Der Entspannende - Entspannen bei Wandern, Genuss und Kultur in Rheinhessen und der Welt.

Cabanossi-Topf mit Rotkohl, Karotten und Maronen (Rezept)

Scharfer Cabanossi-Topf mit Rotkohl: Unterfüttert mit Karotten und Maronen, abgelöscht mit rheinhessischem Rotwein. Einfache Zutaten und einfache Zubereitung – Cooking by Accident.

Am Samstag kamen wir von einem Wanderurlaub im Harz zurück. Wir wussten, dass unser Kühlschrank leer war, und samstagnachmittags hat leider kein Hofladen mehr geöffnet. So holten wir uns für den Sonntag ausnahmsweise die Zutaten im Supermarkt. Und da es Oktober und damit Herbst ist, fangen die „Topf-Zeit“ und die „Kohl-Zeit“ an.

Maronen hatten wir noch zuhause. Sie gibt es im nahegelegenen Wasgau-Supermarkt dampfgegart und essfertig. Sie verpassen dem Topf einen „winterlichen“ Touch und einen interessanten Geschmack.

Die Zubereitungszeit beträgt etwa 1:15 Stunden (inklusive Schnippeln). Die angegebenen Mengen reichen je nach Appetit für 2 bis 4 Personen.

Cooking by Accident: Spontan kochen mit spontan eingekauften oder zufällig vorhandenen Zutaten. Daraus bastele ich dann ein Gericht. Heraus kommen insbesondere in Herbst, Winter und Frühjahr rustikale Gerichte im Topf oder in der Pfanne.

Newsletter abonnieren

Mit "Blog-Beiträge" erhältst Du eine Benachrichtigung bei neuen Beiträgen im Blog. Mit den Chroniken bekommst Du monatlich für Rheinhessen Veranstaltungshinweise und Tipps sowie Infos zu Wandern, Genuss und Kultur.

Um die Anmeldung abzuschließen, erhältst Du noch eine Email. Bitte bestätige die Anmeldung mit einem Klick auf den entsprechenden Link in der Email. Lies die Datenschutzbestimmung.


Inhaltsverzeichnis

Zutaten

Cabanossi-Topf mit Rotkohl, Karotten und Maronen

Cabanossi-Topf mit Rotkohl, Karotten und Maronen

  • 1 Cabanossi (260 g) , in etwa. 3-4 mm dicke Scheiben geschnitten
  • 5 Schalotten (140 g), in Würfel geschnitten
  • 3 Karotten (355 g), geschält und in 2-3 mm dicke Scheiben geschnitten (danach 290 g)
  • 1 kleiner Rotkohl (890 g), Außenblätter entfernt und Strunk großzügig entfernt, in kleine, kurze Streifen geschnitten (danach 660 g)
  • 200 g Maronen (dampfgegart, z.B. bei Wasgau Supermarkt in 2×200 g Päckchen)
  • 100 ml trockener Rotwein (rheinhessischer, beispielsweise 2016 Lifeblood im Holzfass gereift, vom Weingut Klosterhof in Flonheim)
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 Teelöffel Harissa scharfe Chilipaste (oder Sambal Olek)

Rezeptur

Zuerst kommt ein wenig Schmalzbutter zum Erhitzen in den Topf (nur wenig, bei recht frischer Cabanossi braucht es möglicherweise keine Schmalzbutter). Die Cabanossischeiben etwa 8-10 Minuten scharf anbraten.

Die gewürfelten Schalotten und die Karottenscheiben zugeben, weitere 5-10 Minuten bei leicht reduzierter Hitze anbraten. Chilipaste hinzufügen und in den Topf gut einrühren.

Cabanossi-Topf mit Rotkohl, Karotten und Maronen

Cabanossi-Topf mit Rotkohl, Karotten und Maronen

Mit Rotwein ablöschen. Rotkohl zugeben. Nach etwa 5 Minuten die Gemüsebrühe zugeben. Die Kochfläche auf etwa 2-3 herunterregeln, den Topf mit dem Deckel schließen.

Cabanossi-Topf mit Rotkohl, Karotten und Maronen

Cabanossi-Topf mit Rotkohl, Karotten und Maronen

Nach insgesamt etwa einer Stunde und gelegentlichem Umrühren die Maronen zufügen. Nach einer weiteren Viertelstunde sollten Rotkohl und Karotten durchgegart, aber noch gut bissfest sein. Fertig.

Cabanossi-Topf mit Rotkohl, Karotten und Maronen

Je nach Kochzeit bleibt das Gemüse knackig, oder es wird weicher. Ich mag es, wenn das Gemüse noch gut knackig ist.

Cabanossi-Topf mit Rotkohl, Karotten und Maronen

Der Topf hat durch die Chilipaste eine wohlige Schärfe, gleichzeitig prägt das Gemüse mit seinem Eigengeschmack dem Topf seinen Charakter auf.

Pro-Tipp

200 ml trockener Rotwein für den Koch (Menge bei Bedarf rechtzeitig erhöhen, es darf zu keiner Unterweinung kommen!). Beispielsweise Lifeblood, trockener Rotwein vom Weingut Klosterhof Flonheim.

Lifeblood vom Weingut Klosterhof Flonheim

Alle Fotos sind im Flickr-Album „Cabanossi-Topf mit Rotkohl, Karotten und Maronen„.

About the author

Der Entspannende (* 14. April 1961 in Ingelheim am Rhein als Frank Hamm) ist Berater und Autor | Blogger, Jogger, SunriseRunner & Wanderer | Rheinhessen & Hawai'i Abhängiger | Science Fiction Fan, Philosoph & Trekkie. Der Entspannende lebt in der Ortsgemeinde Selzen (Rheinhessen). Der Entspannende berichtet über Wandern, Genuss und Kultur. Sein gleichnamiges Blog gehört zu den etablierten deutschsprachigen Wanderblogs. Im Kolumnen-Blog Der Schreibende veröffentlicht er Subjektives aus Raum und Zeit. In den Sozialen Medien ist Der Entspannende aktiv auf Twitter als @DerEntspannende, auf Facebook als Der Entspannende und auf Instagram als Der Entspannende. Nachrichten und Anfragen beantwortet Hamm per E-Mail via frank@derentspannen.de.

Related Posts

Putengeschnetzeltes im Soja-Sesam-Mantel mit Rosenkohl und Karotten

Putengeschnetzeltes im Soja-Sesam-Mantel mit Rosenkohl und Karotten (Rezept)

Heute war wieder Cooking by Accident angesagt. Ein Putenschnitzel mit Soja und Sesam, Rosenkohl und Karotten. Noch ein bisschen drumherum. Abgelöscht mit rheinhessischem Rotwein. Und schön knackig.
Mettwurst-Rotkohl-Topf mit Fenchel, Champignons und Maronen (Rezept)

Mettwurst-Rotkohl-Topf mit Fenchel, Champignons und Maronen (Rezept)

Scharfer Rotkohl-Topf mit Mettwurst, gefüttert mit Fenchel, Champignons sowie Maronen und abgelöscht mit rheinhessischem Wein. Wie gehabt und wie von mir geliebt: Einfache und spontane Zutaten, einfache Zubereitung - Cooking...
Zubereitung Spitzkohl-Fenchel-Süßkartoffel-Pfanne mit Bratwurst

Spitzkohl-Fenchel-Süßkartoffel-Pfanne mit Bratwurst (Rezept)

Würzig-süßliche Gemüsepfanne mit Bratwurst, abgelöscht mit rheinhessischem Wein. Einfache Zutaten, einfache Zubereitung – so liebe ich Rezepte.

Leave a Reply

Der Entspannende

Frank Hamm (Hawaiian Shaka!)

Frank Hamm: Blogger, Jogger, Wanderer, Ausflügler, Rumprobierer, Genießer, Rheinhessen- & Hawaii-Verrückter…

Als Der Entspannende schreibe ich über Wandern, Genuss und Kultur. Erfahre mehr über den Entspannenden.

Neue Beiträge

raw fish meat on brown chopping board (by Caroline Attwood on Unsplash)
Artifishal – wie ich lernte, keinen Lachs mehr zu essen
8. November 2019
Wandern im Hunsrück
Nationalpark Hunsrück-Hochwald – Bloggerwandern 2019
13. Oktober 2019
Rathaus von Lüneburg mit Wochenmarkt auf dem Marktplatz
Lüneburg bei Sonnenaufgang: Ilmenau, Lösegraben, Kreidebergsee und Rathaus
12. Oktober 2019
Bismarckturm Ingelheim (Nordseite)
Bismarckturm Ingelheim
20. September 2019
Grenzgänger: Ausblick vom Bschießer auf Weg zum Ponten (li.)
Mein Scheitern auf dem Grenzgänger – Entspannt geht anders
15. September 2019

Abonniere meine Newsletter

Mit "Blog-Beiträge" erhältst Du eine Benachrichtigung bei neuen Beiträgen im Blog. Mit den Chroniken bekommst Du monatlich für Rheinhessen Veranstaltungshinweise und Tipps sowie Infos zu Wandern, Genuss und Kultur.

Um die Anmeldung abzuschließen, erhältst Du noch eine Email. Bitte bestätige die Anmeldung mit einem Klick auf den entsprechenden Link in der Email. Lies die Datenschutzbestimmung.