Der Entspannende - Entspannen bei Wandern, Genuss und Kultur in Rheinhessen und der Welt.

Wandern, Genießen, Fotografieren: Ich bin ein ambitionierter Dilettant

In vielerlei Hinsicht und bei vielen Themen wie bei Wandern, Genießen oder Fotografieren bin ich ein ambitionierter Dilettant.

Irgendwie kamen mir heute morgen zwei Wikipedia-Zitate aus einer meiner Präsentationen in den Sinn. Ich dachte mir: Ja, das bin ich.

Ich bin ein ambitionierter Dilettant.

„Ambitioniert“ ist ja irgendwie überwiegend positiv besetzt.

Unter Ehrgeiz (auch: Ambition) versteht man das im Charakter verankerte Streben eines Menschen nach persönlichen Zielen, wie Leistung, Erfolg, Anerkennung, Einfluss, Führung, Wissen oder Macht. Anders als „Engagement“ ist Ehrgeiz eher auf den eigenen Nutzen als auf altruistische Ziele gerichtet. Anders als das Besitzstreben ist Ehrgeiz allerdings nicht oder höchstens indirekt auf materielle Vorteile gerichtet.

(Seite „Ehrgeiz“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 26. Mai 2017, 19:09 UTC. (Abgerufen: 25. Oktober 2017, 06:45 UTC))

Mit den dem Begriff „Dilettant“ sieht das etwas anders aus. Viele verbinden mit ihm dann eher Adjektive wie „tölpelhaft“, „miserabel“ oder „stümperhaft“. So schmetterte der grüne Fraktionschef Joschka Fischer vor 20 Jahren dem Kanzler im Parlament ein „Avanti Dilettanti“ angesichts der Politik und Nicht-Visionen (zu Visonen hatte der Kanzler vor Kohl eine pampige Antwort auf eine dusselige Frage) entgegen – und das war gar nicht gut gemeint („Avanti Diletanti“ – Der Spiegel, 09.06.1997).

Doch ich halte es wahrlich mit der Tonalität des entsprechenden Wikipedia-Eintrages.

Ein Dilettant (italienisch dilettare aus lateinisch delectare „sich erfreuen“, „ergötzen“) ist ein Liebhaber einer Kunst oder Wissenschaft, der sich ohne schulmäßige Ausbildung und nicht berufsmäßig damit beschäftigt. Als Amateur oder Laie übt er eine Sache um ihrer selbst willen aus, also aus Interesse, Vergnügen oder Leidenschaft und unterscheidet sich somit von einem Fachmann. Dabei kann er vollendete Kenntnisse und Fertigkeiten erlangt haben; solange er die Tätigkeit nicht beruflich bzw. für seinen Lebensunterhalt ausübt oder eine anerkannte einschlägige Ausbildung absolviert hat, gilt er als Dilettant.

(Seite „Dilettant“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 23. August 2017, 09:20 UTC. (Abgerufen: 25. Oktober 2017, 06:45 UTC))

So bin ich denn in vielerlei Hinsicht und bei vielen Themen wie insbesondere bei Wandern, Genießen oder Fotografieren ein ambitionierter Dilettant. Anders formuliert: Ich bin ein ehrgeiziger Liebhaber. Ob ich darin vollendete Kenntnisse und Fertigkeiten erlangt habe, überlasse ich anderen.

Das wollte ich einfach einmal etwas dilettantisch und ziemlich ambitioniert klar stellen.

About the author

Ich bin Frank Hamm und entspanne und genieße beim Wandern, Joggen, Genießen, Reisen. Ich schreibe als Der Entspannende und Der Schreibende sowie im INJELEA-Fachblog. Beruflich bin ich Unternehmensberater für Kommunikation und Kollaboration. Ich bin noch unterwegs auf Twitter, Facebook, Instagram und Pinterest. Mit „frank@derentspannen.de“ erreicht Ihr mich per E-Mail.

Leave a Reply