Der Entspannende - Entspannen bei Wandern, Genuss und Kultur in Rheinhessen und der Welt.

Jazz & Dine im Atrium Mainz

Heute morgen waren wir zum Brunch im Atrium Hotel in Mainz-Finthen. Manuela hatte im Kalender bereits vor einigen Wochen einen „Überraschungstermin“ blockiert. Nachdem eine heftige Erkältung Manuela erwischt hatte, entschied sie heute morgen erst, dass wir tatsächlich hinfahren würden.

Gegen 11 Uhr trafen wir im Atrium Hotel Mainz zum Brunch ein. Der Brunch war eine Veranstaltung der Reihe Jazz & Dine, die unregelmäßig stattfindet und zu Jazz ein Essen anbietet – oder war es umgekehrt? Die beiden anderen Veranstaltungen, die für dieses Jahr geplant sind, werden um 18 Uhr stattfinden, so dass die Bezeichnung „Jazz & Dine“ dann auch sinnvoller erscheint.

Das Atrium Hotel Mainz ist auch ein Veranstaltungshotel. Im hinteren Bereich war ein großer Konferenzraum mit dem Vorbereich für den Brunch vorbereitet. Die Räumlichkeiten waren großzügig, die meisten Plätze gab es an Tischreihen für zehn Personen.

Jazz & Dine im Atrium Hotel Mainz: Nicole Sharma
Jazz & Dine im Atrium Hotel Mainz: Nicole Sharma

Eine Jazzband spielte leichten und swingigen Jazz (z. B. „Night and Day“, „Take me to the Moon“) aber auch Smoothjazz mit und ohne Vocal. Die Jazzband hatte wohl keinen eigenen Namen, dabei waren unter anderen Nicolas Hering (Piano) und Nicole Sharma (Vocals).

Das Essen war wirklich sehr, sehr lecker und nach meinem Eindruck auch wirklich frisch. Das Wok-Gemüse wurde direkt frisch zubereitet, ebenso die Rühreier. Die Bedienungen waren immer sehr aufmerksam und zuvorkommend.

Frühstück

  • Brötchen, kleine Croissants
  • Wurst, Käse, Konfitüre
  • Frisch geschnittener spanischer Schinken
  • Frisch zubereitete Rühreier

Jazz & Dine: Kalbsbraten, Kartoffel-Schalotten-Gratin & Wintergemüse
Lunch

  • Verschiedene Salatte
  • Wok-Gemüse, frisch zubereitet
  • Kalbsbraten am Stück, frisch abgeschnitten
  • Kabeljau-Filet
  • Kartoffel-Schalotten-Gratin
  • Basmatireis
  • Wintergemüse
  • Steckrübe-Kohlrabi

Jazz & Dine: Schokoladen-Brownies mit Caramelsauce & Zimt-Panna-Cotta mit Pflaumenkompott
Nachspeise

  • Zimt-Panna-Cotta mit Pflaumenkompott
  • Bratapfeleis
  • Schokoladen-Brownie mit Caramelsauce
  • Obstvariationen

Im Preis von 32 Euro pro Person waren außer dem Essen noch Kaffee, Wasser und Säfte enthalten. Bei den Tellern fiel mir auf, dass sie leicht kippen können, wenn man am Rand etwas schneidet. Möglich wird dies dadurch, dass die Standfläche der Teller wesentlich kleiner als die Fläche der Teller selbst ist.

Die Fotos sind im Flickr Fotoalbum „Jazz & Dine im Atrium Mainz“.

0
About the author

Ich bin Frank Hamm und entspanne und genieße beim Wandern, Joggen, Genießen, Reisen. Ich schreibe als Der Entspannende und Der Schreibende sowie im INJELEA-Fachblog. Beruflich bin ich Unternehmensberater für Kommunikation und Kollaboration. Ich bin noch unterwegs auf Twitter, Facebook, Instagram und Pinterest. Mit „frank@derentspannen.de“ erreicht Ihr mich per E-Mail.

Leave a Reply