Der Entspannende - Entspannen bei Wandern, Genuss und Kultur aus Rheinhessen, dem magischen Land der tausend Hügel.

Eurasisches Eichhörnchen als Pfostenbesetzer im Garten #Fotomontag 21/28

Eine Kokosnuss auf dem Pfosten entpuppte sich als eurasisches Eichhörnchen. Mit Brille sieht man mehr.

Als ich von einem Termin zurückkam und in der Wohnung auf dem Weg ins Büro war, weckte beim Blick aus der Küche ein rötlich-brauner Fleck auf dem Grundstückszaun meine Aufmerksamkeit. “Huch, wer hat denn eine Kokosnuss auf den Pfosten gelegt?” dachte ich unbedarft. Meine Brille hatte ich bereits im Flur abgelegt, und so kamen Zweifel in mir auf. Irgendwie hoffte ich, dass es ein als Fotomotiv geeignetes Tier sei.

Sekunden später war der Fleck noch auf dem Pfosten und ich konnte ein Eichhörnchen in aller Ruhe begutachten und fotografieren. Üblicherweise enden meine Tier-Fotografier-Versuche damit, dass das jeweilige Tier in dem Augenblick verschwindet, in dem ich die Kamera in die Hand nehme. Oder spätestens, kurz bevor ich es mit dem Kameraobjektiv fokussieren kann. Dieses Mal konnte ich sogar ins Schlafzimmer wechseln und vom dortigen Fenster aus das possierliche Tierchen auf dem Holzpfosten in aller Ruhe fotografieren.

Ich weiß nicht, ob es eines jener Eichhörnchen war, die ich gelegentlich vom Büro aus an der Wand der katholischen Kirche klettern sehe. Oder eines jener Eichhörnchen, die ich von unserer Terrasse aus auf dem alten denkmalgeschützten Friedhof herumtollen sehe. Bevor ich es befragen konnte, hatte es wohl doch genug vom Posieren, und es verschwand.

Das Eurasische Eichhörnchen (Sciurus vulgaris), häufig nur als Eichhörnchen bekannt, ist ein Nagetier aus der Familie der Hörnchen (Sciuridae). Es ist der einzige natürlich in Mitteleuropa vorkommende Vertreter aus der Gattung der Eichhörnchen und wird zur Unterscheidung von anderen Arten wie dem Kaukasischen Eichhörnchen und dem in Europa eingebürgerten Grauhörnchen auch als Europäisches Eichhörnchen bezeichnet.

Regionale Bezeichnungen des Tieres sind Eichkätzchen, Eichkatz(er)l, Eichkater, überdies – umgesetzt aus der jeweiligen Mundartform – Eicher(li) (Schweiz), Eichhase (Österreich), Baumfuchs (Hessen), Konradchen (Nassau), Eichhalm (Württemberg) sowie niederdeutsch Katteker (Katzeicher) und Ekenaape (Eichenaffe).

(Seite „Eurasisches Eichhörnchen“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 13. Juni 2021, 11:15 UTC.)

In den letzten Jahren wird “unser” Eichhörnchen zunehmend durch eine invasives anderes Eichhörnchen bedroht. Wie so oft ist der Konkurrent nicht einfach von selbst übers Meer geschippert, sondern er wurde von Menschen eingeschleppt.

Das in Großbritannien, Irland und Italien als Neozoon eingebürgerte nordamerikanische Grauhörnchen führt in Regionen gleichen Vorkommens zu einem dramatischen Bestandsrückgang des Europäischen Eichhörnchens aufgrund der Konkurrenz. Das Grauhörnchen ist erfolgreicher als das heimische Eichhörnchen, weil es die im Herbst vergrabenen Nahrungsvorräte mit größerer Sicherheit wiederfindet und dabei außerdem die Vorräte des heimischen Eichhörnchens nutzt. Befürchtet wird, dass ein Vordringen der Grauhörnchen auf dem Kontinent das Eichhörnchen hier weiter zurückdrängen könnte und die Grauhörnchen weite Teile des Verbreitungsgebiets der Eichhörnchen besiedeln könnten.

(Seite „Eurasisches Eichhörnchen“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 13. Juni 2021, 11:15 UTC.)

Ein extremes Beispiel für das Einschleppen fremder Tierarten durch Menschen in einen Lebensraum ist das Duo von Ratten und Mungos auf Hawai’i. Europäische Seefahrer schleppten mit ihren Schiffen Ratten nach Hawai’i ein, insbesondere mit ihren Walfangschiffen. Um der entstandenen Rattenplage Herr zu werden, brachten die Westler später Mungos auf die Inseln. Diese sollten die Ratten jagen. Dumm nur, dass Ratten nachtaktiv sind, während Mungos tagaktiv sind. Mungos trugen dazu bei, die einheimische Tierwelt auszurotten. Denn hawaiianische Vogelarten brüten oft auf dem Boden, weil es keine einheimische Tierart gab, die ihnen gefährlich werden konnte.

Eurasisches Eichhörnchen auf einem Pfosten

Eurasisches Eichhörnchen auf einem Pfosten

Eurasisches Eichhörnchen auf einem Pfosten

Eurasisches Eichhörnchen auf einem Pfosten

Eurasisches Eichhörnchen auf einem Pfosten

Eurasisches Eichhörnchen auf einem Pfosten

Der #Fotomontag

Jeden Montag gibt es ein bis vier Fotos von meiner Canon EOS M50. Auf Flickr sind die Fotos mit einer Breite von 4000 Pixeln im Album #Fotomontag abgelegt. Dort gibt es auch eine Kartenansicht des Albums mit den GPS-Positionen der Fotos. Alle Fotomontage gibt es hier:

Fotomontag – jeden Montag eine gute Tat

#Fotomontag #3zu2 #Draussenfoto #M50Foto #RAWFoto

close

Newsletter abonnnieren

Blog-Beiträge: Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen. Chroniken des Enspannenden: Etwa monatlich Einblicke, Infos zu Wandern, Genuss und Kultur, Veranstaltungshinweise. #VirtuellesKaffeetrinken: Neue Termine fürs Virtuelle Kaffeetrinken. Du bekommst eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Deiner Anmeldung. Schaue in den Posteingang oder SPAM-Ordner. Hier gibt es die Datenschutzbestimmungen.

About the author

Der Entspannende (* 1961 in Ingelheim am Rhein als Frank Hamm) ist Autor und Wanderführer | Blogger, Jogger, SunriseRunner & Wanderer | Rheinhessen & Hawai'i Fan | Science Fiction Fan, Philosoph & Trekkie. Der Entspannende lebt in der Ortsgemeinde Selzen (Rheinhessen). Der Entspannende berichtet über Wandern, Genuss und Kultur. Sein gleichnamiges Blog gehört zu den etablierten deutschsprachigen Wanderblogs. Im Kolumnen-Blog Der Schreibende veröffentlicht er Subjektives aus Raum und Zeit. In den Sozialen Medien ist Der Entspannende auf Twitter als @DerEntspannende, auf Facebook als Der Entspannende und auf Instagram als Der Entspannende. Nachrichten und Anfragen beantwortet Hamm per E-Mail via frank@derentspannen.de.

Related Posts

Farbige Herbstreste am 1. Advent (Apfel)

Farbige Herbstreste #Fotomontag 21/49

Herbst in Rheinhessen - und die letzten eindrucksvolle Farbreste kommen von wenig verbliebenem Obst und ein paar Früchten an Bäumen und Sträuchern. Mit Gastfotos von @diemanuela.
Herbst und Scholle am 1. Advent bei Selzen

Herbst und Scholle #Fotomontag 21/48

In Rheinhessen kommt mit der Adventszeit eine meist trostlose und recht farblose Zeit, in der Erdfarben und graue Farben die Landschaft beherrschen. Mit ein wenig Farbkorrektur ("Color Grading") habe ich...
Grünspecht im Biforium der katholischen Kirche Selzen

Grünspecht im Biforium der katholischen Kirche Selzen #Fotomontag 21/47

"Zorro" oder "der Specht mit der Räubermaske" - direkt auf der anderen Straßenseite krallte sich der Grünspecht im Biforium der katholischen Kirche an die Wand.

Leave a Reply

Der Entspannende

Frank Hamm (Hawaiian Shaka!)

Frank Hamm: Kultur- und Weinbotschafter Rheinhessen | Wandern, Genuss, Kultur | Autor und Wanderblogger | Jogger und SunriseRunner

Mehr über den Entspannenden | Kontakt

To boldly relax where no man has relaxed before.

Rheinhessen. Wanderungen für die Seele

Rheinhessen. Wandern für die Seele (Cover)

Mein Buch zum Wandern im magischen Land der tausend Hügel mit 20 Wohlfühlwegen. Jetzt direkt bei mir mit Signatur und Widmung bestellen:

Rheinhessen. Wanderungen für die Seele

Meine Veranstaltungen

24.04.2022 (So): Weinwanderung am Selzbogen mit Mythen und Geschichten - WeinWanderWochenende Deutsches Weininstitut 2022
Am Sonntag des WeinWanderWochenendes des Deutschen Weininstituts (DWI) erwandern wir im Selztal und an den Hängen vom Selzer und vom Zornheimer Berg Vergessenes und Erstaunliches aus der Geschichte Rheinhessens. Bei… Mehr >>>

30.04.2022 (Sa): Weinwanderung „200 Jahre Mythen und Geschichten am Selzbogen“
Gemeinsam erkunden wir im Selztal und an den Hängen am Selzer und Zornheimer Berg Vergessenes, kaum Bekanntes und Erstaunliches aus über 200 Jahren Rheinhessen. Bei Wandern, Vesper und Wein öffnen… Mehr >>>

07.05.2022 (Sa): Weinwanderung „200 Jahre Mythen und Geschichten am Selzbogen“
Gemeinsam erkunden wir im Selztal und an den Hängen am Selzer und Zornheimer Berg Vergessenes, kaum Bekanntes und Erstaunliches aus über 200 Jahren Rheinhessen. Bei Wandern, Vesper und Wein öffnen… Mehr >>>

Alle Touren mit dem Entspannenden

Newsletter

Newsletter abonnnieren

Blog-Beiträge: Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen. Chroniken des Enspannenden: Etwa monatlich Einblicke, Infos zu Wandern, Genuss und Kultur, Veranstaltungshinweise. #VirtuellesKaffeetrinken: Neue Termine fürs Virtuelle Kaffeetrinken. Du bekommst eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Deiner Anmeldung. Schaue in den Posteingang oder SPAM-Ordner. Hier gibt es die Datenschutzbestimmungen.

Wine in Moderation

Wine in Moderation - Art de Vivre
Wine in Moderation – Art de Vivre

Der Entspannende ist Mitglied und Unterstützer von Wine in Moderation – Art de Vivre. Kultur mit Maß und Stil.

Neue Beiträge

Farbige Herbstreste am 1. Advent (Apfel)
Farbige Herbstreste #Fotomontag 21/49
6. Dezember 2021
Merino-Wollsocken von Wool Rockers
Merino-Wollsocken von Wool Rockers
3. Dezember 2021
Herbst und Scholle am 1. Advent bei Selzen
Herbst und Scholle #Fotomontag 21/48
29. November 2021
NDR-Moderator Philipp Schmidt (Copyright NDR Mischa Kreiskott)
Beim Wandern Herz und Kopf erleichtern – Gastbeitrag von Philipp Schmid
25. November 2021
Grünspecht im Biforium der katholischen Kirche Selzen
Grünspecht im Biforium der katholischen Kirche Selzen #Fotomontag 21/47
22. November 2021