Der Entspannende - Entspannen bei Wandern, Genuss und Kultur aus Rheinhessen, dem magischen Land der tausend Hügel.

#Fotomontag 21/14 Osterbrunnen in Schwabenheim an der Selz

Der Osterbrunnen in Schwabenheim an der Selz – jährlich an Gründonnerstag schmückt die Familie von Christa Wagner den Brunnen auf dem Marktplatz von Schwabenheim mit Tannengirlanden, Schleifen, Blumen und über tausend handgefertigten Eiern.

Schwabenheim an der Selz und Ostern. Ich verbinde damit sofort den Osterbrunnen auf dem Markplatz neben der evangelischen Kirche in Schwabenheim. Viele Erinnerungen hängen an Schwabenheim. Mein Vater wurde hier 1934 geboren. Mit seinen Eltern, meinen Großeltern, und elf weiteren Geschwistern lebte er in einem schmalen Haus in der Mainzer Straße. Meine Eltern heirateten 1955 in der evangelischen Kirche. 1999 zog ich mit Manuela zusammen und nach Schwabenheim an der Selz. Und in jenen Jahren bis 2011 bewunderte ich immer wieder den wunderbar geschmückten Osterbrunnen neben der evangelischen Kirche.

In direkter Nachbarschaft erinnert der gusseiserne Marktbrunnen an die erste öffentliche Wasserversorgung Schwabenheims im Jahr 1892. Als Zeugnis einer ersten industriellen Herstellung solcher Brunnen und dem entsprechenden Anlass ist diese Anlage einmalig in Rheinhessen. Der den Brunnen krönenden Nackedei wird liebevoll „Paulchen“ genannt. Immer zu Ostern verwandelt sich der Marktbrunnen in den Schwabenheimer Osterbrunnen. Dann zieren über 1000 Ostereier in bunten Farben das „Paulchen“.

(Sehenswertes in Schwabenheim – Ortsgemeinde Schwabenheim)

Seit über 30 Jahren schmückt die Familie von Christa Wagner den Brunnen mit Schleifchen, Figuren und Eiern – und jedes Ei ist ein Unikat.

„Damals wohnte eine evangelische Pfarrersfamilie in Schwabenheim, mit der meine Familie befreundet war“, erinnert sich Christa Wagner. „Die hatten solche Brunnen in Franken gesehen und schlugen vor, das hier auch mal zu machen.“ Ehepaar Wagner Senior und Tochter Christa, damals schwanger mit ihrem ersten Kind, waren sofort begeistert. Geplant wurde ein Gestell, genannt Krone, das mit Ostereiern verziert auf dem Brunnen stehen sollte. Das Team der örtlichen Schlosserei Schnörr nahm sich der Sache an und fertigte die Krone. Nun konnte es losgehen. Eine Behindertenwerkstatt aus dem Nachbarort lieferte – und liefert bis heute – über 20 Meter Tannengirlanden, die den Rand des Brunnens und Teile der Krone schmücken. Während aus praktischen Gründen bei vielen Osterbrunnen bunte Plastikeier zum Einsatz kommen, war Wagners sofort klar, dass sie das nicht so wollten. Echte Eier, ausgeblasen und bemalt, sollten es sein. Damit begann eine langwierige Arbeit für die beiden Familien und ihre Helfer. Denn allein die Krone trägt 1200 Eier. Hinzu kommen nochmal rund 200 an den unteren Girlanden.

(Jedes Ei ein Unikat – Elisabeth Friedgen)

Ich dachte lange Zeit, die Tradition der Osterbrunnen hätte es schon ein paar Jahrhunderte gegeben. Doch dem scheint nicht so zu sein.

Newsletter abonnnieren

Blog-Beiträge: Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen. Chroniken des Enspannenden: Etwa monatlich Einblicke, Infos zu Wandern, Genuss und Kultur, Veranstaltungshinweise. #VirtuellesKaffeetrinken: Neue Termine fürs Virtuelle Kaffeetrinken. Du bekommst eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Deiner Anmeldung. Schaue in den Posteingang oder SPAM-Ordner. Hier gibt es die Datenschutzbestimmungen.



Die Anordnung der Ostereier erinnert meist an die Form einer Krone und wird deshalb auch Osterkrone genannt. Diese dient nicht überall zur Dekoration eines Brunnens, sondern wird auch an anderen geeigneten öffentlichen Plätzen aufgehängt oder aufgestellt.

[…]

Ungesicherte mündliche Überlieferungen berichten erstmals von einem Osterbrunnen in Aufseß um das Jahr 1909. Die Gründe für die Entstehung des Brauches des österlichen Brunnenschmückens in der Fränkischen Schweiz sind unklar. Neben christlichen Interpretationen wird als Erklärung häufig die Wasserarmut der Fränkischen Schweiz genannt, durch die der Wasserversorgung ein besonders hoher Stellenwert zukam. Auch wurde immer wieder das gründliche, meist in Gemeinschaftsarbeit durchgeführte Reinigen der für die Trinkwasserversorgung wichtigen Brunnen und Quellen vom Schmutz des Herbsts und Winters mit dem Entstehen der Osterbrunnen in Verbindung gebracht. Wesentlich wahrscheinlicher ist jedoch eine von Beginn an touristische Ausrichtung der Osterbrunnen.

(Seite „Osterbrunnen“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 16. März 2021, 09:56 UTC.)

Seit November 2020 haben Paulchen und der Osterbrunnen eine neue Begleitung: Die schweigsame Marktfrau.

Osterbrunnen in Schwabenheim an der Selz

Osterbrunnen in Schwabenheim an der Selz

(Canon EOS M50, EF-M 15-45mm f/3.5-6.3 IS STM, 45 mm, Zeitautomatik, 1/80 sek @ f/6,3, ISO 250)

Osterbrunnen und Marktfrau in Schwabenheim an der Selz

Osterbrunnen und Marktfrau in Schwabenheim an der Selz (Canon EOS M50, EF-M 15-45mm f/3.5-6.3 IS STM, 28 mm, Zeitautomatik, 1/80 sek @ f/5,6, ISO 125)

(Canon EOS M50, EF-M 15-45mm f/3.5-6.3 IS STM, 28 mm, Zeitautomatik, 1/80 sek @ f/5,6, ISO 125)

Osterbrunnen in Schwabenheim an der Selz

Osterbrunnen in Schwabenheim an der Selz (Canon EOS M50, EF-M 15-45mm f/3.5-6.3 IS STM, 28 mm, Zeitautomatik, 1/80 sek @ f/4,5, ISO 100, EV 0)

(Canon EOS M50, EF-M 15-45mm f/3.5-6.3 IS STM, 28 mm, Zeitautomatik, 1/80 sek @ f/4,5, ISO 100, EV 0)

Osterbrunnen mit Paulchen und evangelische Kirche in Schwabenheim an der Selz

Osterbrunnen und evangelische Kirche in Schwabenheim an der Selz (Canon EOS M50, EF-M 15-45mm f/3.5-6.3 IS STM, 15 mm, Zeitautomatik, 1/4000 sek @ f/6,3, ISO 100)

(Canon EOS M50, EF-M 15-45mm f/3.5-6.3 IS STM, 15 mm, Zeitautomatik, 1/4000 sek @ f/6,3, ISO 100)

Der #Fotomontag

Jeden Montag gibt es bis zu vier Fotos von meiner Canon EOS M50. Auf Flickr sind die Fotos mit einer Breite von 4000 Pixeln im Album #Fotomontag abgelegt. Dort gibt es auch eine Kartenansicht des Albums mit den GPS-Positionen der Fotos. Alle Foto-Montage gibt es hier:

Fotomontag – jeden Montag eine gute Tat

#Fotomontag #3zu2 #Draussenfoto #M50Foto #RAWFoto

close

Newsletter abonnnieren

Blog-Beiträge: Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen. Chroniken des Enspannenden: Etwa monatlich Einblicke, Infos zu Wandern, Genuss und Kultur, Veranstaltungshinweise. #VirtuellesKaffeetrinken: Neue Termine fürs Virtuelle Kaffeetrinken. Du bekommst eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Deiner Anmeldung. Schaue in den Posteingang oder SPAM-Ordner. Hier gibt es die Datenschutzbestimmungen.

About the author

Der Entspannende (* 1961 in Ingelheim am Rhein als Frank Hamm) ist Autor und Wanderführer | Blogger, Jogger, SunriseRunner & Wanderer | Rheinhessen & Hawai'i Fan | Science Fiction Fan, Philosoph & Trekkie. Der Entspannende lebt in der Ortsgemeinde Selzen (Rheinhessen). Der Entspannende berichtet über Wandern, Genuss und Kultur. Sein gleichnamiges Blog gehört zu den etablierten deutschsprachigen Wanderblogs. Im Kolumnen-Blog Der Schreibende veröffentlicht er Subjektives aus Raum und Zeit. In den Sozialen Medien ist Der Entspannende auf Twitter als @DerEntspannende, auf Facebook als Der Entspannende und auf Instagram als Der Entspannende. Nachrichten und Anfragen beantwortet Hamm per E-Mail via frank@derentspannen.de.

Related Posts

Hafenkran von Ingelheim und Blick nach St. Martin in Oestrich-Winkel (Canon EOS M50, EF-M 55-200mm f/4.5-6.3 IS STM, 135 mm, Manuell, 1/500 sek @ f/5,6, ISO 100)

#Fotomontag 21/15 Hafenkran von Ingelheim und Blick nach St. Martin in Oestrich-Winkel

Ingelheimer Deich, Hafenkran und St. Martin in Oestrich-Winkel. Und in der Ferne der Fernmeldeturm Hohe Wurzel. Man sollte nicht immer nur nach vorne schauen.

Schwabenheimer Runde zum Windhäuser Hof

Die 8 km lange Schwabenheimer Runde zum Windhäuser Hof führt von Schwabenheim auf der Höhe bis zum Windhäuser Hof über Elsheim. Ein Tisch des Weines lockt für Brotzeit und Kaffee,...
Störche in der Fulder Aue bei Ingelheim

Wandern im Ingelheimer Auenland

Die Wanderung führt im Ingelheimer Auenland rund 20 km auf Dämmen, am Rheinufer entlang und durch die Auen. Im März ist bereits reges Vogeltreiben zu beobachten, was in späteren Monaten...

Leave a Reply

Der Entspannende

Frank Hamm (Hawaiian Shaka!)

Frank Hamm: Blogger, Wanderer, Jogger, SunriseRunner, Ausflügler und Genießer, Rheinhessen- & Hawai’i-Fan. Kultur- und Weinbotschafter Rheinhessen.

Als Der Entspannende schreibe ich über Wandern, Genuss und Kultur. Mehr über den Entspannenden.

To boldly relax where no man has relaxed before.

Ich bin raus.

[Anzeige]

Rheinhessen. Wanderungen für die Seele

Rheinhessen. Wandern für die Seele (Cover)

Mein Buch zum Wandern im magischen Land der tausend Hügel mit 20 Wohlfühlwegen. Jetzt direkt bei mir mit Signatur und Widmung bestellen:

Rheinhessen. Wanderungen für die Seele

Wanderführungen mit dem Entspannenden

18.09.2021 (Sa): Wandern am Selzbogen - 200 Jahre Mythen und Geschichten
Gemeinsam erkunden wir im Selztal und an den Hängen am Selzer und Zornheimer Berg Vergessenes, kaum Bekanntes und Erstaunliches aus über 200 Jahren Rheinhessen. Bei Wandern, Vesper und Wein öffnen… Mehr >>>

25.09.2021 (Sa): Tageswanderung „Hot Rocks“, Wein und Genuss bei Flonheim am 25.09.2021
In der Reihe „Samstags in Rheinhessen“ laden die Kultur- und Weinbotschafter nach Flonheim zur Tageswanderung: „Hot Rocks“, Wein und Genuss ein. Führung auf der Hiwweltour Aulheimer Tal mit traumhaften Ausblicken,… Mehr >>>

Kaufe mir einen Kaffee :-)

Newsletter

Newsletter abonnnieren

Blog-Beiträge: Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen. Chroniken des Enspannenden: Etwa monatlich Einblicke, Infos zu Wandern, Genuss und Kultur, Veranstaltungshinweise. #VirtuellesKaffeetrinken: Neue Termine fürs Virtuelle Kaffeetrinken. Du bekommst eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Deiner Anmeldung. Schaue in den Posteingang oder SPAM-Ordner. Hier gibt es die Datenschutzbestimmungen.

Wine in Moderation

Wine in Moderation - Art de Vivre
Wine in Moderation – Art de Vivre

Der Entspannende ist Mitglied und Unterstützer von Wine in Moderation – Art de Vivre. Kultur mit Maß und Stil.

Neue Beiträge

Hafenkran von Ingelheim und Blick nach St. Martin in Oestrich-Winkel (Canon EOS M50, EF-M 55-200mm f/4.5-6.3 IS STM, 135 mm, Manuell, 1/500 sek @ f/5,6, ISO 100)
#Fotomontag 21/15 Hafenkran von Ingelheim und Blick nach St. Martin in Oestrich-Winkel
12. April 2021
Schwabenheimer Runde zum Windhäuser Hof
7. April 2021
Störche in der Fulder Aue bei Ingelheim
Wandern im Ingelheimer Auenland
1. April 2021
Schweigsame Marktfrau auf dem Marktplatz von Schwabenheim an der Selz
#Fotomontag 21/13 Schweigsame Marktfrau auf dem Marktplatz von Schwabenheim an der Selz
29. März 2021
Mond über dem Rhein bei Nierstein
#Fotomontag 21/12 Mond über dem Rhein bei Nierstein (Dunkel war’s, der Mond schien helle)
22. März 2021