Der Entspannende - Entspannen bei Wandern, Genuss und Kultur in Rheinhessen und der Welt.

Am Donnerstag, 24.08.2017, war das SWR-Fernsehen in Selzen zu Gast. Eigentlich war das SWR-Fernsehen sogar der Gastgeber, denn der SWR kam extra in die 1.600-Seelen-Gemeinde für eine Folge der Sendereihe „Marktfrisch“.

Vor zwei Wochen erfuhr ich, dass das SWR-Fernsehen für Aufzeichnung einer Folge der Sendereihe „Marktfrisch“ in Selzen sein würde.

Frank Brunswig, Koch und Caterer aus Mainz, kauft auf dem jeweiligen Wochemarkt ein. Jens Hübschen, Moderator beim SWR, macht dies ebenfalls. Beide haben ein Budget von 40 Euro. Doch Hübschen holt sich Unterstützung von einem der Wochenmarkt-Besucher. Dann wird gegeneinander gekocht. Die drei einzelnen Jury-Mitglieder, ebenfalls aus den Besuchern ausgewählt, haben jeweils einen Apfel für die Kriterien Aussehen und Originalität und zwei für den Geschmack (also insgesamt 12 Äpfel). Die Kochpartei mit den meisten Äpfeln gewinnt.

(Nächste Woche: Das SWR Kochduell Marktfrisch in Selzen)

Gut, dass ich mir den Donnerstag Nachmittag freihalten konnte. Gegen 15:20 Uhr machte ich mich bereit, aus dem Haus und zum Wochenmarkt zu gehen. Bei einem kurzen Blick aus dem Bürofenster sah ich Jens Hübschen, zusammen mit einer Horde Kameramänner und Techniker, die Friedhofstraße entlangschreiten. „Halt, das ist die falsche Richtung!“ wollte ich rufen. Aber da waren sie schon vorbei.

Also schnappte ich mir einen Einkaufsbeutel und ging zum Wochenmarktos. Dort war die Küchentheke bereits aufgebaut, und die Bänke an den Tischen waren so gut wie belegt. Das Wetter war angenehm, mit Sonnenschein und nicht zu warm. Am Winzerstand hatte sich bereits eine Schlange gebildet. Zunächst holte ich mir zum Durstlöschen eine Traubensaftschorle.

Frank Brunswig wuselte hinter der Theke. Ständig waren irgendwelche Kameraleute, Techniker oder andere Leute vom SWR zu sehen. Auch Jens tauchte mit seinem Troß wieder auf. Kurz vor 16 Uhr begannen Jens und Frank durch den Wochenmarkt zu laufen. Anscheinend waren sie auf der Suche nach einem Opfer, der Jens beim Kochen unterstützen sollte, nach geeigneten Lebensmitteln fürs Kochen sowie nach möglichen Juroren.

Einsatzbesprechun: Frank Brunswig und Frank Hübschen

Jens Hübschen auf der Suche nach einem Mit-Koch und Juroren

Als Mit-Kocher fand Jens schließlich Tom Götter, einen Selzer, der eigentlich nur im Urlaub in Selzen ist. Später, hinter der Küchentheke antwortete Tom auf die Frage, wo er denn sonst sei, zunächst „woanders“. Schließlich rückte er damit heraus, dass er auf einem Schiff arbeitete. Und irgendwann klärte sich, dass er ein Küchenchef ist.

Jens Hübschen findet Tom

Überhaupt, die Küchentheke. Die Küchentheke und Jens, Tom und Frank dahinter waren oft nicht richtig für uns Zuschauervolk zu sehen. Ständig waren Kameraleute und Techniker vor und hinter der Küchentheke. Das war schon ein ganz schöner Aufwand. Ich unterhielt mich irgendwann mit unserer Bürgermeistern Monja Seidel. Der SWR hatte einfach angerufen. Letzte Woche war der SWR dann schon einmal da, um Stellpläne zu machen und verschiedene Punkte wie die Stromversorgung zu klären. Dann, am Drehtag, war der SWR bereits gegen 12 Uhr eingetroffen und hatte mit dem Aufbau begonnen.

Tom, Jens, Techniker und Frank

Jens zusammen mit Tom sowie Frank waren auf dem Wochenmarkt unterwegs gewesen und hatten eingekauft. Von etwa 16:15 bis 18:00 Uhr lief dann das Kochduell. Natürlich war das nicht nur ein Heimspiel für den Selzer sondern auch noch seine Domäne: Kochen. Sowohl Jens/Tom als auch Frank hatten sich für Fisch entschieden.

Auf dem Wochenmarkt war dieses Mal noch mehr los, als es für die kleine Gemeinde bereits üblich ist. Dieses Mal waren viele Leute gekommen, um das Kochduell live zu erleben. Aber eigentlich ist hier auf dem Wochenmarkt immer recht viel los. Das liegt nicht zuletzt daran, dass es den Winzerstand gibt. Vier Selzer Winzer wechseln sich wöchentlich ab und schenken Wein und andere Getränke aus. Und Käsestand, Metzgerwagen, Feinkostwagen und Andy mit seinem Fischwagen sorgen für die kulinarischen Genüsse. So gibt es auch warme Fleischwurst (Weck, Worscht un Woi), Fischburger, Calamares, Feinkostplatten oder überbackenen Feta.

SWR Marktfrisch am 24.08.2017 in Selzen

Triple-Kamera: Tom in Action

Die Jury fällt ihr Urteil

Happy End bei Marktfrisch in Selzen

Manuela war nach der Arbeit noch eingetroffen, wir trafen noch ein paar Freunde, und so blieben wir wie viele andere gemütlich bei Speis‘ und Trank. Als wir gegen 19:30 Uhr nach Hause liefen, war der SWR mit dem Abbau fast fertig.

Mir hat der Nachmittag auf dem Selzer Wochenmarkt und mit dem Kochduell sehr gut gefallen. Was genau die drei kochten, das verrate ich gemeinerweise noch nicht. Darauf müsst Ihr bis zum Erscheinen der Folge am 21. September warten:

  • Im SWR-Fernsehen am 21. September um 18:15 Uhr.
  • Online auf „Das SWR Kochduell – MarktFrisch“ (bereits am Morgen online, dort sind auch die vergangenen Folgen zu sehen).
  • Die Folge aus der Mediathek könnt Ihr Euch mit dem Programm „MediathekView“ auf Euren Rechner laden.

Und, wann kommt Ihr mal zum Selzer Wochenmarkt?

Pst! Falls es jemand überhaupt nicht mehr aushält, für den gibt es ein paar Informationen mehr im Artikel „Südwestrundfunk zeichnet Folge von Kochwettstreit ‚Marktfrisch‘ in Selzen auf“ der Allgemeinen Zeitung.

Die Fotos zum Durchklicken:

Jens Hübschen und Tom und Frank Brunswig

Alle Fotos sind im Flickr-Fotoalbum „SWR Marktfrisch in Selzen“.

0
About the author

Ich bin Frank Hamm und entspanne und genieße beim Wandern, Joggen, Genießen, Reisen. Ich schreibe als Der Entspannende und Der Schreibende sowie im INJELEA-Fachblog. Beruflich bin ich Unternehmensberater für Kommunikation und Kollaboration. Ich bin noch unterwegs auf Twitter, Facebook, Instagram und Pinterest. Mit „frank@derentspannen.de“ erreicht Ihr mich per E-Mail.

Leave a Reply