Der Entspannende - Entspannen bei Wandern, Genuss und Kultur in Rheinhessen und der Welt.

Mehlinger Heide in der Pfalz – größte Heide Süddeutschlands

Am dritten Tag des 3. Bloggerwanderns Rheinland-Pfalz wanderte die Bloggergruppe von Ottersberg aus zur und dann durch die Mehlinger Heide, der größten Heide Süddeutschlands.

Der Ausflug war Teil des 3. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz, veranstaltet von Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH und Pfalz Touristik e.V. (siehe Transparenz-Information).

Am 3. Tag des Bloggerwanderns war ich zwar nicht k.o. Doch durch mein dreitägiges Anwandern von Rheinhessen bis in die Pfalz davor war ich froh, dass eine gemütliche Wanderung von Otterberg bis in die Mehlinger Heide auf dem Programm stand. Mit etwa sieben Kilometer war die Wanderung relativ kurz, doch uns erwartete eine für Süddeutschland untypische Landschaft. Bei dem Begriff „Heide“ denken wohl die meisten so wie ich zunächst an die Lüneburger Heide. Die ist zwar um einiges größer als die Mehlinger Heide, dafür passt eine Heide eigentlich nicht in diese hauptsächlich bewaldete Region.

Bloggerwandern RLP von Otterberg zur Mehlinger Heide am 17.10.2017

Doch davon wusste ich zunächst nichts. Ich wusste nur, dass es in die Heide gehen würde. Nachdem sich ein erster Teil der Blogger verabschiedet hatte, brach der Rest um 10 Uhr vom Otterberger Hof aus unter der Führung von Rebekka Rohe-Wachowski zum optionalen Programmpunkt Mehlinger Heide auf. Zunächst ging es ein Stückchen aufwärts und dann eine längere Strecke durch den Wald, bis wir dann vor einer Informationstafel standen.

Wandern zur Mehlinger Heide

Wandern zur Mehlinger Heide

Wanderführung: Rebekka Rohe-Wachowski (links)

  • Die Mehlinger Heide ist Brutgebiet für europaweit geschützte Vögel wie die Heidelerche und den Ziegenmelker.
  • Sie ist Lebensraum für sehr seltene und gefährdete Tiere wie Heuschreken, Schmetterlinge, Libellen.
  • Hier gibt es gefährdete und geschützte Biotoptypen wie Zwergstrauchheiden oder Borstgrasrasen.

Rohe-Wachowski wies darauf hin, dass es hier früher einen Truppenübungsplatz der amerikanischen Streitkräfte gab. Das ehemalige militärische Übungsgelände ist – auch nach 20 Jahren – nur teilweise geräumt. Wir sollten daher auf den Pfaden und Wegen bleiben.

Mehlinger Heide

Bis vor etwa 100 Jahren gab es anstelle der Heide nur Wald. Durch Holzabbau, Streugewinnung (für das Vieh im Stall), Brennholzsammeln oder Weideausbau wurde daraus ein flaches Landstück, das zudem dann auch noch durch das deutsche Militär genutzt wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg nutzten die Franzosen und die Amerikaner das Gelände als Raketenbasis und für ihre Übungen. Ein paar Überreste davon stehen noch. 1994 wurden die letzten Flächen durch die Amerikaner zurückgegeben. Inzwischen ist die Mehlinger Heide ein Naturschutzgebiet. Durch die Projektierung der A63 dauerte es bis 2001, damit die Rechtsverordnung erlassen wurde.

Die Mehlinger Heide ist somit keine natürliche Heide, sondern sie konnte erst durch die Nutzung und Ausnutzung durch die Menschen entstehen. Würde die Mehlinger Heide komplett sich selbst überlassen, so könnte sie irgendwann wieder komplett von Wald bedeckt sein.

Nachdem wir die restliche Strecke auf einem kurzen Pfad hinter uns hatten, öffnete sich die Bewaldung und gab den Blick auf die ersten Heidegewächse frei. Obwohl das Wetter schon sehr herbstlich war (oder auch vielleicht gerade deswegen), war es ein farbenfroher Ausblick. In der Ferne sah ich sogar den Donnersberg, den ich zwei Tage zuvor überquert hatte.

Mehlinger Heide

Mehlinger Heide: Blick auf den Donnersberg
Wir wanderten dann mitten durch die Heide. Zwei von uns zogen (nachdem wir sie entsprechend aufgezogen hatten) ihre Schuhe aus, um auf dem weichen Boden zu gehen.

Mehlinger Heide

Mehlinger Heide

Mehlinger Heide: Barfüßige Simone Schiffer

In der Mittagszeit nahm der „Publikumsverkehr“ durch andere Spaziergänger zu. Es war schließlich Sonntag und ein super Wetter!

Mehlinger Heide

Mehlinger Heide

Wir „bestiegen“ dann noch einen Aussichtspunkt, von dem aus wir einen guten Rundblick hatten.

Mehlinger Heide

Mehlinger Heide: Senecio Kreuzkraut

Mehlinger Heide

Mehlinger Heide. Rechts: Natürlich der Donnersberg

Abteikirche Otterberg

Wir durchquerten die restliche Strecke in der Heide und gingen auf einer Brücke über die Autobahn nach Mehlingen, wo wir mit einem Auto abgeholt und zurück nach Otterberg gebracht wurden. Dort besichtigten wir noch die Abteikirche Otterberg, geführt von Carola Ibrom.

Abteikirche Otterberg

Abteikirche Otterberg: Carola Ibrom, Tourist Information Otterbach-Otterberg

Abteikirche Otterberg

Alle Fotos

Diese und noch mehr Fotos gibt es im Flickr-Album „3. Bloggerwandern RLP: Mehlinger Heide & Otterberg„.

Transparenz-Information

Das 3. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz vom 15. bis 17. September 2017 erfolgte auf Einladung von Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH und Pfalz Touristik e.V. Ich erhielt kostenlos ein Leihzelt, die Übernachtung in Otterberg, die Verpflegung, die Transfers zwischen den Stationen, die Führungen, Informationsmaterial und ein T-Shirt. Das beeinflusst mich jedoch nicht in meiner Berichterstattung.

3. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz

Donnersberg (Pfalz)

Anwandern 3. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz #Bloggerwandern #Pfalz #RLPerleben

Vom 15. bis 17. September 2017 nehme ich am 3. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz teil. Das Bloggerwandern startet in Winnweiler, südwestlich vom Donnersberg. Ich denke über ein "Charity-Anwandern" nach.
Read More
Donnersberg (Pfalz)

Bloggerwandern Rheinland-Pfalz: Trekking Pfälzer Art mit Anwandern aus Rhoihesse

Vom 15. bis 17. September 2017 bin ich beim 3. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz. Das Bloggerwandern (Motto: "Trekking Pfälzer Art") ist südlich des Donnersbergs in der Pfalz. Da es nur etwa 62 Kilometer sind, werde ich in drei Etappen von Selzen bis Winnweiler "anwandern".
Read More

Expedition ins wilde Unbekannte: Ein Rheinhesse wandert in die Pfalz

Im ersten Teil schreibt Der Entspannende von seiner Anreise aus Rheinhessen in die Pfalz bis zur Besteigung und Überquerung des Donnersbergs sowie über seine Ankunft in Winnweiler.
Read More
Trekkingplatz in der Pfalz

Expedition in der Pfalz: Ein Rheinhesse wagt Trekking Pfälzer Art

Der Entspannende schreibt vom Treffen der Gemeinschaft, einem genussvollen und prächtigen Abend zum Sonnenuntergang, seiner abenteuerlichen Nacht im Zelt, einer teuflischen Wanderstour, einem genussvollen Abende zu Hofe, vom Wandeln in einer Heide, einer mächtigen Abtey und von der Verabschiedung der Gemeinschaft.
Read More
Adlerbogen beim Moltkefelsen

Adlerbogen beim Moltkefelsen – Sonnenaufgang am Donnersberg #12SunriseSpecial

Bei meiner Wanderung aus Rheinhessen über den Donnersberg und in die Pfalz will ich am Adlerbogen den Sonnenaufgang fotografieren. Auch wenn die Wolken mir die volle Sicht auf die Sonne verwehren, so sind es doch wunderbare Minuten auf dem Moltkefelsen.
Read More
Bloggerwandern Rheinland-Pfalz in der Mehlinger Heide

Mehlinger Heide in der Pfalz – größte Heide Süddeutschlands

Am dritten Tag des 3. Bloggerwanderns Rheinland-Pfalz wanderte die Bloggergruppe von Ottersberg aus zur und dann durch die Mehlinger Heide, der größten Heide Süddeutschlands.
Read More
Wanderblogger auf der Teufelstour

Impressionen von der Teufelstour beim 3. Bloggerwandern RLP in der Pfalz

Am zweiten Tag des  3. Bloggerwandern Rheinland-Pfalz wanderten wir die Teufelstour von Olsbrücken nach Sulzbachtal. 
Read More
About the author

Ich bin Frank Hamm und entspanne und genieße beim Wandern, Joggen, Genießen, Reisen. Ich schreibe als Der Entspannende und Der Schreibende sowie im INJELEA-Fachblog. Beruflich bin ich Unternehmensberater für Kommunikation und Kollaboration. Ich bin noch unterwegs auf Twitter, Facebook, Instagram und Pinterest. Mit „frank@derentspannen.de“ erreicht Ihr mich per E-Mail.

Leave a Reply