern, Genuss und Kultur, Veranstaltungshinweise. #VirtuellesKaffeetrinken: Neue Termine fürs Virtuelle Kaffeetrinken. Du bekommst eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Deiner Anmeldung. Schaue in den Posteingang oder SPAM-Ordner. Hier gibt es die Datenschutzbestimmungen.

About the author

Der Entspannende (* 1961 in Ingelheim am Rhein als Frank Hamm) ist Autor und Wanderführer | Blogger, Jogger, SunriseRunner & Wanderer | Rheinhessen & Hawai'i Fan | Science Fiction Fan, Philosoph & Trekkie. Der Entspannende lebt in der Ortsgemeinde Selzen (Rheinhessen). Der Entspannende berichtet über Wandern, Genuss und Kultur. Sein gleichnamiges Blog gehört zu den etablierten deutschsprachigen Wanderblogs. Im Kolumnen-Blog Der Schreibende veröffentlicht er Subjektives aus Raum und Zeit. In den Sozialen Medien ist Der Entspannende auf Twitter als @DerEntspannende, auf Facebook als Der Entspannende und auf Instagram als Der Entspannende. Nachrichten und Anfragen beantwortet Hamm per E-Mail via frank@derentspannen.de.

Related Posts

Der Adlerbogen am Moltkefelsen am Donnersberg

Der Kastanienweg am Donnersberg

Der Wanderweg "Kastanienweg am Donnersberg" führt auf 15 km um den Donnersberg herum und auf ihn hinauf. Meine persönlichen Highlights waren der Ludwigsturm, der Adlerbogen am Moltkefelsen und das anschließende...
Felsenwanderweg um Rodalben im Pfälzer Wald

Felsenwanderweg Rodalben – ein fantastisches Wochenende mit Wermutstropfen Mountainbiker

Auf dem Felsenwanderweg Rodalben wanderten wir drei Tage am Pfingstwochenende. Ein fantastischer Wanderpfad, der sich auf 45 km im Pfälzer Wald um Rodalben windet. Einziger Wermutstropfen: Mountainbiker, die das Wandervergnügen...
Fußpfad auf dem Felsenwanderweg Rodalben

Wandern und Mountainbiker – Deutscher Wanderverband und Gesetzeslage in Rheinland-Pfalz

Wanderer und Mountainbiker begegnen sich oft auf Fußwegen und -pfaden im Wald. Die Gesetzeslage in Rheinland-Pfalz ist eindeutig: Biker haben auf Fußwegen - und Pfaden im Wald nichts zu suchen....
4 Responses
  1. Respekt. Alle Vorgaben eingehalten. Den Widrigkeiten getrotzt und das Ziel erreicht. Heute sagt man ja gefinisht. In zwei Monaten schaue ich wieder vorbei und kontrolliere die Zielerreichung in Oppenheim. Da Du bis dahin aber die Schuhe eingelaufen hast, wird das sicherlich kein Problem für dich sein.

    Liebe Grüße vom linken Niederrhein
    Jürgen

    PS: War von Dienstag bis Freitag auf Schulung in Wissembourg. Gewohnt habe ich in Schweigen. Dort bin ich während meines Lauftrainings zweimal durch das Tor zur deutschen Weinstraße gelaufen.

    1. Hallo Jürgen, viele Grüße zurück den Rhein hinunter 🙂

      Ich bewundere Dich ja für Dein Training. Und für die guten Zeiten! Viel Erfolg – und bis in Oppenheim!

Leave a Reply

Der Entspannende

Frank Hamm (Hawaiian Shaka!)

Frank Hamm: Blogger, Wanderer, Jogger, SunriseRunner, Ausflügler und Genießer, Rheinhessen- & Hawai’i-Fan. Kultur- und Weinbotschafter Rheinhessen.

Als Der Entspannende schreibe ich über Wandern, Genuss und Kultur. Mehr über den Entspannenden.

To boldly relax where no man has relaxed before.

Ich bin raus.

[Anzeige]

Rheinhessen. Wanderungen für die Seele

Rheinhessen. Wandern für die Seele (Cover)

Mein Buch zum Wandern im magischen Land der tausend Hügel mit 20 Wohlfühlwegen. Jetzt direkt bei mir mit Signatur und Widmung bestellen:

Rheinhessen. Wanderungen für die Seele

Meine Veranstaltungen

18.06.2021 (Fr): Virtuelle Weinwanderung "Hiwwel un Wingert" (18. Juni 2021)
Auf der Virtuellen Weinwanderung "Hiwwel un Wingert" mit mehreren Stationen erfährst Du mit Fotos, Videos und Erzählungen Wissenswertes und Interessantes über die Tour und die Region Rheinhessen. Vorab gibt es… Mehr >>>

19.06.2021 (Sa): Virtuelle Weinwanderung "Hiwwel un Wingert" (19. Juni 2021)
Auf der Virtuellen Weinwanderung "Hiwwel un Wingert" mit mehreren Stationen erfährst Du mit Fotos, Videos und Erzählungen Wissenswertes und Interessantes über die Tour und die Region Rheinhessen. Vorab gibt es… Mehr >>>

18.09.2021 (Sa): Wandern am Selzbogen - 200 Jahre Mythen und Geschichten
Gemeinsam erkunden wir im Selztal und an den Hängen am Selzer und Zornheimer Berg Vergessenes, kaum Bekanntes und Erstaunliches aus über 200 Jahren Rheinhessen. Bei Wandern, Vesper und Wein öffnen… Mehr >>>

25.09.2021 (Sa): Tageswanderung „Hot Rocks“, Wein und Genuss bei Flonheim am 25.09.2021
In der Reihe „Samstags in Rheinhessen“ laden die Kultur- und Weinbotschafter nach Flonheim zur Tageswanderung: „Hot Rocks“, Wein und Genuss ein. Führung auf der Hiwweltour Aulheimer Tal mit traumhaften Ausblicken,… Mehr >>>

Kaufe mir einen Kaffee :-)

Newsletter

Newsletter abonnnieren

Blog-Beiträge: Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen. Chroniken des Enspannenden: Etwa monatlich Einblicke, Infos zu Wandern, Genuss und Kultur, Veranstaltungshinweise. #VirtuellesKaffeetrinken: Neue Termine fürs Virtuelle Kaffeetrinken. Du bekommst eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Deiner Anmeldung. Schaue in den Posteingang oder SPAM-Ordner. Hier gibt es die Datenschutzbestimmungen.

Wine in Moderation

Wine in Moderation - Art de Vivre
Wine in Moderation – Art de Vivre

Der Entspannende ist Mitglied und Unterstützer von Wine in Moderation – Art de Vivre. Kultur mit Maß und Stil.

Neue Beiträge

Polizeidiener und Ausscheller in Selzen
Polizeidiener und Ausscheller in Selzen #Fotomontag 21/24
14. Juni 2021
Sonnenaufgang - SunriseHike auf der Hiwweltour Zornheimer Berg
#SunriseHike in der Blauen Stunde zur Hiwweltour Zornheimer Berg
13. Juni 2021
Workplace Setup Virtuelle Weinwanderung
Virtuelle Weinwanderung mit OBS Studio und Microsoft Teams
10. Juni 2021
Glockenberghütte bei Gau-Bischofsheim
Glockenberghütte bei Gau-Bischofsheim #Fotomontag 21/23
7. Juni 2021
Selfie am Silbersee - Vitaltour Geheimnisvoller Lemberg
Vitaltour Geheimnisvoller Lemberg an der Nahe
5. Juni 2021