Der Entspannende - Entspannen bei Wandern, Genuss und Kultur in Rheinhessen und der Welt.

Grenzgänger-Weg in den Alpen – Wandern und Entspannen auf 2.000 Metern #HikeTheSteig

Entspannen auf hohem Niveau – Im Sommer wandere und entspanne ich in den Alpen auf dem Grenzgänger-Weg in 2.000 Metern Höhe eine Strecke von 80 Kilometern. Übernachten werde ich vorwiegend in Alpenverein-Hütten.

Im November unterhielt ich mich beim 4. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz an der Mosel mit Thilo Kreier. Thilo ist Projektleiter vom „Grenzgänger“.

Grenzgänger

Der Grenzgänger ist

… ein hochalpiner Etappen-Wandersteig in den Allgäuer Alpen mit Einstieg in Bad Hindelang, Tannheimer Tal oder Lechtal.

(Twitter: @grenzgaengerweg)

Später haben wir uns in Mails und Telefonaten ausgetauscht. Heraus kam, dass ich im Sommer den Grenzgänger-Weg wandern werde.

Regulär sind es sechs Etappen, die vorwiegend in den Naturschutzgebieten Allgäuer Hochalpen und Vilsalpsee wenige Orte aber viele Hütten wie die Willersalpe und die Alpenverein-Hütten Landsberger Hütte und Prinz-Luitpold-Haus im deutsch-österreichischen Grenzgebiet verbinden. Ständig wechseln die Etappen zwischen den beiden Ländern hin und her – deswegen auch die Bezeichnung „Grenzgänger„.

Hochvogel

Ich wäre nicht ich, wenn ich keine Sonderwünsche hätte. So möchte ich gerne auf den Hochvogel.

Der Hochvogel ist ein 2592 m hoher Berg in den Allgäuer Alpen. Über seinen Gipfel verläuft die Grenze zwischen Deutschland und Österreich. Obwohl nur der dreizehnthöchste Gipfel der Allgäuer Alpen, dominiert der Hochvogel weite Teile der Allgäuer Alpen und der unmittelbar benachbarten Gebirgsgruppen

(Seite „Hochvogel“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 6. April 2019, 10:51 UTC. (Abgerufen: 20. April 2019, 15:52 UTC)

Thilo berät und unterstützt mich bei der Planung. Um auf den Hochvogel zu wandern, muss ich einen mehrstündigen Abstecher während der 5. Etappe machen. Daher werde ich nach dem Abstecher nur bis zum Prinz-Luitpold-Haus wandern und dort (ein zweites Mal) übernachten. Normalerweise geht diese Etappe noch bis zum Giebelhaus, und von dort aus mit dem Bus weiter ins Hintersteiner Tal.

Sieben Etappen vom 28. August bis zum 3. September

Grenzgänger-Planung im April 2019 (Screenshot Google My Maps)
Grenzgänger-Planung im April 2019 (Screenshot Google My Maps)

Ich wandere vom Prinz-Luitpold-Haus noch etwas weiter, übernachte unterwegs, und kehre über den Engeratsgund See nach Hinterstein zurück. Dadurch werden es insgesamt sieben Etappen. Außerdem werde ich nicht in Schattwald, sondern im Hintersteiner Tal mit der Tour starten. Wir zurren noch die Planung von Etappen, Termine und Übernachtungen für meine Wanderung fest.

Nach dem aktuellen und noch vorläufigen Stand reise ich am 27. August von Rheinhessen mit der Bahn nach Bad Hindelang. In sieben Etappen führt mich meine Steigwanderung von Hinterstein über verschiedene Hütten und Hinterhornbach, und von dort aus über einen Abstecher auf den Hochvogel (2.592 m) zu Hütten und zurück nach Hinterstein. Am 4. September fahre ich mit der Bahn zurück nach Rheinhessen.

Möglicheweise (he, he!) werde ich am 5. September ziemlich groggy sein und mich erst einmal erholen müssen. Am darauffolgenden Tag kommt für mich die nächste Challenge: Die Selzer Kerb vom 6. bis zum 10. September.

Mein Etappenplan für den Grenzgänger

  • Anreise (Bahn): 27. August, Dienstag – Rheinhessen, Bad Hindelang
  • Etappe 1 – 28. August, Mittwoch: Hinterstein, Bschießer, Ponten, Zirleseck und Willersalpe
  • Etappe 2 – 29. August, Donnerstag: Willersalpe, Geißeckjoch, Schrecksee, Landsberger Hütte
  • Etappe 3 – 30. August, Freitag: Landsberger Hütte, über den Jubiläumsweg zum Prinz-Luitpold-Haus
  • Etappe 4 – 31. August, Samstag: Prinz-Luitpold-Haus, Himmelecksattel, Hornbachjoch, Hinterhornbach
  • Etappe 5 – 1. September, Sonntag: Hinterhornbach, Abstecher auf den Hochvogel (2.592 m), Prinz-Luitpold-Haus
  • Etappe 6 – 2. September, Montag: Prinz-Luitpold-Haus, Giebelhaus, Schwarzenberghütte
  • Etappe 7 – 3. September, Dienstag: Schwarzenberghütte, Engeratsgund See & Hinterstein
  • Rückreise (Bahn) – 4. September, Mittwoch: Bad Hindelang, Rheinhessen

Soweit der Plan. In den nächsten Tagen werden wir den Plan verifizieren. Danach geht es an die Buchungen für die Übernachtungen.

Insgesamt etwa 80 Kilometer (netto) auf rund 2.000 Metern Höhe. Ohne Alpinerfahrung.

Ich muss verrückt geworden sein.

(Manuela hat das ja schön des Öfteren behauptet. Ich würde es in ihrer Anwesenheit jedoch nie zugeben.)

About the author

Ich bin Frank Hamm und als Der Entspannende entspanne ich bei Wandern, Genuss und Kultur. Als Der Schreibende halte ich Subjektives aus Raum und Zeit fest. Fachliches über Kommunikation, Kollaboration und Intranets findet Ihr im INJELEA-Fachblog. Beruflich bin ich Unternehmensberater für Kommunikation und Kollaboration. Außerdem bin ich unterwegs auf Twitter als @DerEntspannende und als @fwhamm. Auf Facebook bin ich Der Entspannende. Mit „frank@derentspannen.de“ erreichst Du mich per E-Mail.
3 Responses
  1. Ilka

    Hallo Frank,
    ich bin mir sicher, dass dir die Grenzgänger Tour gefallen wird- auch ohne alpine Erfahrung. Diese hast du danach garantiert 😉
    LG Ilka

    1. Liebe Ilka,

      vielen Dank für Dein Vertrauen und Deinen Zuspruch. Ich werde das wohl irgendwie schaukeln 😁
      Herzliche Grüße aus dem rheinhessischen Land
      Frank

  2. Schöne Touridee. Die kommt auf jeden Fall schonmal auf meine Liste :-). Vor allem in schneereichen Jahren wie diesem könnte die Tour genau das Richtige sein wenn weiter oben noch viel zu viel Schnee liegt. Aber noch liegt ja teilweise ab 1700m Schnee…

Leave a Reply

Der Entspannende

Frank Hamm (Hawaiian Shaka!)

Frank Hamm: Blogger, Jogger, Wanderer, Ausflügler, Rumprobierer, Genießer, Rheinhessen- & Hawaii-Verrückter…

Als Der Entspannende schreibe ich über Wandern, Genuss und Kultur. Erfahre mehr über den Entspannenden.

Neue Beiträge

Hiwweltour Zornheimer Berg
Blogs zu Wandern, Rheinhessen und Hawai’i
11. Juli 2019
Selzen und Hahnheim im Selztal (Blick vom Zornheimer Berg)
Wanderung rund um Hahnheim im Selztal
5. Juli 2019
#SunriseRun in den Weinbergen über Selzen
Ich bin Genuss-Jogger und kämpfe gegen den Schweinehund
16. Juni 2019
Moselsteig Etappe 19 auf dem Weg nach Kail
Moselsteig Etappe 19 von Klotten nach Treis-Karden wandern
7. Juni 2019
Wissberg: Blick auf Sprendlingen
Wandern am Wissberg in der Rheinhessischen Toskana
4. Juni 2019

Abonniere meine Newsletter

In den Chroniken erhältst Du etwa alle vier Wochen Einblicke, Fundstücke und Veranstaltungstipps. Bei "Blog-Beiträge" erhältst Du ein Mal am Tag eine Nachricht, falls es neue Blog-Beiträge gibt.

Um die Anmeldung abzuschließen, erhältst Du noch eine Email. Bitte bestätige die Anmeldung mit einem Klick auf den entsprechenden Link in der Email. Lies die Datenschutzbestimmung.

Newsletter abonnieren

In den Chroniken erhältst Du etwa alle vier Wochen Einblicke, Fundstücke und Veranstaltungstipps. Bei "Blog-Beiträge" erhältst Du ein Mal am Tag eine Nachricht, falls es neue Blog-Beiträge gibt.

Um die Anmeldung abzuschließen, erhältst Du noch eine Email. Bitte bestätige die Anmeldung mit einem Klick auf den entsprechenden Link in der Email. Lies die Datenschutzbestimmung.