Der Entspannende - Entspannen bei Wandern, Genuss und Kultur in Rheinhessen und der Welt.

Erste Planung der Rheinterrassenwanderung

Rheinterrassenwanderung (Planung)
Rheinterrassenwanderung (Planung)

Heute habe ich mich wieder mit der Planung meiner Rheinterrassenwanderung von Worms nach Mainz beschäftigt. Für mich wichtig sind die Übernachtungen. Daran werde ich meine Route ausrichten müssen, denn wenn ich keine Übernachtung bekomme, nutzt mir eine Routenplanung gar nichts. Das ist normalerweise kein Problem, aber ich will die Wanderung spätestens im nächsten Monat machen.

Der Rheinterrassenweg, wie er auf Rheinhessen.de beschrieben ist, beginnt in Worms und führt über Osthofen, Bechtheim, Mettenheim, Alsheim, Guntersblum, Ludwigshöhe, Dienheim, Oppenheim, Nierstein, Nackenheim und Bodenheim nach Mainz. Insgesamt soll die Strecke mit sechs Etappen etwa 75 Kilometer lang sein und etwa 22 Stunden dauern (reine Wanderzeit).

Ich habe mir jetzt vier Etappen herausgesucht, die im Schnitt etwa 20 Kilometer lang sind. Vom Höhenprofil her sind sie auch durchaus unterschiedlich. Durch die Etappenplanung habe ich jetzt drei Ortschaften, in denen ich mich nach Übernachtungsmöglichkeiten erkundigen werden. Falls das nicht klappt – dann muss ich die Etappen eben umplanen 😉

Hier also mein aktueller Plan. Pläne sind aber fiktive Realitäten, die durch effektive Realtitäten ständigen sich ändernden Anforderungen unterworfen sind. Wenn ich also beispielsweise keine Übernachtung in Hamm am Rhein bekomme: Ändern. Wenn ich beim Wandern merke, dass ich doch müder als gedacht bin: Die Route abkürzen (beispielsweise Schwabsburg auslassen). Die Zeiten können in der Realtität aufgrund der Routenbeschaffenheit und meiner Konstitution durchaus abweichen.

Anfahrt: Mit Bus und Bahn

Meine Rheinterrassenwanderung will ich an einem Montag starten. Um 7:33 Uhr fahre ich mit dem Bus bis zum Mainzer Hauptbahnhof, um dort mit der Bahn nach Worms weiterzufahren. Um 9:33 Uhr komme ich dort an.

Etappe 1: Von Worms nach Hamm am Rhein

Die Etappe geht von Worms über Osthofen nach Hamm am Rhein, wo ich übernachte. Die Route hat eine Länge von 23,3 km, was ich (mit reiner Laufzeit) in etwa 6 Stunden schaffen sollte. Dazu kommen Pausen, Fotografierpausen, Trödeleien, Landschaftsbestaunenpausen 😉

Das Höhenprofil ist in der zweiten Hälfte recht flach, weil ich zunächst oben bleibe und später in der Rheinebene nach Hamm am Rhein wandere.

Rheinterrassenwanderung (1)

Etappe 2: Von Hamm am Rhein nach Guntersblum

Die Etappe geht von Hamm am Rhein über Mettenheim und Alsheim nach Guntersblum, wo ich übernachte. Die Route hat eine Länge von 21,2 km, was ich (mit reiner Laufzeit) in etwa 5,3 Stunden schaffen sollte.

Das Höhenprofil ist in der ersten Hälfte recht flach, weil ich von Hamm am Rhein aus zunächst in der Rheinebene wandere.

Rheinterrassenwanderung (2)

Etappe 3: Von Guntersblum nach Nierstein

Die Etappe geht von Guntersblum über Ludwigshöhe, Oppenheim und Schwabsburg nach Nierstein, wo ich übernachte. Die Route hat eine Länge von 18,9 km, was ich (mit reiner Laufzeit) in etwa 5,3 Stunden schaffen sollte.

Rheinterrassenwanderung (3)

Etappe 4: Von Nierstein nach Hechtsheim

Die Etappe geht von Nierstein über Nackenheim, Bodenheim und Laubenheim nach Hechtsheim. Die Route hat eine Länge von 20,8 km, was ich (mit reiner Laufzeit) in etwa 5,7 Stunden schaffen sollte.

In Hechtsheim steige ich in den Bus, der mich je nach Verbindung in 20 bis 30 Minuten zurück nach Selzen bringt.

Rheinterrassenwanderung (4)

Alle Screenshots von Outdooractive gemacht

About the author

Ich bin Frank Hamm und entspanne und genieße beim Wandern, Joggen, Genießen, Reisen. Ich schreibe als Der Entspannende und Der Schreibende sowie im INJELEA-Fachblog. Beruflich bin ich Unternehmensberater für Kommunikation und Kollaboration. Ich bin noch unterwegs auf Twitter, Facebook, Instagram und Pinterest. Mit „frank@derentspannen.de“ erreicht Ihr mich per E-Mail.

Leave a Reply