Der Entspannende - Entspannen beim Wandern, Joggen, Genießen, Reisen.

Aloha Friday Photo: Kingdom of Hawaiʻi, Coat of Arms

Kingdom of Hawaiʻi, Coat of Arms
Kingdom of Hawaiʻi, Coat of Arms (CC-BY-SA Thomas Tunsch / Hawaii kingdom COA (Flickr))

Das Staatswappen Hawai’is hängt am Tor zum ‚Iolani-Palast in Honolulu, der Hauptstadt Hawai’is auf der Insel Oahu. Das Foto ist von Thomas Tunsch.

Unten auf dem Staatswappen steht das Motto des Staates „Ua Mau ke Ea o ka ʻĀina i ka Pono“. Im Deutschen bedeutet es „Das Leben des Landes wird durch die Rechtschaffenheit bewahrt„.

Hawai’i war lange Zeit ein unabhängiges Königreich. Doch es gab immer wieder Versuche, das Königreich und dessen Reichtümer zu übernehmen. Zuletzt erfolgreich waren amerikanische Geschäftsleute, was 1898 zur Annektion Hawai’is durch die USA führte. 1843 hatten Briten es erfolglos versucht.

This phrase was first spoken by Kamehameha III on July 31, 1843 at Thomas Square, Oʻahu, when the sovereignty of the Kingdom of Hawaiʻi was returned by the British through the restorative actions of Admiral Richard Darton Thomas, following a brief takeover by Lord George Paulet.

[ Ua Mau ke Ea o ka ʻĀina i ka Pono. (2014, June 16). In Wikipedia, The Free Encyclopedia. Retrieved 16:45, June 17, 2014 ]

Auf dem Wappen sind zwei Personen: König Kamehameha I. auf der linken Seite und die Freiheitsgöttin auf der rechten Seite. Inzwischen kennen vielleicht einige den Namen Kamehamea von diversen Beach Clubs in Deutschland. Ich lernte den Namen bereits 1982 kennen, als Thomas immer mal wieder im King Kamehamea Club war. Thomas kam eigentlich nur rein, weil Rick Manager des Clubs war. Higgins, Vorstandsvorsitzender des Clubs, fand das nicht so gut 🙂

Bildquelle: Kingdom of Hawaiʻi, Coat of Arms (CC-BY-SA Thomas Tunsch / Hawaii kingdom COA (Flickr))

Aloha Friday

Heute ist Freitag und damit Casual oder auch Aloha Friday:

The tropical roots of Casual Friday go back to at least 1947 in Hawaii, when the city of Honolulu allowed workers to wear the Aloha shirt part of the year. The term Aloha Friday dates from the 1960s, when the shirts were worn on Fridays instead of normal business attire.

Ich liebe es übrigens ein „Aloha Shirt“ zu tragen – es muss auch nicht Freitag sein 🙂 Den “Aloha Friday” gibt es nach wie vor auf Hawai’i und auch auf Twitter von “Locals” aus Hawai’i. Während Twitterer in Deutschland ihren Followern einen anderen Twitterer mit dem Hashtag “#followfriday” (oder verkürzt “#ff”) empfehlen, so benutzen die “Locals” “#Aloha Friday” wobei es auch schon mal ein “#Aloha Sunday” oder ein anderer Wochentag werden kann.

Habt Ihr ein „Aloha Friday Photo“?

In Blogs wird ebenfalls auf den Aloha Friday mit einem entsprechenden Artikel hingewiesen. Sheila Beal vom Blog “Go Visit Hawaii” bloggt regelmäßig ein Aloha Friday Photo und ruft ihre Leser auf, ihr ein Foto dafür zu schicken. Ich veröffentliche hier im Blog gelegentlich ein Aloha Friday Photo von Hawai’i, dem Selztal oder von irgendwo anders mit ein paar erläuternden Worten.

Wart Ihr im Urlaub oder einfach nur unterwegs und habt ein schönes Foto mitgebracht? Ein Foto aus Deutschland, Europa, der Welt oder dem Mond? Schickt mir Euer „Aloha Friday Foto“ mit ein paar Zeilen (Kontaktangaben im Impressum), und ich veröffentliche es hier im Blog (denkt daran, dass Ihr die Rechte am Foto haben müsst).

About the author

Ich bin Frank Hamm und entspanne und genieße beim Wandern, Joggen, Genießen, Reisen. Ich schreibe als Der Entspannende und Der Schreibende sowie im INJELEA-Fachblog. Beruflich bin ich Unternehmensberater für Kommunikation und Kollaboration. Ich bin noch unterwegs auf Twitter, Facebook, Instagram und Pinterest. Mit „frank@derentspannen.de“ erreicht Ihr mich per E-Mail.

Leave a Reply