Die Chroniken des Entspannenden

- Band 19 -
Regenbogen über dem Land der tausend Hügel

Entspannen bei
Wandern, Genuss und Kultur!

Endlich Frühling,

während ich diesen Text schreibe, scheint da draußen gnadenlos die Sonne. "Heute leider noch nicht" denke ich mir. Doch morgen oder übermorgen oder am Freitag oder am liebsten an allen drei Tagen werde ich wandern für meine nächsten Touren für mein Buch "Rheinhessen. Wanderungen für die Seele".

Dies bekommst Du mit der heutigen Chronik:
  • Einblicke: Es geht um das Hiking-Barcamp (und überhaupt: Was ist ein Barcamp?), das Gemein sein zu Manuela (Du liest doch mit?) und das Merrie Monarch Festival.
  • Fundstücke aus dem Netz, unter anderem über selbstbewusste Winzerinnen, Alleine wandern, die rheinhessischen Heidenturmkirchen, eine gute Waage und das Erneuern von Wanderschuh-Absätzen.
  • Veranstaltungstipps für Rheinhessen: Dieses Mal gibt es wieder mehr Tipps. Das Wetter wird besser, und die Weinfeste und Weinwanderungen fangen an ;-)
Ein Hinweis für die Veranstaltungstipps: Falls Du eine Veranstaltung kennst oder gar selbst veranstaltest, die womöglich in den Veranstaltungskalender passen könnte, dann schicke mir doch eine kurze Nachricht. Ich garantiere zwar für nichts, aber wer weiß ... (Viel Erfolg!) Redaktionsschluss ist normalerweise fünf Tage vor Monatsende.

Du kannst mir jederzeit eine E-Mail an die Adresse "frank@derentspannen.de" schicken. Üblicherweise antworte ich innerhalb von einem Tag. Manchmal geht es auch schneller ;-)

Entspannende Grüße

Frank der Entspannende

P.S. Hier kannst Du neue Blogbeiträge abonnieren.

Einblicke

Hiking-Barcamp im Sauerland? ... was ist denn ein Barcamp?


Vom 5. bis 7. April bin ich auf dem Hiking-Barcamp am Diemelsee. Inzwischen stehen die Teilnehmer fest. Etwa 30 Wander- und Outdoorblogger treffen sich dort, um sich untereinander und mit Touristikern und Leistungsträgern (z.B. Hotel) auszutauschen.

Barcamp? Was ist das eigentlich?


Ein Barcamp ist eine Veranstaltung, bei der Leute voneinander lernen und sich austauschen. Das Format ist etwas anders als bei einer klassischen Konferenz. So gibt es außer einem Rahmen kein festes Programm, das gestalten die Teilnehmer erst vor Ort und zu Beginn des Barcamps. Ein Barcamp lebt von aktiven Teilnehmern, man spricht oft von "Teilgebern". Eine gute Beschreibung, wie ein "normales" Barcamp abläuft, findest Du bei der Mittelstandsagentur der "Hochschule Darmstadt Institut für Kommunikation & Medien".

"Jeder Teilgeber ist dazu aufgerufen, sogenannte Sessions anzubieten. Session ist der englische Begriff für Arbeitssitzung. Wie die genau aussieht, ist aber nicht vorgegeben: Es kann ein Workshop sein, offene Diskussion, die nur durch eine Eingangsfrage eröffnet wird, ein klassischer Vortrag oder ein ganz anderes, kreatives Format. Eine Session dauert meist 45 Minuten bis eine Stunde. Grundsätzlich finden dabei mehrere Sessions parallel statt – analog werden also parallel mehrere Räume sowie Präsentations- und Arbeitsmaterialien benötigt."
(weiterlesen: Barcamp - miteinander und voreinander lesen)

Barcamp-Themen und -Programm

Bei allgemeinen Barcamps gibt es keine festgelegten Themen. Früher waren Barcamps oft sehr IT- oder techniklastig. Doch inzwischen gibt es Sessions zu Politik, Umwelt, Hobbies, Mitarbeiterführung, Häkeln. Bei der Planung am Morgen schlagen Leute ihre Session vor. Wenn genügend Interessenten die Hand heben, dann findet die Session statt. Wenn nicht, dann kann man sich auch in der Pause darüber unterhalten. Als immer mehr Barcamps stattfanden, kamen "Themencamps" auf, so wie jetzt das Hiking-Barcamp. Da sollten sich die Sessions um das Hauptthema "Hiking" drehen. Aber gelegentlich finden sich auch bei Themencamps Sessions für ein ganz anderes Thema. Bei Themencamps gibt es manchmal auch eingeplante Sessions, die eine Vorbereitung erfordern. So gab es beim Vinocamp Rheinhessen (aha: Wein und Barcamp) Sessions vom "Sektkönig Deutschlands" Volker Raumland und von einer Glas-Sommeliere von Schott.

Auf Barcamp-Liste findest Du eine Übersicht der Barcamps im deutschsprachigen Raum.

Eine Zusammenfassung des Rahmenprogramms vom Hiking-Barcamp:
  • Freitag: Treffen ab 14:00 Uhr Treffen in der Touristinformation Diemelsee, danach Einchecken im Hotel, kleine Wanderung zur Graf Stolberg Hütte, Vorstellungsrunde, Sessionplanung für Samstag & Sonntag, Abendessen, Rückfahrt zu Hotel (wo ich und ein Teil der anderen übernachten) oder Camp (-ingplatz).
  • Samstag: Netzwerkwanderung auf dem Diemelsteig und Uplandsteig, Diskussionspause, mittags Rückfahrt zur Touristinformation Heringhausen, kleiner Imbiss, ab 13:00 Uhr Vorträge und Diskussionen, ab 19:00 Uhr Grillabend an der Diemelsteighütte, Rückfahrt.
  • Sonntag: Transfer vom Hotel zur Touristinformation Diemelsee, ab 9:00 Uhr Barcamp-Sessions, dazwischen Mittagspause mit Snacks, um 15:00 Uhr Abschlusssession.

Was kostet das Hiking-Barcamp?

Mich kostet das Hiking-Barcamp nur die An- und Abfahrt. Denn Barcamps werden gesponsort, so dass Barcamps entweder kostenlos oder sehr günstig für die Teilnehmer sind. Andere Barcamps kosten 20, 40 oder 80 Euro, gelegentlich auch mehr. Wenn ich auf eine klassische Konferenz gehe, dann zahle ich unter Umständen über 1.000 Euro und lerne bei weitem nicht so viel wie auf einem Barcamp.

Sponsoren

Die Unterstützer und Sponsoren des Hiking-Barcamps sind:
Außerdem haben wir verschiedene Gäste:
  • Johanna und Björn von Bergfreunde (Premiumpartner)
  • Thorsten Hoyer, Extremwanderer, Autor und Chefredakteuer
  • Klaus Hamel, Touristinformation Diemelsee, Veranstalter der 48h Extrem-Extrem
  • Andrew Kesper, Marketing Willingen, Veranstalter der 48h Extrem-Extrem
  • Social-Media Experte von H-Hotels.com mit Schwerpunkt: Wie wählt eine Hotelkette ihre Blogger aus
  • Ein Vertreter von Wanderbares Deutschland
Vielleicht schaffe ich es sogar, noch vor Mitte April darüber zu bloggen. Aber das wird knapp, denn ...

April, April! Genuss und Wandern!


Manuela und ich benutzen beide Todoist für unsere Aufgabenverwaltung. Das Gemeine an solchen Tools ist, dass man sich Aufgaben zuweisen kann. Das habe ich Mitte März auch getan. Und jetzt ist Manuela "ganz hibbelisch":

Wandersachen und Zeug für 2 Übernachtungen packen. Abfahrt am Samstagmorgen!

Mehr habe ich ihr nicht verraten. Im April werde ich mal wieder etwas weiser an Jahren. Da ich in den letzten Jahren immer weniger Lust verspürte, das zu feiern, lasse ich es dieses Jahr sein. Stattdessen habe ich Manuela zu meinem Geburstag ein Wochenende mit mir geschenkt. Ganz uneigennützig, selbstverständlich.

Wir fahren samstagmorgens weg nach woanders. Woanders haben wir dann zwei Übernachtungen und Zeit fürs Wandern und Genießen, bevor wir montags wieder zurück nach Rheinhessen fahren. Ups, jetzt habe ich mich verplappert. Ja, es geht raus aus Rheinhessen. Aber mehr verrate ich auch hier nicht, denn Manuela stalkt mich (sie hat die Chroniken abonniert!).

Aber ich kann ja schon mal verraten, dass es dann in der zweiten Aprilhälfte im Blog einen Bericht darüber gibt. Über das Wandern, den Wein, die Gegend, die Kir ... jetzt aber Schluss damit ...

Merrie Monarch Festival


Zwei Veranstaltungen sind Manuela "heilig": Der Superbowl und das Merrie Monarch Festival. Auch dieses Jahr nimmt sie sich frei, um die Hula-Wettbewerbe im Livestream zu verfolgen. Das Festival findet vom 21. bis zum 27. April in Hilo (auf Big Island, Hawai'i) statt.

"The Merrie Monarch Festival is a week-long cultural festival that takes place annually in Hilo, Hawaii during the week after Easter. It honors King David Kalākaua, who was called the "Merrie Monarch" for his patronage of the arts and is credited with restoring many Hawaiian cultural traditions during his reign, including the hula. Many hālau hula (schools), including some from the U.S. mainland and some international performers, attend the festival each year to participate in exhibitions and competitions. The festival has received worldwide attention and is considered the most prestigious of all hula contests."

(Wikipedia: Merrie Monarch Festival)

Die "Krönung" ist der Hula-Wettbewerb vom 25. bis 27. April. Also von Donnerstag bis Samstag, jeweils am Abend. Hm, alles also zeitlich gar nicht so wild, könnte man denken. Doch wir sind in einer ganz anderen Zeitzone. Wir sind hier 12 Stunden voran, wodurch die Liveübertragungen jeweils freitags, samstags und sonntags um 6 Uhr am Morgen beginnen und bis etwa 12 Uhr mittags dauern.

Wir werden uns also für die drei Tage den Wecker um 5:40 Uhr stellen, um uns um 6 Uhr mit einem ersten Kaffee vor unserem Smart-TV auf der Couch zu lümmeln. Manuela wird wieder live als @diemanuela über den Bericht twittern. Sie wird nicht die einzige sein, denn jetzt bereits wird kräftig über #MerrieMonarch getwittert.

Fundstücke

Linktipps zu Wandern, Genuss und Kultur in Rheinhessen und der Welt - und manchmal auch zum Schauen über den Tellerrand.

“Waagemutig” – Praxistest Withings Body+ (Outdoorsüchtig)

#Fitness "Die Withings Body+ verfügt über interessante Körperanalysefunktionen, die sie mir als Technikfreak besonders spannend erscheinen ließen."

Jörg Thamer stellt die Körperwaage Withings Body+ in einem kleinen Praxistest vor. Ich selbst habe seit 8 Jahren eines der Vorgängermodelle und bin damit weiterhin sehr zufrieden. Lesen >>>

Nachhaltigkeit – neue Absätze für meine Lowa Renegade (Outdoorsüchtig)

#Wandern "... sind die Lowa Renegade GTX mid meine Lieblingsallrounder, wenn es um Wanderschuhe geht. Da ich sie wirklich sehr oft trage, verschleißen die Sohlen entsprechend schnell. Doch warum gleich wegwerfen? Neubesohlung? Ist bei diesem Modell nicht möglich, aber Lowa bietet eine Absatzerneuerung an."

Jörg Thamer hat noch einen weiteren Test. Er hat die Absatzerneuerung bei zwei seiner älteren Paare Lowa Renegade GTX ausprobiert. Es hat sich wohl gelohnt. Lesen >>>

Prost Rheinhessen! Warum Sekt aus der Region beliebter wird. (Allgemeine Zeitung)

#Genuss "Rheinhessen hat großen Anteil am Sektboom, hier sitzen Pioniere wie Volker Raumland. Der hatte kürzlich vorgeschlagen nur Erzeugnisse aus Flaschengärung Sekt zu nennen. Was steckt dahinter?"

Da ist er, der oben erwähnte Volker Raumland. Er will die traditionelle Flaschengärung in Deutschland wertiger machen. "Raumland hatte vorgeschlagen, die Bezeichnung 'Sekt' nur für Erzeugnisse aus traditioneller Flaschengärung zuzulassen. Alle anderen im Tank vergorenen oder aus dem Tank abgefüllten Sekte müssten dann 'Schaumwein' heißen." Lesen >>>

Gute Ernte verursacht Engpass bei Weinflaschen (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

#Genuss "Den Winzern aus Rheinhessen fehlt es an ausreichend Weinflaschen für die Abfüllung. Grund dafür ist die gute Ernte. Doch auch bei anderen Getränkekonzernen steigt der Bedarf an Glas."

Das liegt eben nicht nur an der guten Wein-Ernte und einer höheren Nachfrage für Wein. So stellen beispielsweise manche Getränkekonzerne von PET auf Glas um. Auch ist Glas eben nicht Glas. Für Winzer spielen Farbe und Form der Flaschen eine große Rolle. Diese Vielfalt muss halt geplant und produziert werden. Lesen >>>

Orient in Rheinhessen: Zu Besuch in vier „Heidenturmkirchen“ (Rheinhessen-Blog)

#Kultur "Die „Heidenturmkirchen“ sind – der Name verrät es schon – wegen ihrer einzigartigen, orientalisch anmutenden Turmformen und -bekrönungen berühmt. Warum sie so speziell aussehen, kann man heutzutage tatsächlich nicht zweifelsfrei sagen. Es gibt aber zwei geheimnisumwobene und eine eher nüchterne Theorie."

Christian Halbig, Geschäftsführer der Rheinhessen-Touristik GmbH, schaut sich die vier architektonisch einzigartigen „Heidenturmkirchen“ in Guntersblum, Alsheim, Dittelsheim-Heßloch sowie Worms an. Lesen >>>

Erbaut um 1100 (Wormser Zeitung)

#Kultur "Eineinhalb Jahre lang wurde an den Türmen von St. Paulus, der Kirche der Dominikaner, gearbeitet – nun erscheinen die Hauben der sogenannten Heidenturmkirche wieder wie neu. Rund 260 000 Euro hat die Sanierungsmaßnahme gekostet."

Eine der vier Heidenturmkirchen Rheinessens musste saniert werden. Ein Bericht darüber in der Wormser Zeitung. Lesen >>>

#Winewoman - Junge Frauen im Weinbau (SWR)

#Kultur "Sie lesen Trauben, führen ihre Familienbetriebe und sind auf Instagram aktiv: Junge Winzerinnen aus Rheinhessen mischen die einstige Männerdomäne auf.
Schwarze Lederhose, braune Wildlederstiefeletten, Jeanshemd. Das Haar trägt sie offen. Das Foto könnte sicherlich genauso gut jedes Modemagazin schmücken. Es ist aber die Begrüßung auf der Homepage des "Weingut Becker" im rheinhessischen Spiesheim."

Sabrina Becker, Juliane Eller, Lisa Bunn, Gesine Roll und Katharina Wechsler stehen für eine neue Winzerinnen-Generation, die sich selbstbewusst nicht nur in Social Media bewegt. Lesen >>>

Kunst mit Belichtung, Blende und Bewegung (Allgemeine Zeitung)

#Kultur "Was ihr vor die Linse hupft, wenn sie im Cabrio mit ihrem Mann unterwegs ist, hält Marion Rockstroh-Kruft mit der Kamera fest. Ihre Werke zeigt sie in der Zornheimer Weinstube."

Marion ist die Organisatorin des VinoCamps Rheinhessen. Daher kenne ich sie jedenfalls. Schnell fiel mir auf, dass sie nicht nur gerne guten Wein trinkt, sondern auch gerne gut fotografiert. In der Zornheimer Weinstube ist jetzt noch bis 4. Juni. Lesen >>>

Alleine wandern: Was Du davon hast!(Heikes Heimatwandern)

#Wandern "Beim Alleine-Wandern rückt der Genuss von Landschaft, Bewegung, Natur und Du selbst in den Fokus. [...]Viele wandern nicht gerne allein, obwohl sie sehr gerne allein wandern würden. Einer der Gründe ist die Angst sich zu verlaufen. [...] Schleichst Du um das Alleinewandern herum, wie um den heißen Brei? Dann lade ich Dich zu einem Perspektivenwechsel ein"

Heike Tharun widmet sich dem Alleine-Wandern in drei Artikeln. Sehr gute Einblicke nicht nur für "Solisten" fürs Wandern. Lesen:

Conserving Silence (The Cleanest Line, Patagonia)

#Wandern #Trekking #GrandCanyon "As gorgeous as the Grand Canyon is to look upon, its greatest gifts may not be visual."

Kevin Fedarko und Peter McBride durchwandern den unwegsamen Grand Canyon - und werden auch in gefährlichen Situationen durch grandiose Momente belohnt. Immer wieder finde ich im Blog des Outdoor-Herstellers Patagonia solche Perlen. Im Februar erschien ihr Film "Into the Canyon" (Trailer auf YouTube) über ihr Abenteuer. 750 Meilen (1.200 Kilometer!) war ihr Abenteuer lang. Lesen >>>

Flipboard-Magazin

Flipboard bietet die Möglichkeit, Links in eigenen Magazinen zu sammeln. In meinem Magazin "Wandern, Genuss und Kultur in Rheinhessen und der Welt" sammle ich weitere Fundstücke.

Veranstaltungen

Eine persönliche Auswahl des Entspannenden zu Veranstaltungen in Rheinhessen und Umgebung.
6. April, Ingelheim

Günther Maria Halmer: „Mensch Mozart“ im King Ingelheim

Musikalisch-literarischer Abend - Konzertfrühling Ingelheim. Mozart, ein ganz normaler Mensch? Na klar! Abgesehen davon, dass er schier übermenschliche Musik geschrieben hat, ein Zentralgestirn der Musikgeschichte ist und seine Werke einfach Klassiker sind, die allezeit und jeden berühren, war auch Mozart ganz normal. Er hat gelebt wie Du und ich – und das sogar sehr gerne. Er hatte Sorgen und Nöte …
Mehr erfahren >>>
6. - 14. April, Mainz

Rheinland-Pfalz Ausstellung 2019

Auf dem Messe-Gelände Mainz findet die größte Verbraucherausstellung in Rheinland-Pfalz und im gesamten Rhein-Main-Gebiet statt. Etwa 700 Aussteller präsentieren sich und ihre Angebote in zehn verschiedenen Themenwelten. In mehreren zusätzlichen kleinen Messen innerhalb der Rheinland-Pfalz Ausstellung gibt es Informationen und Unterhaltsames zu Spezialthemen wie Touristik und Wein. In den Bereichen "Bauen & Renovieren", "Energie heute", "Haushalt & Genuss", "Wohnen & …
Mehr erfahren >>>
9. April, Saulheim

The International Trio & Olivier Franc

Das INTERNATIONAL TRIO wurde 1982 vom amerikanischen Pianisten ART HODES, dem Klarinettisten REIMER VON ESSEN (Leader der Barrelhouse Jazzband) und dem englischen Drummer TREVOR RICHARDS gegründet. In seinen alljährlichen Tourneen um die Osterzeit tritt das Trio auch einige Tage mit dem französischen Meister-Klarinettisten und -Sopransaxophonisten OLIVIER FRANC als Gast auf, der heute als der sicherlich authentischste Vertreter der Bechet-Schule gilt. …
Mehr erfahren >>>
13. April, Ingelheim

Rheingauer Film-Symphoniker im King Ingelheim

Seemannsgarn und Kindheitsträume. Helden der Kindheit – Harry Potter, Käpt’n Blaubär und Co Wer erinnert sich nicht gerne an die Helden der Kindheit und Jugend: Hören Sie die unvergessliche Filmmusik zu „Harry Potter“, „Wickie und die starken Männer“ sowie „Die Schöne und das Biest“ und noch einige weitere Klassiker aus beliebten Kinder- und Jugendfilmen. Gemeinsam brechen wir auf zu einer …
Mehr erfahren >>>
14. April, Oppenheim

Frühjahrs-Schlemmerwanderung Oppenheim 2019

Die Schlemmerwanderer erleben auf einer faszinierenden Wanderstrecke in den Oppenheimer und Dienheimer Topweinlagen einen gemütlichen Tag. Auf die vielen Besucher warten Wein-Highlights direkt aus dem Weinberg, angereichert mit kulinarischen Genüssen. Auch die kleinen Wanderstiefelchen kommen in den Kinder Fun-Parks voll auf ihre Kosten. Ein Event für die ganze Familie! Quelle und Informationen: Schlemmerwanderung (Veranstaltungswebsite).
Mehr erfahren >>>
26. April, Flonheim

Trullo in Flammen - Dämmerschoppen 2019

Dämmerschoppen am Vorabend der Veranstaltung "Trullo in Flammen" beim Trullo auf dem Adelberg außerhalb von Flonheim mit traumhaftem Sonnenuntergang, Wein, Leckerem vom Grill, Flammkuchen, Pellkartoffeln & Spundekäs. Weitere Informationen bei den Flonheimer Winzer: Trullo in Flammen.
Mehr erfahren >>>
27. April, Flonheim

Trullo in Flammen - Wanderung & Weinpräsentation der Flonheimer Winzer 2019

Wandern von Weinstand zu Weinstand durch die Weinberge rund um den Trullo, Erleben der Vielfalt der Flonheimer Weine mit regionalen Köstlichkeiten. Die gekennzeichnete Wanderroute erstreckt sich über ca. 7 km. Bei Dunkelheit erstrahlt der Trullo in Flammen. Start am Parkplatz gegenüber des Weinguts Geistermühle an der L407 Über sechs Stationen geht es zum Flonheimer Trullo auf dem Adelberg mit dem …
Mehr erfahren >>>
27. + 28. April, Flörsheim-Dalsheim

Flörsheim-Dalsheim schenkt ein 2019

Über 25 Winzer in Flörsheim-Dalsheim laden zum Weinevent nach Flörsheim-Dalsheim ein. Freuen Sie sich darauf an diesem Wochenende die Besonderheiten der unterschiedlichen Weingüter entdecken zu können. Schlendern Sie durch moderne Vinotheken, rustikale Gewölbe, bezaubernde Gärten und beeindruckende Höfe und erfassen Sie unsere Weinwelt mit all seinen Facetten Weitere Informationen: Weinburg Flörsheim-Dalsheim.
Mehr erfahren >>>
27. + 28. April, Schwabenheim an der Selz

Schwabenheimer Weinsommer - Wein und Tapas 2019

Der Schwabenheimer Weinsommer - Wein und Tapas - findet 2019 am 27. und 28. April statt. Vom Marktplatz in Schwabenheim aus werden alle Weingüter des Schwabenheimer Weinsommers zu Fuß oder mit dem Winzershuttle erreicht. Bei den teilnehmenden Winzern gibt es eine Weinprobe mit ausgewählten Weinen des jeweiligen Weinguts sowie Rheinhessen Tapas.
Mehr erfahren >>>
27. + 28. April, rheinhessenweit

WeinWanderWochenende Rheinhessen 2019 - Frühlingserwachen

Wildkräuter, Wein und schöne Ausblicke versprechen die Winzer für das Genusswandern anlässlich des WeinWanderWochendes am 28. und 29. April. An zwei Tagen laden Winzer in Rheinhessen zu Weinwanderungen ein, unter anderem in Armsheim, Köngernheim, Nierstein, Alzey, Undenheim, Framersheim, Mainz, Flörsheim-Dalsheim, Zellertal, Nackenheim, Guntersblum, Bingen. (Deutsches Weininstitut).
Mehr erfahren >>>
1. Mai, Nierstein

3-Türme-Wanderung Nierstein 2019

Der Weg führt vom Niersteiner Marktplatz aus auf einer gut markierten Wanderstrecke von insgesamt 11 km zu den drei Türmen Wartturm, Schlossturm und Trutzturm. Wer will, kann auch die etwa 14 km lange Strecke über den Brudersberg nehmen. Die Route ist geeignet für Jung und Alt, Groß und Klein, und mit geeignetem Schuhwerk geht es fast mühelos durch eine wunderschöne …
Mehr erfahren >>>

Mahalo nui loa (vielen, vielen Dank)

fürs Lesen!
facebook twitter instagram pinterest