Der Entspannende - Entspannen beim Wandern, Joggen, Genießen, Reisen.

Wale und Delfine vor Maui

Humbback Whale, desicamera (CC BY 2.0)
Humbback Whale, desicamera (CC BY 2.0)

Viele Wale nutzen die hawaiianischen Gewässer für die Paarungszeit und die Geburt ihrer Kälber. Das ist in der „Whale Watching-Zeit“ von Dezember bis April. Danach verschwinden die Wale wieder und wandern beispielsweise nach Alaska. Delfine tummeln sich das ganze Jahr über vor Hawaii.

Wir waren im April in Hawaii, und die allerbeste aller Ehefrauen sprach schon Monate zuvor ein Machtwort: „Ich will Wale sehen!“. Allerdings kamen wir am 9. April an, und erst ein paar Tage später hatten wir Zeit für eine Bootstour, um auf Walfang mit der Kamera zu gehen. Mit der Not-for-Profit-Organisation Pacific Whale Foundation fuhren wir zu den Gegenden, wo üblicherweise die Wale sind. Es waren tatsächlich noch welche da, aber insgesamt sind die meisten Wale Mitte April bereits auf dem Rückweg. Die Paarungszeit war wohl ebenfalls rum, und die Wale wollten einfach nicht so richtig in die Luft aus dem Wasser heraus springen. Macht nichts, es war trotzdem total spannend.

Meine Lumix-Kamera hat einen 24-fachen optischen Zoom, der vollkommen ausreichen sollte. Wenn… ja, wenn das Boot nicht so schaukeln würde. Gerade mit dem Zoom und dem Geschaukel habe ich leider keine großartigen Fotos. Das obere Foto (von desicamera mit Creative Commons-Lizenz) habe ich auf Flickr ergattert. Meistens waren die Wale wieder weg oder noch nicht da oder ich zielte mit meinem Objektiv gerade irgendwo anders hin, wo vermeintlich gleich ein Wal hätte auftauchen können.

Ein paar Tage danach fuhren wir mit einem Katamaran zu einer Schnorcheltour vor Lana’i. Auf dem Weg dorthin tauchten jede Menge Delfine auf – leider auch nur selten wirklich aus dem Wasser. Wieder hatte ich dasselbe Trauerspiel mit dem Schaukeln und der Kamera 🙁 Dafür war da auf dem Rückweg plötzlich eine Walmutter (Humbback Whale/Buckelwal) mit ihrem vor Kurzem geborenen Kalb (das ich natürlich auch nicht erwischte). Ein weiterer erwachsener Wal begleitete die beiden. Der Kapitän war sich jedoch sicher, dass es nicht der Vater war. Er erläuterte, dass es von Zeit zu Zeit „Escort Whales“ (erwachsene männliche Wale) gäbe, die Kälber mit ihren Müttern eine Zeitlang begleiten.

Fotoalbum „Wale und Delfine“ auf Flickr

About the author

Ich bin Frank Hamm und entspanne und genieße beim Wandern, Joggen, Genießen, Reisen. Ich schreibe als Der Entspannende und Der Schreibende sowie im INJELEA-Fachblog. Beruflich bin ich Unternehmensberater für Kommunikation und Kollaboration. Ich bin noch unterwegs auf Twitter, Facebook, Instagram und Pinterest. Mit „frank@derentspannen.de“ erreicht Ihr mich per E-Mail.

Leave a Reply